Linux auf externe Fesplatte installieren

Nord

Grünschnabel
Beiträge
2
Grüße

Mein Problem ist folgendes:

Die interne Festplatte meines Laptops hat den Löffel abgegeben und es ist mir zu teuer das zu reparieren, also habe ich Mandrake Linux 9.0 auf meine externe Festplatte installiert und diese per USB an den Laptop angeschlossen.
Leider fragt der Laptop beim Booten nicht den USB Anschluss und damit die externe Festplatte auf Betriebssysteme ab, weswegen ich Linux nicht starten kann - und so der Laptop nicht funktioniert, da sich das Arbeiten ohne Festplatte (nur mit Knoppix) äußerst schwierig gestaltet.

Wie bringe ich hier Linux über die externe Festplatte zum starten? Z.B. Linux Bootdisketten erstellen ect. aber ich habe da in der Materie wenig Ahnung.

Danke für eure Hilfe im vorraus!
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Nunja du brauchst mindestens mal eine Bootdisk, aber der Rest sollte doch klar sein ?

Bootdisk erstellen mit Treiben für USB -> Filesystem dann auf HDD -> fertig.
 

wasseradler

Grünschnabel
Beiträge
9
Tach!

Habe ehnliches Interesse. Ich würde mich aber gerade für das "Wie" interssieren. Mir ist auch klar, daß eine Bootdisk mit USB Treiber erstellt werden muß. Mit der RescueCD von http://www.sysresccd.org/ ist es z.B. Möglich mit der CD "anzubooten" und dann unter "menu" auszuwählen, daß von USB gebootet werden soll. Und das funktioniert auch, wenn das BIOS kein USB-Boot vorsieht. Genau das würde ich jetzt gerne statt mit einer CD mit einer Diskette machen können. Muß ja eigentlich nur einen Bootloader und USB Unterstützung mitbringen. Nur wie im Detaill?

Gruß
 

ThePatriot

Grünschnabel
Beiträge
5
Ich bin auch gerade daran, Linux auf die Externe HD zu installieren, was so weit auch klappt...
Ich hab's mit Knoppix versucht.

1. Im BIOS die Externe HD als Erstfestplatte festlegen (Oder am Besten gleich die Internen Festplatten abnehmen, um nicht versehentlich den MBR zu überschreiben)

2. Knoppix einlegen und starten

3. Externe HD richtig (Also mit min. einer Linux-Partition) formatieren.

4. Root-Shell starten

5. "knoppix-installer" ausführen.

6. Installation nach belieben Konfigurieren

7. (Bei Knoppix 4.0.2) Nach Abschluss der Installation die Datei /boot/grub/menu.lst bearbeiten. Dort drin steht fälschlicherweise der Eintrag "...### isk_size ..." was allerdings "...ramdisk_size..." heissen muss. Anonsten meldet sich Knoppix mit dem Fehler "Kernel panic - irgendwas" beim Starten.


Auf dem gleichen Rechner funktioniert das nun tadellos.
Doch wie bringe ich das auch auf anderen Rechnern zu laufen?

Das Problem ist ja, dass er bei anderen Rechnern nicht dieselbe Hardware auffindet, was zum Fehler führt.

Ist es möglich die Installation so zu gestalten, dass er, wie bei Knoppix von CD, zuerst die Hardware selbst erkennt?

MfG ThePatriot
 

Ähnliche Themen

Linux von externer Fesplatte booten

Linux von externem DVD-Laufwerk installieren

Suse linux 10.1 Dvd nicht erkannt/keine Netzwerkkarte

USB-Sound kackt nach einer Weile immer ab

Oben