Installation einer grafischen Benutzeroberfläche

Diskutiere Installation einer grafischen Benutzeroberfläche im Installation & Basiskonfiguration Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; Als totaler Anfänger habe ich leider keine Ahnung, wie ich es schaffe eine grafische Benutzeroberfläche zu installieren. Gnome, KDE und Anaconda...

  1. #1 THeVega, 25.01.2008
    THeVega

    THeVega Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Als totaler Anfänger habe ich leider keine Ahnung, wie ich es schaffe eine grafische Benutzeroberfläche zu installieren.
    Gnome, KDE und Anaconda habe ich heruntergeladen mit dem yum, trotzdem habe ich jetzt keine ahnung, wie man denn eine dieser Oberflächen installiert und dann statt auf Kommandozeilenebene auf grafischer Oberfläche startet.
    Kann mir da jemand weiterhelfen, bzw. eine detaillierte Anleitung nennen, wie dies geht?
    Ich benötige eine grafische Oberfläche, um einen Domino Server zu konfigurieren und möchte dazu nicht noch erst komplett Linux/Unix erlernen, sondern halt gleich per Maus und Fenstern darauf zugreifen können.

    Für schnelle Hilfe bin ich dankbar...
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo,
    du brauchst einen loginmanager, zB kdm für kde oder gdm für gnome.

    also yum install gdm, oder wie der Spaß geht!

    ciao
     
  4. #3 hermann4, 25.01.2008
    hermann4

    hermann4 Firmware v.3.1

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wieso installierst du das System nicht gleich mit grafischer Oberfläche? In fast allen Setups wird eine GUI gleich mitinstalliert
     
  5. #4 THeVega, 25.01.2008
    THeVega

    THeVega Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    @hermann4... leider ist es schon installiert und der notes domino server bereits drauf...

    @juan.. danke, nachdem ich den gdm dann gestartet habe(wenn man das so nennt) wechselt die Ansicht auf einen blauen Bildschirm und eine Meldung, daß der XServer nicht gestartet werden konnte, weil er laut Beschreibung nicht korrekt installiert ist.

    Wie installiere ich den bzw. überprüfe ich das?
     
  6. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    yum install xserver-xorg oder ähnlich!

    ciao
     
  7. #6 THeVega, 25.01.2008
    THeVega

    THeVega Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Leider gibt das ne Fehlermeldung, daß das Package xserver und -xorg nicht zu finden ist...
     
  8. Gast1

    Gast1 Gast

    Dann wird das wohl so stimmen.

    Code:
    man yum
    lesen und herausfinden, wie man nach Paketnamen sucht.

    Linux Server + Anfänger + graphische Oberfläche?

    Sollte das Ding am Internet hängen, dann bitte das hier lesen:

    http://www.serverzeit.de/FreeBSD/admins-haften/
     
  9. #8 hermann4, 25.01.2008
    hermann4

    hermann4 Firmware v.3.1

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mach mal ein
    Code:
    yum search xorg
    und gucke, welche Pakete dabei herauskommen.
    Ich glaube, dass das Paket "xserver-xorg" heißt, bin mir aber nicht sicher.
     
  10. #9 kostjaXP, 25.01.2008
    kostjaXP

    kostjaXP =[KT]=SUpOrt GUnNer=[KT]=

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    Betriebssystem ist Fedora oder Redhat?
    Code:
    uname -r
    cat /etc/X11/xorg.conf
    
    und
    Code:
    rpm -qa |grep xorg
    gibt bei mir
    Code:
    xorg-x11-filesystem-7.1-2.fc6
    xorg-x11-fonts-misc-7.2-3.fc8
    xorg-x11-drv-evdev-1.1.2-5.fc8
    xorg-x11-drv-penmount-1.1.0-3.fc7
    xorg-x11-drv-rendition-4.1.3-5.fc8
    xorg-x11-drv-nsc-2.8.1-4.fc8
    xorg-x11-drv-tseng-1.1.0-7.fc8
    xorg-x11-drv-s3-0.5.0-5.fc8
    xorg-x11-drv-vmmouse-12.4.3-1.fc8
    xorg-x11-drv-dummy-0.2.0-5.fc8
    xorg-x11-fonts-truetype-7.2-3.fc8
    xorg-x11-drv-mouse-1.2.3-1.fc8
    xorg-x11-drv-nouveau-2.1.5-2.fc8
    xorg-x11-drv-i810-2.1.1-7.fc8
    xorg-x11-drv-trident-1.2.3-6.fc8
    xorg-x11-drv-calcomp-1.1.0-4.fc8
    xorg-x11-drv-tdfx-1.3.0-6.fc8
    xorg-x11-drv-apm-1.1.1-7.fc8
    xorg-x11-drv-glint-1.1.1-7.fc8
    xorg-x11-apps-7.3-1.fc8
    xorg-x11-twm-1.0.3-1.fc8
    xorg-x11-drv-void-1.1.1-6.fc8
    xorg-x11-xdm-1.1.6-2.fc8
    xorg-x11-fonts-Type1-7.2-3.fc8
    xorg-x11-drv-vesa-1.3.0-10.fc8
    xorg-x11-server-Xorg-1.3.0.0-33.fc8
    xorg-x11-drv-neomagic-1.1.1-4.fc8
    xorg-x11-drv-hyperpen-1.1.0-5.fc8
    xorg-x11-drv-dmc-1.1.0-3.fc7
    xorg-x11-drv-palmax-1.1.0-4.fc8
    xorg-x11-drv-ast-0.81.0-6.fc8
    xorg-x11-drv-fbdev-0.3.1-4.fc8
    xorg-x11-drv-chips-1.1.1-5.fc8
    xorg-x11-drv-avivo-0.0.1-6.fc8
    xorg-x11-drv-jamstudio-1.1.0-4.fc8
    xorg-x11-drv-ur98-1.1.0-4.fc8
    xorg-x11-drv-spaceorb-1.1.0-4.fc8
    xorg-x11-drv-via-0.2.2-4.fc8
    xorg-x11-drv-i740-1.1.0-5.fc8
    xorg-x11-drv-cyrix-1.1.0-5.fc8
    xorg-x11-drv-summa-1.1.0-4.fc8
    xorg-x11-xkb-utils-7.2-3.fc8
    xorg-x11-utils-7.3-1.fc8
    xorg-x11-fonts-ISO8859-1-100dpi-7.2-3.fc8
    xorg-x11-fonts-100dpi-7.2-3.fc8
    xorg-x11-drv-elographics-1.1.0-4.fc8
    xorg-x11-drv-ark-0.6.0-6.fc8
    xorg-x11-drv-tek4957-1.1.0-4.fc8
    xorg-x11-drv-i128-1.2.1-1.fc8
    xorg-x11-drv-amd-0.0-22.20070625.fc8
    xorg-x11-drv-fpit-1.1.0-4.fc8
    xorg-x11-drv-microtouch-1.1.0-2.fc7
    xorg-x11-drv-voodoo-1.1.1-1.fc8
    xorg-x11-drv-citron-2.2.0-2.fc7
    xorg-x11-drv-cirrus-1.1.0-5.fc8
    xorg-x11-drv-siliconmotion-1.5.1-3.fc8
    xorg-x11-drv-dynapro-1.1.0-3.fc7
    xorg-x11-drv-v4l-0.1.1-8.fc8
    xorg-x11-drv-mutouch-1.1.0-5.fc8
    xorg-x11-font-utils-7.2-2.fc8
    xorg-x11-xinit-1.0.7-2.fc8
    xorg-x11-fonts-cyrillic-7.2-3.fc8
    xorg-x11-drv-ati-6.7.195-3.fc8
    xorg-x11-drv-aiptek-1.0.1-5.fc8
    xorg-x11-drv-s3virge-1.9.1-5.fc8
    xorg-x11-drv-acecad-1.1.0-5.fc8
    xorg-x11-drv-sisusb-0.8.1-9.fc8
    xorg-x11-drv-digitaledge-1.1.0-4.fc8
    xorg-x11-xauth-1.0.2-3.fc8
    xorg-x11-server-utils-7.3-1.fc8
    xorg-x11-drv-keyboard-1.2.2-2.fc8
    xorg-x11-drv-magictouch-1.0.0.5-5.fc8
    xorg-x11-drv-vmware-10.15.2-1.fc8
    xorg-x11-drv-magellan-1.1.0-4.fc8
    xorg-x11-drv-savage-2.1.3-1.fc8
    xorg-x11-drv-mga-1.4.6.1-6.fc8
    xorg-x11-drv-sis-0.9.3-4.fc8
    xorg-x11-drv-nv-2.1.5-2.fc8
    xorg-x11-drivers-7.2-9.fc8
    xorg-x11-drv-fglrx-8.443.1-1.7.12.lvn8
    
    Anaconda ist der Installer! Wenn du es installiert hast, brauchst den logischerweise nicht mehr!!
     
  11. #10 THeVega, 25.01.2008
    THeVega

    THeVega Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    @all danke erstmal bis hier... habe herausgefunden, daß der XServer drauf ist, wenn ich das richtig interpretiere, daß man sonst keine startx machen könnte. Das startx gibt jetzt folgende Fehler aus:
    unable to locate/open congfig file
    Error from xf86HandleConfigFile()
    Fatal server Error: no screens found

    @kostjaXP: Redhat

    würde daher vermuten, dass der nur verkehrt konfiguriert ist, aber wie konfigurieren oder besser neu installieren?
     
  12. JBR

    JBR Fichtenschonung

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nolop
    poste mal die Logfiles und Konfiguration des Xservers und den Inhalt des Syslog
     
  13. #12 THeVega, 25.01.2008
    THeVega

    THeVega Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    schweres Thema für nen Freitag Nachmittag...

    also hab nur das XFree Log gefunden, keine Ahnung wo ich das Syslog und die Config Datei finde, sorry, absoluter Anfänger was dies angeht..

    XFree86 log:

    XFree86 Version 4.3.0 (Custom Build: 4.3.0-126.EL)
    Release Date: 15 August 2003
    X Protocol Version 11, Revision 0, Release 6.6
    Build Operating System: Linux 2.4.21-51.EL.centos3.XFSsmp i686 [ELF]
    Build Date: 21 January 2008
    Build Host: sillage.bis.pasteur.fr

    Before reporting any problems, please make sure you are using the most
    recent XFree86 packages available from Red Hat by checking for updates
    at http://rhn.redhat.com/errata or by using the Red Hat Network up2date
    tool. If you still encounter problems, please file bug reports in the
    XFree86.org bugzilla at http://bugs.xfree86.org and/or Red Hat
    bugzilla at http://bugzilla.redhat.com

    Module Loader present
    OS Kernel: Linux version 2.4.21-47.EL (centos@sillage.bis.pasteur.fr) (gcc version 3.2.3 20030502 (Red Hat Linux 3.2.3-54)) #1 Tue Aug 1 08:56:24 EDT 2006
    Markers: (--) probed, (**) from config file, (==) default setting,
    (++) from command line, (!!) notice, (II) informational,
    (WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
    (==) Log file: "/var/log/XFree86.0.log", Time: Fri Jan 25 17:23:34 2008
    (EE) Unable to locate/open config file
    (EE) Error from xf86HandleConfigFile()

    Fatal server error:
    no screens found

    If you encounter a server crash, please report the problem by filing a bug
    report in the XFree86.org bugzilla at http://bugs.xfree86.org and/or Red Hat
    bugzilla at http://bugzilla.redhat.com/bugzilla. When filing your report, it
    is very important that you explain your problem in as much detail as possible,
    and include a complete description on how to reproduce the problem. After
    submitting the bug report, attach the following files as uncompressed
    individual file attachments using the bugzilla file attachment feature:
    - X server log file: /var/log/XFree86.0.log
    - Kernel log file: /var/log/messages
     
  14. #13 kartoffel200, 25.01.2008
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Code:
    yum search xorg >/home/username/Liste.txt
    so dann
    Code:
    cd /home/username
    Code:
      cat Liste.txt
    Da steht dann meist
    Code:
    xorg.i386
    oder
    Code:
    xserver-xorg.i386
    das gibst du dann ein
    Code:
    yum install xorg.i386
    oder wenn er auch xserver-xorg heißt dann
    Code:
    yum install xserver-xorg.i386
    . Die komplette Bennenung ist bei yum wichtig. Wie du installierst und Pakete suchst am besten gucken mit
    Code:
    man yum
     
  15. #14 hermann4, 25.01.2008
    hermann4

    hermann4 Firmware v.3.1

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @TheVega: Du hast gesagt, dass du die Oberfläche auf einem Server hast. Sitzt du lokal an dem oder greifest du z.B. per ssh darauf zu? Dann ist es nämlich klar, dass das nicht funktioniert

    Gibt es unter Fedora oder Redhat nicht vielleicht auch so einen Befehl der das gleiche bewirkt wie "dpkg--reconfigure xserver-xorg"?

    Ich denke sowas würdest du jetzt gut gebrauchen können
     
  16. #15 kostjaXP, 25.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2008
    kostjaXP

    kostjaXP =[KT]=SUpOrt GUnNer=[KT]=

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    Also für die richtige Benennung kannst es über <tab> zur Vervollständigung versuchen, wenn das Paket zu finden ist..
     
  17. JBR

    JBR Fichtenschonung

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nolop
    Syslog : entweder dmesg oder /var/log/messages
    Config : Alle Configs sind in /etc/ . Für den Xserver sollte es einen Ordner(heißt auf meinem Debian X11) geben in der eine xorg.conf liegt. Wo genau steht im Handbuch - Abschnitt Files. Aufrufbar mit
    Code:
    man Programmname
    (Programmname=xorg)
     
  18. #17 gropiuskalle, 26.01.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Wieso geht Rain_Makers Kommentar hier eigentlich so unter?
     
  19. #18 kostjaXP, 26.01.2008
    kostjaXP

    kostjaXP =[KT]=SUpOrt GUnNer=[KT]=

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    wenn das wirklich ein Server ist, kommt er schon bald schreiend 'angerannt'.. :D
     
  20. #19 THeVega, 29.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2008
    THeVega

    THeVega Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Hallo,
    @kartoffel: danke für die weiteren Tips, aber in der Liste die per "yum list" angezeigt wird gibt es nichts mit XServer und leider auch nichts mit XOrg.

    @hermann: ich habe auf meinem rechner hier eine VMWare laufen mit CentOS3 drauf. Der Server den ich erwähnte ist eine Lotus Notes Domino Server, der auf dieser virtuellen Maschine installiert ist. Ansonsten bin ich als root über Kommandozeile direkt in der VM angemeldet.

    Falls noch einer einen Tipp hat wärs echt Klasse, mein Chef liegt mir schon in den Ohren deswegen. Haben sonst leider keinen hier der sich damit auskennt.
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hier noch das Syslog:
    Linux version 2.4.21-47.EL (centos@sillage.bis.pasteur.fr) (gcc version 3.2.3 20030502 (Red Hat Linux 3.2.3-54)) #1 Tue Aug 1 08:56:24 EDT 2006
    BIOS-provided physical RAM map:
    BIOS-e820: 0000000000000000 - 000000000009f800 (usable)
    BIOS-e820: 000000000009f800 - 00000000000a0000 (reserved)
    BIOS-e820: 00000000000ca000 - 00000000000cc000 (reserved)
    BIOS-e820: 00000000000dc000 - 0000000000100000 (reserved)
    BIOS-e820: 0000000000100000 - 000000000fef0000 (usable)
    BIOS-e820: 000000000fef0000 - 000000000fefc000 (ACPI data)
    BIOS-e820: 000000000fefc000 - 000000000ff00000 (ACPI NVS)
    BIOS-e820: 000000000ff00000 - 0000000010000000 (usable)
    BIOS-e820: 00000000fec00000 - 00000000fec10000 (reserved)
    BIOS-e820: 00000000fee00000 - 00000000fee01000 (reserved)
    BIOS-e820: 00000000fffe0000 - 0000000100000000 (reserved)
    0MB HIGHMEM available.
    256MB LOWMEM available.
    NX protection not present; using segment protection
    On node 0 totalpages: 65536
    zone(0): 4096 pages.
    zone(1): 61440 pages.
    zone(2): 0 pages.
    Kernel command line: ro root=LABEL=/ hdc=ide-scsi
    ide_setup: hdc=ide-scsi
    Initializing CPU#0
    Detected 1698.480 MHz processor.
    Console: colour VGA+ 80x25
    Calibrating delay loop... 3407.87 BogoMIPS
    Page-cache hash table entries: 65536 (order: 6, 256 KB)
    Page-pin hash table entries: 16384 (order: 4, 64 KB)
    Dentry cache hash table entries: 32768 (order: 6, 256 KB)
    Inode cache hash table entries: 16384 (order: 5, 128 KB)
    Buffer cache hash table entries: 16384 (order: 4, 64 KB)
    Memory: 251660k/262144k available (1552k kernel code, 7984k reserved, 1075k data, 164k init, 0k highmem)
    zapping low mappings.
    Mount cache hash table entries: 512 (order: 0, 4096 bytes)
    CPU: L2 cache: 2048K
    Intel machine check architecture supported.
    Intel machine check reporting enabled on CPU#0.
    CPU: After generic, caps: 0fe9fbbf 00000000 00000000 00000000
    CPU: Common caps: 0fe9fbbf 00000000 00000000 00000000
    CPU: Intel(R) Pentium(R) M processor 1.70GHz stepping 08
    Enabling fast FPU save and restore... done.
    Enabling unmasked SIMD FPU exception support... done.
    Checking 'hlt' instruction... OK.
    POSIX conformance testing by UNIFIX
    Process timing init...done.
    mtrr: v1.40 (20010327) Richard Gooch (rgooch@atnf.csiro.au)
    mtrr: detected mtrr type: Intel
    PCI: PCI BIOS revision 2.10 entry at 0xfd9a0, last bus=1
    PCI: Using configuration type 1
    PCI: Probing PCI hardware
    PCI: Using IRQ router PIIX [8086/7110] at 00:07.0
    PCI: Cannot allocate resource region 4 of device 00:07.1
    Limiting direct PCI/PCI transfers.
    isapnp: Scanning for PnP cards...
    isapnp: No Plug & Play device found
    Linux NET4.0 for Linux 2.4
    Based upon Swansea University Computer Society NET3.039
    Initializing RT netlink socket
    apm: BIOS version 1.2 Flags 0x03 (Driver version 1.16)
    Total HugeTLB memory allocated, 0
    Starting kswapd
    VFS: Disk quotas vdquot_6.5.1
    aio_setup: num_physpages = 16384
    aio_setup: sizeof(struct page) = 56
    Hugetlbfs mounted.
    pty: 2048 Unix98 ptys configured
    Serial driver version 5.05c (2001-07-08) with MANY_PORTS MULTIPORT SHARE_IRQ SERIAL_PCI ISAPNP enabled
    ttyS0 at 0x03f8 (irq = 4) is a 16550A
    ttyS1 at 0x02f8 (irq = 3) is a 16550A
    Real Time Clock Driver v1.10e
    NET4: Frame Diverter 0.46
    RAMDISK driver initialized: 256 RAM disks of 8192K size 1024 blocksize
    Uniform Multi-Platform E-IDE driver Revision: 7.00beta4-2.4
    ide: Assuming 33MHz system bus speed for PIO modes; override with idebus=xx
    PIIX4: IDE controller at PCI slot 00:07.1
    PIIX4: chipset revision 1
    PIIX4: not 100% native mode: will probe irqs later
    ide1: BM-DMA at 0x1478-0x147f, BIOS settings: hdc:DMA, hdd:pio
    hdc: VMware Virtual IDE CDROM Drive, ATAPI CD/DVD-ROM drive
    ide1 at 0x170-0x177,0x376 on irq 15
    ide-floppy driver 0.99.newide
    ide-floppy driver 0.99.newide
    md: md driver 0.90.0 MAX_MD_DEVS=256, MD_SB_DISKS=27
    md: Autodetecting RAID arrays.
    md: autorun ...
    md: ... autorun DONE.
    Initializing Cryptographic API
    NET4: Linux TCP/IP 1.0 for NET4.0
    IP: routing cache hash table of 2048 buckets, 16Kbytes
    TCP: Hash tables configured (established 16384 bind 32768)
    Linux IP multicast router 0.06 plus PIM-SM
    Initializing IPsec netlink socket
    NET4: Unix domain sockets 1.0/SMP for Linux NET4.0.
    RAMDISK: Compressed image found at block 0
    Freeing initrd memory: 265k freed
    VFS: Mounted root (ext2 filesystem).
    SCSI subsystem driver Revision: 1.00
    PCI: Found IRQ 11 for device 00:10.0
    scsi: ***** BusLogic SCSI Driver Version 2.1.15 of 17 August 1998 *****
    scsi: Copyright 1995-1998 by Leonard N. Zubkoff <lnz@dandelion.com>
    scsi0: Configuring BusLogic Model BT-958 PCI Wide Ultra SCSI Host Adapter
    scsi0: Firmware Version: 5.07B, I/O Address: 0x1440, IRQ Channel: 11/Level
    scsi0: PCI Bus: 0, Device: 16, Address: 0xEC800000, Host Adapter SCSI ID: 7
    scsi0: Parity Checking: Enabled, Extended Translation: Enabled
    scsi0: Synchronous Negotiation: Ultra, Wide Negotiation: Enabled
    scsi0: Disconnect/Reconnect: Enabled, Tagged Queuing: Enabled
    scsi0: Scatter/Gather Limit: 128 of 8192 segments, Mailboxes: 211
    scsi0: Driver Queue Depth: 211, Host Adapter Queue Depth: 192
    scsi0: Tagged Queue Depth: Automatic, Untagged Queue Depth: 3
    scsi0: Error Recovery Strategy: Default, SCSI Bus Reset: Enabled
    scsi0: *** BusLogic BT-958 Initialized Successfully ***
    scsi0 : BusLogic BT-958
    Vendor: VMware, Model: VMware Virtual S Rev: 1.0
    Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 02
    scsi0: Target 0: Queue Depth 28, Asynchronous
    scsi0: Target 1: Queue Depth 3, Asynchronous
    scsi0: Target 2: Queue Depth 3, Asynchronous
    scsi0: Target 3: Queue Depth 3, Asynchronous
    scsi0: Target 4: Queue Depth 3, Asynchronous
    scsi0: Target 5: Queue Depth 3, Asynchronous
    scsi0: Target 6: Queue Depth 3, Asynchronous
    scsi0: Target 7: Queue Depth 3, Asynchronous
    scsi0: Target 8: Queue Depth 3, Asynchronous
    scsi0: Target 9: Queue Depth 3, Asynchronous
    scsi0: Target 10: Queue Depth 3, Asynchronous
    scsi0: Target 11: Queue Depth 3, Asynchronous
    scsi0: Target 12: Queue Depth 3, Asynchronous
    scsi0: Target 13: Queue Depth 3, Asynchronous
    scsi0: Target 14: Queue Depth 3, Asynchronous
    scsi0: Target 15: Queue Depth 3, Asynchronous
    Attached scsi disk sda at scsi0, channel 0, id 0, lun 0
    SCSI device sda: 8388608 512-byte hdwr sectors (4295 MB)
    Partition check:
    sda: sda1 sda2 sda3
    Journalled Block Device driver loaded
    EXT3-fs: INFO: recovery required on readonly filesystem.
    EXT3-fs: write access will be enabled during recovery.
    scsi0: Tagged Queuing now active for Target 0
    kjournald starting. Commit interval 5 seconds
    EXT3-fs: recovery complete.
    EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
    Freeing unused kernel memory: 164k freed
    usb.c: registered new driver usbdevfs
    usb.c: registered new driver hub
    usb-uhci.c: $Revision: 1.275 $ time 09:03:23 Aug 1 2006
    usb-uhci.c: High bandwidth mode enabled
    PCI: Found IRQ 9 for device 00:07.2
    PCI: Sharing IRQ 9 with 00:12.0
    usb-uhci.c: USB UHCI at I/O 0x1060, IRQ 9
    usb-uhci.c: Detected 2 ports
    usb.c: new USB bus registered, assigned bus number 1
    hub.c: USB hub found
    hub.c: 2 ports detected
    usb-uhci.c: v1.275:USB Universal Host Controller Interface driver
    usb.c: registered new driver hiddev
    usb.c: registered new driver hid
    hid-core.c: v1.8.1 Andreas Gal, Vojtech Pavlik <vojtech@suse.cz>
    hid-core.c: USB HID support drivers
    mice: PS/2 mouse device common for all mice
    EXT3 FS 2.4-0.9.19, 19 August 2002 on sd(8,2), internal journal
    kjournald starting. Commit interval 5 seconds
    EXT3 FS 2.4-0.9.19, 19 August 2002 on sd(8,1), internal journal
    EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
    Adding Swap: 522104k swap-space (priority -1)
    hdc: attached ide-scsi driver.
    scsi1 : SCSI host adapter emulation for IDE ATAPI devices
    Vendor: NECVMWar Model: VMware IDE CDR10 Rev: 1.00
    Type: CD-ROM ANSI SCSI revision: 02
    IA-32 Microcode Update Driver: v1.13 <tigran@veritas.com>
    microcode: No suitable data for cpu 0
    parport0: PC-style at 0x378 [PCSPP,TRISTATE]
    Attached scsi CD-ROM sr0 at scsi1, channel 0, id 0, lun 0
    sr0: scsi3-mmc drive: 1x/1x xa/form2 cdda tray
    Uniform CD-ROM driver Revision: 3.12
    inserting floppy driver for 2.4.21-47.EL
    Floppy drive(s): fd0 is 1.44M
    FDC 0 is a post-1991 82077
    pcnet32.c:v1.30c 05.25.2004 tsbogend@alpha.franken.de
    PCI: Found IRQ 10 for device 00:11.0
    pcnet32: PCnet/PCI II 79C970A at 0x1080, 00 0c 29 62 15 d7 assigned IRQ 10.
    divert: allocating divert_blk for eth0
    eth0: registered as PCnet/PCI II 79C970A
    pcnet32: 1 cards_found.
    divert: freeing divert_blk for eth0
    ip_tables: (C) 2000-2002 Netfilter core team
    pcnet32.c:v1.30c 05.25.2004 tsbogend@alpha.franken.de
    PCI: Found IRQ 10 for device 00:11.0
    pcnet32: PCnet/PCI II 79C970A at 0x1080, 00 0c 29 62 15 d7 assigned IRQ 10.
    divert: allocating divert_blk for eth0
    eth0: registered as PCnet/PCI II 79C970A
    pcnet32: 1 cards_found.
    ip_tables: (C) 2000-2002 Netfilter core team
    parport0: PC-style at 0x378 [PCSPP,TRISTATE]
    lp0: using parport0 (polling).
    lp0: console ready
    usb.c: registered new driver serial
    usbserial.c: USB Serial support registered for Generic
    usbserial.c: USB Serial Driver core v1.4
    audit subsystem ver 0.1 initialized
     
  21. Gast1

    Gast1 Gast

    Man hat mich gerufen?

    Naja, das Geschrei erspare ich mir, weil

    a) das Ganze doch eher nach Intranetserver aussieht

    und

    b) selbst dann der TE es ja trotz ausführlichster Hilfen so oder so bisher nicht mal annähernd auf die Reihe bekommt (ich vermute mal, daß es nicht mal passende Installationsquellen in YUM gibt, aber egal).

    So, und damit ich mich noch ein wenig "unbeliebt" machen kann (man hat ja ein Image zu verteidigen):

    In Anbetracht dessen hier:

    Ja, sich jemanden vor Ort holen, der Ahnung davon hat, auch wenn dieser jemand Geld kostet (und das wird er), alles andere ist Zeitverschwendung.

    Greetz,

    RM
     
Thema: Installation einer grafischen Benutzeroberfläche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. xorg-x11-drv-evdev

Die Seite wird geladen...

Installation einer grafischen Benutzeroberfläche - Ähnliche Themen

  1. Initiative zur Verkleinerung von Fedora-Installationen gegründet

    Initiative zur Verkleinerung von Fedora-Installationen gegründet: Das neu aus der Taufe gehobene Minimization Team will die Größe von Fedora-Installationen verringern. Besonderen Nachholbedarf sieht es bei...
  2. Wo finde ich die Startseite ( Test-Page ) nach einer Erstinstallation

    Wo finde ich die Startseite ( Test-Page ) nach einer Erstinstallation: Wo finde ich die Startseite ( Test-Page ) nach einer Erstinstallation von CentOs welche man beim Aufruf der IP ohne : 2030 sieht ? Und habe ich...
  3. Problem bei der installation einer Sun Netzwerkkarte

    Problem bei der installation einer Sun Netzwerkkarte: Guten Morgen zusammen, beim installieren einer zusätzlichen Netzwerkkarte habe ich ein Problem. Die Karte wird nicht automatisch installiert. Es...
  4. Artikel: LibreOffice 5.0: Installation und kleiner Überblick

    Artikel: LibreOffice 5.0: Installation und kleiner Überblick: Es hat eine Weile gedauert, bis LibreOffice 5.0 schließlich in der finalen Version erschienen ist. Wir stellen Ihnen die neueste Version und auch...
  5. Error 1926 nach ersten Neustart nach einer Installation...

    Error 1926 nach ersten Neustart nach einer Installation...: Hallo, ich weiß nicht woran es liegt dass nach der gelungenen Installation auf einem Intel Rechner Renovo Think Centre M81 4 GB RAM der Fehler...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden