Kein SSH & Webmin mehr, Ping und Routing läuft noch?

dotxp

Grünschnabel
Beiträge
8
Hi zusammen!

Habe mal wieder Probleme mit meinem Red Hat 7.3. Vor 2 Tagen rief mein Freundin mittags an und sagte "Das Internet geht nicht". Es lag nicht wie von mir erst vermutet an meinen Freunden mit dem pinken T. Der Server über den ich Route und auch DNS betreibe war komplett abgestürzt (kein SSH, kein Ping).

Na ja, dass kann einem ja (als Windows gewohnter User) nicht gerade spanisch vorkommen. Nach einer Uptime von 6 Wochen wäre mein XP längst abgeschmiert. Also, der Server neu gestartet. Das Routing und der DNS liefen wieder.

Als ich abends wieder da war, versuchte ich auf meinen (auch auf dem Server laufenden) MLDonkey zuzugreifen (Webinterface). Keine Regung. Auch der Webmin war weg und SSH lief nicht. Pingen konnte ich den Server noch und das Routing und der Bind liefen auch noch...

Das ist mir jetzt 3 mal passiert. Die Logs sagen nichts aussergewöhnliches (auf Wunsch kann ich hier gerne mal einen kompletten Auszug von Boot bis Reboot posten).

Kennt irgendwer dieses Problem? Hinweise?? Lösungen??

Vielen lieben Dank!
Toby :(
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
könnte das am donkey liegen??
nur ne vermutung...wenn ich zB direct connect benutze..schmiert mir das netz auch nach ner zeit ab...

lass mal 2 tage oder so keinen donkey laufen...
 

dotxp

Grünschnabel
Beiträge
8
2 Tage keinen Donkey?? Die DSL-Leitung völlig ungenutzt lassen?? Da verreck ich ja dran.... ;)

Glaube kaum, dass es daran liegt. Habe an der Konfig des ML nix geändert... Und der läuft darauf schon seit Wochen....

Aber ich werds mal übers WE oder so versuchen!
 
Oben