ISDN und Slackware

S

schwarzerbruno

Grünschnabel
Hallo zusammen,

ich beschäftige mich schon seit längerem mit Linux und habe schon ein paar Distri`s ausprobiert. Ich bin letztendlich immer wieder bei Suse gelandet. Hauptsächlich wegen dem Internetzugang per ISDN. Damit soll jetzt schluß sein.
Seit kurzem habe ich Slackware installiert und bin noch sehr begeistert.
Irgendwie haben mich die jeweils sehr verschiedenen Konzepte von SuSe, Mandrake und Debian verwirrt. Ich hoffe, daß es genause schwer/einfach ist die Konfiguration direkt zu erledigen als ständig neue tools kennenzulernen.

Jetzt zu meiner Frage:
Wie richte ich unter Slackware einen Internet - Zugang per ISDN ein? Ich habe schon viel mit google gesucht aber nur unklare Auskünfte gefunden.

Ich habe eine Fritz PCI - Karte. Diese wird ordnungsgemäß beim booten erkannt und die treiber (hisax, isdn)geladen.
Welche Tools brauche ich jetzt noch zusätzlich? Isdn4Linux und/oder isdnUtils oder noch etwas anderes?

Ich möchte gerne das sich mein Einwahlserver automatisch ein und auswählt und als Gateway funktioniert. Die Netzwerkverbindung klappt und Ip - Weiterleitung sollte auch kein Problem sein. Nur die Interneteinwahl funzt nicht und ist mir schon ewig ein Rätzel.
 
A

Anzeige

S

schwarzerbruno

Grünschnabel
ne so geht das nicht

Also ich habe bisher kein ISDN installieren können.
Die Seite ist zwar sehr interessant., hat mir aber nicht wirklich weitergeholfen.

Ich komme schon beim kompilieren von isdn4k-utils nicht weiter. Da schmeißt mir der Computer bei make immer zwei Fehler raus. Welche das sind kann ich nicht finden. Es wundert mich, daß es nicht ein einziges Binärpaket für Slackware 9.1 geben soll. Ist ISDN denn schon so ausgestorben?
Ich habe es jetzt nochmal mit
Bonsailinux (debian) der sagt immer er findet kein device obwohl ich es angelegt habe

und Mandrake 10 (Comunity) da gibt es irgendwie überhaupt kein Configtool und der Standardkernel 2.6 unterstützt kein hisax. - Ist aber noch ein 2.4 er an Board. -

versucht
 
rhythm

rhythm

evolution now!
schwarzerbruno schrieb:
Ich komme schon beim kompilieren von isdn4k-utils nicht weiter. Da schmeißt mir der Computer bei make immer zwei Fehler raus. Welche das sind kann ich nicht finden.

verstehe ich jetzt nicht ganz... bekommst du nun fehler angezeigt oder findest du nur die ursache nicht? wenn du fehler bekommst, dann poste sie doch mal. :]
 
S

schwarzerbruno

Grünschnabel
Fehler bei der Kompilierung

verstehe ich jetzt nicht ganz... bekommst du nun fehler angezeigt oder findest du nur die ursache nicht? wenn du fehler bekommst, dann poste sie doch mal.

Hier die Meldungen:
Natürlich nur ein Ausschnitt.

gcc -Wall -Wstrict-prototypes -O2 -g -I. -DDEBUG -c -o convhexbin.o convhexbin.c
gcc -Wall -Wstrict-prototypes -O2 -g pcbitctl.o convhexbin.o -L../lib -o pcbitctl
make[1]: Leaving directory `/home/sven/isdn4k-utils/pcbit'
make[1]: Entering directory `/home/sven/isdn4k-utils/hisax'
gcc -Wall -O2 -I. -c -o hisaxctrl.o hisaxctrl.c
gcc -Wall -O2 -I. hisaxctrl.o -L../lib -o hisaxctrl
cp hisaxctrl.man hisaxctrl.8
make[1]: Leaving directory `/home/sven/isdn4k-utils/hisax'
make[1]: Entering directory `/home/sven/isdn4k-utils/capi20'
cd . && aclocal
cd . && automake --foreign Makefile
Makefile.am: required file `./compile' not found
make[1]: *** [Makefile.in] Fehler 1
make[1]: Leaving directory `/home/sven/isdn4k-utils/capi20'
make: *** [subtargets] Fehler 2
sven@laptop:~/isdn4k-utils$

Ich hoffe Du kannst mir helfen. :help:
 
MTS

MTS

Kaiser
hast du vor dem make auch ein
./configure

ausgeführt !?
 
oenone

oenone

Freier Programmierer[Mod]
lies die README durch und halt dich daran...

auf bald
oenone
 
S

schwarzerbruno

Grünschnabel
MTS und oenone

MTS :
Ja habe ich ausgeführt

oenone:
Ja habe ich. Was meinst Du habe ich überlesen oder falsch verstanden?
 
oenone

oenone

Freier Programmierer[Mod]
1. source entpacken
2. make config und alles einstellen (evtl hast du hier was falsch, poste mal deine .config)
3. make
4. make install

./configure solltest du gar nicht ausfuehren muessen... und da du das wohl gemacht hast, hast du dich nicht an die README gehalten.

auf bald
oenone
 
S

schwarzerbruno

Grünschnabel
Antwort oenone

Hallo,

ich habe natürlich make config ausgeführt. ./configure funzt auch gar nicht. Ich bin aber
davon ausgegangen, daß dies auch gemeint ist.

Hier meine .config

#
# Automatically generated by make menuconfig: don't edit
#

#
# Code maturity level options
#
# CONFIG_EXPERIMENTAL is not set

#
# General configuration
#
CONFIG_BUILDX11=y
CONFIG_KERNELDIR='/usr/src/linux'
CONFIG_BINDIR='/usr/bin'
CONFIG_SBINDIR='/sbin'
CONFIG_MANDIR='/usr/man'
CONFIG_RUNDIR='/var/run'
CONFIG_LOCKDIR='/var/lock'
CONFIG_LOCKFILE='LCK..'
CONFIG_I4LCONFDIR='/etc/isdn'
CONFIG_CONFFILE='isdn.conf'
CONFIG_CALLERIDFILE='callerid.conf'
CONFIG_USERCONFFILE='~/.isdn'
CONFIG_COUNTRYCODE='49'
CONFIG_AREACODE=''
CONFIG_COUNTRY_PREFIX='+'
CONFIG_AREA_PREFIX='0'
CONFIG_DATADIR='/usr/lib/isdn'

#
# Runtime configuration tools
#
CONFIG_ISDNCTRL=y
CONFIG_ISDNCTRL_CONF=y
CONFIG_ISDNCTRL_TIMRU=y
CONFIG_IPROFD=y
# CONFIG_DIVERTCTRL is not set

#
# Card configuration tools
#
CONFIG_HISAXCTRL=y
# CONFIG_ICNCTRL is not set
# CONFIG_PCBITCTL is not set
# CONFIG_AVMCAPICTRL is not set
# CONFIG_ACTCTRL is not set
# CONFIG_EICONCTRL is not set

#
# Tools for monitoring activity
#
CONFIG_IMON=y
CONFIG_IMONTTY=y
CONFIG_ISDNLOG=y

#
# Options for isdnlog package
#
CONFIG_ISDNLOG_SERV_PORT=20011
CONFIG_ISDNLOG_USERFILE='isdnlog.users'
CONFIG_ISDNLOG_CHARGEFILE='charge.dat'
CONFIG_ISDNLOG_LOGFILE='/var/log/isdn.log'
CONFIG_ISDNLOG_RELOADCMD='reload'
CONFIG_ISDNLOG_STOPCMD='stop'
CONFIG_ISDNLOG_REBOOTCMD='/sbin/reboot'
CONFIG_ISDNLOG_OLDI4LCONFDIR='/etc/isdnlog'
CONFIG_ISDNLOG_OLDI4LCONFFILE='isdnlog.conf'
# CONFIG_ISDNLOG_POSTGRES is not set
# CONFIG_ISDNLOG_MYSQLDB is not set
# CONFIG_ISDNLOG_ORACLE is not set
CONFIG_ISDN_LOG_DE=y
CONFIG_ISDN_LOG_CC_DE=y
CONFIG_ISDN_LOG_DEST_DE=y
# CONFIG_ISDN_LOG_DEST_AT is not set
# CONFIG_ISDN_LOG_DEST_NL is not set
# CONFIG_ISDN_LOG_DEST_CH is not set
CONFIG_IPPPSTATS=y
CONFIG_XISDNLOAD=y
CONFIG_XMONISDN=y

#
# Options for xmonisdn
#
CONFIG_XMONISDN_UPCMD='/sbin/netup'
CONFIG_XMONISDN_DOWNCMD='/sbin/netdown'

#
# Applications
#
# CONFIG_VBOX is not set
CONFIG_IPPPD=y

#
# Options for ipppd
#
# CONFIG_IPPPD_MSCHAP is not set
# CONFIG_IPPPD_RADIUS is not set
# CONFIG_RADIUS_WTMP_LOGGING is not set
RADIUS_CLIENT_CONFIG_FILE=''

#
# Documentation
#
CONFIG_GENMAN=y
CONFIG_FAQ=y
CONFIG_FAQDIR='/usr/doc/faq/isdn4linux'
 
oenone

oenone

Freier Programmierer[Mod]
welche version hast du denn ?

ich hatte die X tools deaktiviert, aber auch mit denen laesst es sich bei mir ohne probleme kompilieren.

auf bald
oenone
 
T

The Unknown

Doppel-As
schwarzerbruno schrieb:
Ich komme schon beim kompilieren von isdn4k-utils nicht weiter. Da schmeißt mir der Computer bei make immer zwei Fehler raus. Welche das sind kann ich nicht finden. Es wundert mich, daß es nicht ein einziges Binärpaket für Slackware 9.1 geben soll. Ist ISDN denn schon so ausgestorben?

ISDN ist in Übersee kaum verbreitet - deshalb wird es in Distributionen die von dort kommen oftmals etwas stiefmütterlich behandelt.

ftp://ftp.slackware.no/pub/linux/slackware/slackware-current/extra/isdn4k-utils/

Die Version sollte eigentlich problemlos zusammen mit slackware zu kompilieren sein.
 
N

Neftefets

Jungspund
Hat sich die Situation mit Slackware 10.0 verbessert? Is des ganze jetzt leichter geworden, oder muss ich immer noch diese isdn4k-utils installieren?
 
Oben