Laut Huawei hat Tizen keine Chance im Markt

Diskutiere Laut Huawei hat Tizen keine Chance im Markt im Linuxnews/Programmversionen Forum im Bereich Allgemeines; Richard Yu, CEO der Abteilung Verbraucherinformation bei Huawei erklärte in einem Interview mit dem Wall Street Journal, Tizen habe überhaupt...

  1. #1 newsbot, 26.08.2014
    newsbot

    newsbot Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Richard Yu, CEO der Abteilung Verbraucherinformation bei Huawei erklärte in einem Interview mit dem Wall Street Journal, Tizen habe überhaupt keine Chance im Mobilmarkt. Auch Windows Phone kommt bei Yu nicht gut weg.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Laut Huawei hat Tizen keine Chance im Markt

Die Seite wird geladen...

Laut Huawei hat Tizen keine Chance im Markt - Ähnliche Themen

  1. Novoline Spielautomaten

    Novoline Spielautomaten: Hey Ich suche Novoline Slots, die ich online ohne Anmeldung spielen kann, die spiele wie Indian Spirit, Queen of Hearts haben. Was könnt ihr...
  2. Umlaute Filtern

    Umlaute Filtern: Hi zusammen, bin recht neu was UNIX Skripten angeht und hänge gerade bei etwas fest. Ich möchte eine Datei erstellen in welche ein Befehl kommt....
  3. Qt 4.8.7 läutet das Ende von Qt4 ein

    Qt 4.8.7 läutet das Ende von Qt4 ein: Fast zehn Jahre nach der Freigabe der ersten Version von Qt4 haben die Entwickler verkündet, dass Qt4 nur noch bis Ende des Jahres mit Updates...
  4. Samba 4.2.0 läutet das Ende von Samba 3.x ein

    Samba 4.2.0 läutet das Ende von Samba 3.x ein: Mit der Veröffentlichung von Samba 4.2.0 erhält auch Samba 3.6 als letzter Dreier-Version künftig keine Sicherheitsupdates mehr. Somit ist die...
  5. Google läutet Ende der NPAPI-Plugins in Chrome ein

    Google läutet Ende der NPAPI-Plugins in Chrome ein: Google will die veraltete NPAPI-Schnittstelle für Plugins in Webbrowsern loswerden. Ab Januar sollen sich solche Plugins in Chrome nicht mehr ohne...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden