hdparm -tT auf X41 (zu langsam?)

StyleWarZ

Profi Daten Verschieber
Beiträge
1.929
hallo zusammen

vorhin hatten wir es vom hd speed im chat. und da meinten einige das aktuelle sata hd's einen speed von ca 60MB/sec bringen.. meine bringt laut hdparm -tT folgendes

Code:
root@gr-mob01:/home/style# hdparm -Tt /dev/sda
/dev/sda:
Timing cached reads: 2604 MB in 2.00 seconds = 1301.55 MB/sec
Timing buffered disk reads: 66 MB in 3.05 seconds = 21.61 MB/sec
root@gr-mob01:/home/style#

wenn das mit den 60 stimmt ist meine platte voll lahm. also hab ich mal gegooglet. doch leider nichts brauchbares gefunden.

jemand einen tipp oder ne anregung an was es liegen könnte?

thx style

PS: avaurus meinte es könnte an meinem chipset leigen (Intel Pentium M 758)
 

DaMutz

Doppel-As
Beiträge
149
aber man muss doch unterscheiden zwischen einer Notebookplatte und einer Desktoppcplatte. Meine hat 5400U/min und bringt:
/dev/sda:
Timing cached reads: 3664 MB in 2.00 seconds = 1831.89 MB/sec
Timing buffered disk reads: 96 MB in 3.02 seconds = 31.74 MB/sec
also leicht besser wie StyleWarZ seine Platte.
 

ChrisMD

Haudegen
Beiträge
619
Warum ist eure Lesegeschwindigkeit aus dem Cache so hoch?
Ich schaffe zwar 55MB Lesegeschwindigkeit aber aus dem Cache nur etwa 500.
Oder ist das bei IDE Platten einfach so?
 

Havoc][

Debian && Gentoo'ler
Beiträge
898
ChrisMD schrieb:
Warum ist eure Lesegeschwindigkeit aus dem Cache so hoch?
Das kommt halt auf die grösse deines Caches an. Wenn du eine HDD mit 8 MB Cache hast, ist das was anderes als ne HDD mit 32 KB Cache ;).

Mein Raid0 SATA-I macht 110 MB/s average read speed. Wobei alle sagen das eine einzelne SATA Platte keinen unterschied zu einem Software Raid 0 macht. Wie ihr seht - tierischer quatsch :).

btw. Ausgabe von meiner Workstation auf der Firma:
Code:
root@rekelen root# fdisk -l

Disk /dev/sda: 80.0 GB, 80026361856 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 9729 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sda1   *           1        2432    19535008+   7  HPFS/NTFS
/dev/sda2            2433        2675     1951897+  82  Linux swap / Solaris
/dev/sda3            2676        9729    56661255   83  Linux
root@rekelen root# hdparm -tT /dev/sda

/dev/sda:
 Timing cached reads:   2560 MB in  2.00 seconds = 1280.19 MB/sec
 Timing buffered disk reads:  164 MB in  3.03 seconds =  54.21 MB/sec
root@rekelen root#


Jens
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisMD

Haudegen
Beiträge
619
Das kommt halt auf die grösse deines Caches an. Wenn du eine HDD mit 8 MB Cache hast, ist das was anderes als ne HDD mit 32 KB Cache .

Die hat nen 8 MB großen Cache.
Ist auch nicht grad ein altes Model.
 

hehejo

blöder Purist
Beiträge
1.280
Hm, ich weiß nicht, ob man das auch bei SATA braucht - aber hast du DMA und die anderen Späße eingeschaltet?
 

DaMutz

Doppel-As
Beiträge
149
@StyleWarZ : gentoo mit einem tp r52.

Aber es ist doch so, dass eine schneller drehende Festplatte eine grössere Lesegeschwindigkeit hat, oder liege ich da falsch?
 

sven

devilz|work
Beiträge
176
DaMutz schrieb:
@StyleWarZ : gentoo mit einem tp r52.

Aber es ist doch so, dass eine schneller drehende Festplatte eine grössere Lesegeschwindigkeit hat, oder liege ich da falsch?

Ne haste schon recht, aber ich hab nen R50P und komm nicht ganz mit meiner 7.200er Platte an deine ran ;)

Aber ich hab da auch keine SATA drinn *g*

EDIT: Argh - hab sogar bessere Werte - hab mich verlesen *g*
 
Zuletzt bearbeitet:

StyleWarZ

Profi Daten Verschieber
Beiträge
1.929
@DaMutz, grundsätzlich ja.. es kommt auch auf das chipset (in meinem fall keine richtige unterstützung der treiber) und natürlich auch auf den cache

@sven, was hast du den für werte?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

SATA RAID Controller 3Ware / LSI / Adaptec

SATA II Platte udma mode verstellen

raid5 zu lamgsamm

Festplatte friert ein nach suspend/resume

Datendurchsatz RAID0, Gigabit

Oben