Kommentar: 2013 - Das Jahr, in dem Linux unterging

Diskutiere Kommentar: 2013 - Das Jahr, in dem Linux unterging im Linuxnews/Programmversionen Forum im Bereich Allgemeines; Die Einführung von UEFI Secure Boot in Windows 8 versetzt so manchen Kommentator in helle Aufregung. Doch stimmen die Anzeichen und sollen wir uns...

  1. #1 newsbot, 22.09.2011
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    1
    Die Einführung von UEFI Secure Boot in Windows 8 versetzt so manchen Kommentator in helle Aufregung. Doch stimmen die Anzeichen und sollen wir uns bereits auf den Einsatz von Linux auf unserer Uralt-Hardware einstellen? Mitnichten, alles nur eine Staubwolke mit viel heißer Luft darin.

    Weiterlesen...
     
Thema:

Kommentar: 2013 - Das Jahr, in dem Linux unterging

Die Seite wird geladen...

Kommentar: 2013 - Das Jahr, in dem Linux unterging - Ähnliche Themen

  1. Kommentar: Crowdfunding in Mesa?

    Kommentar: Crowdfunding in Mesa?: Mittels einer Crowdfunding-Aktion sucht ein Entwickler im Umfeld der freien Grafikbibliothek Mesa, die die OpenGL-Spezifikation umsetzt und unter...
  2. Kommentar: Über Mütter und tote Hamster

    Kommentar: Über Mütter und tote Hamster: Die Entwicklung des Kernels macht müde oder die Welt geht vor die Hunde. Wie sonst soll man sich die Tatsache erklären, dass sogar Linus Torvalds,...
  3. Kommentar: Mark Shuttleworth schließt Ubuntu Bug #1

    Kommentar: Mark Shuttleworth schließt Ubuntu Bug #1: Am 20.8.2004, noch vor dem Erscheinen der ersten Ubuntu-Version, verfasste Mark Shuttleworth den ersten Fehlerbericht, den bekannten Ubuntu Bug...
  4. Kommentar: Der unterschätzte Markt

    Kommentar: Der unterschätzte Markt: Mit der Freigabe der aktuellen Betriebssystemzahlen von Steam kristallisiert sich ein Trend heraus, den wohl bis auf wenige Ausnahmen viele...
  5. Kommentar: openX - Totgesagter FUD lebt länger

    Kommentar: openX - Totgesagter FUD lebt länger: Dass ein Unternehmen ein kostenloses Angebot vom Netz nimmt, ist nichts Neues. Peinlich wird es nur, wenn man es mit der angeblichen Unsicherheit...