Gentoo - verschiedene Profile

Los_Andros

Doppel-As
Beiträge
137
Hallo
Ich möchte gerne auf meinem Gentoo Laptop verschiedene Profile (Unterwegs, mit Netz, ohne Netz) einrichten. Wie könnte ich das sinnvoll realisieren??
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Es gab da mal ein Tool, das dir deine Config. Files verwaltet, damit konnte man das machen .... lief mit ncurses inner Console ...

ich muß mal suchen .. ich nix gentoo spezifisches, sollte also überall laufen !

(Du meinst sowas wie SuSE in der 8.1er mit GUI hatt, versch Profile für Netzw. Firma/Privat mit ohne usw ?)
 

Los_Andros

Doppel-As
Beiträge
137
Eigentlich ist mir egal, wie es genau funktioniert,
Kann auch einfach beim booten ein kleines ncurses Tool sein, in dem man einfach entweder zu Hause auswählt (Dann die Interfaces so und so konfigurieren, Firewall so und so starten, ...) dann Unterwegs (ohne Interfaces, ohne NFS, ...) und halt dann beispielsweise noch "in der Arbeit" (mit einer anderen Netzconfig und andere NFS imports)
 

Los_Andros

Doppel-As
Beiträge
137
Also SuSE 8.1 hat das, aber auf dem Schleppi ist Gentoo drauf.

Ich hab mir inzwischen auch schon Gedanken gemacht, wie man das so lösen könnte.

Einfach Gentoo in Minimalkonfiguration booten, dann per rc-script ein Shellscript starten, in dem man ein Profil wählen kann (da wäre ein ncurses Programm am schönsten).

Dieses Bootscript startet einfach je nach Auswahl ein Profilscript, in dem die restliche Hardware intitalisiert wird bzw konfiguriert wird (ifconfig, ACPI, ...)

Würde das gehen?
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
klar geht das :)

ich hab mir das auch schon überlegt ... ich experimentiere grade mit ncurses ....

ich will sowas wo er beim booten wartet bis ich nen profil ausgewählt habe ....

mal schauen ob ich das hinbekomme :)
 

Doomshammer

Aushilfs-Blowfish
Beiträge
95
Warum extra ein neues Programm schreiben?

Ich würde es so machen.
In der LiLo-Konfiguration die versch. Profile anlegen, die ich brauche (kann ruhig mehrmals der gleiche Kernel sein) und dann den einzelnen Profilen via APPEND= eine Variable mit uebergeben.

Jetzt nur noch die Boot-Scripte anpassen, das sie bei der und der uebergebenen Variable das und das starten.

Ich denke das ist der einfachste und effektivste Weg, isn't it? ;)
 

Los_Andros

Doppel-As
Beiträge
137
@Doomshammer
klingt äusserst interessant

wie müsste ich das in der Praxis realisieren?

bzw. wie kann ich mit append eine Variable exportieren
(Also die Variable PROFIL)

normalerweise ja
export PROFIL=unterwegs
oder
export PROFIL=arbeit
oder
export PROFIL=standard


Ansonsten (wenn ich das richtig verstanden habe) einfach dann in den Bootscripten
if $PROFIL=standard ......
if $PROFIL=arbeit .......


hab ich das richtig verstanden?


@devilz
Etwa so habe ich mir die andere Variante vorgestellt, ein kleines Menue, in dem ich das Profil auswählen muss!
 

Doomshammer

Aushilfs-Blowfish
Beiträge
95
Original geschrieben von Los_Andros
@Doomshammer
wie müsste ich das in der Praxis realisieren?

bzw. wie kann ich mit append eine Variable exportieren
(Also die Variable PROFIL)

normalerweise ja
export PROFIL=unterwegs
oder
export PROFIL=arbeit
oder
export PROFIL=standard


Ansonsten (wenn ich das richtig verstanden habe) einfach dann in den Bootscripten
if $PROFIL=standard ......
if $PROFIL=arbeit .......


hab ich das richtig verstanden?

Ja, das hast Du richtig verstanden.
Normalerweise kannst Du in der Konfiguration von Lilo folgendes uebergeben:

Code:
image = /boot/vmlinuz
  root = /dev/hda1
  label = Linux
  read-only
  append="BOOTPROFIL=netzwerk"

Und dann einfach in den Bootscripten
if [[ $BOOTPROFIL eq "netzwerk" ]]; then ...

Ich hab das ganze nicht getestet, aber ich denke, das es funktionieren sollte. Bei Isoloader fuer meine Bootcd funktioniert es jedenfalls (auch wenn ich da kein Lilo einsetze) das Prinzip ist aber das gleiche.
 

Los_Andros

Doppel-As
Beiträge
137
nicht schlecht,
Das gefällt mir ja schonmal ganz gut

Danke, jetzt heisst "pfrimeln", trotzdem interessiert mich auch der ncurses Ansatz
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Original geschrieben von Los_Andros
nicht schlecht,
Das gefällt mir ja schonmal ganz gut

Danke, jetzt heisst "pfrimeln", trotzdem interessiert mich auch der ncurses Ansatz

ich bin am probieren :)))

wenn ich es habe, werde ich es dir zukommen lassen :)))
 

Ähnliche Themen

Umstieg auf Slackware?

Zugriff Ubuntu 16.04. auf Freigabe 18.04. LTS nicht möglich

Keine grafische Oberfläche (Debian Installation)

Empfehlungen für ein Partitionsschema home server

Routing 2 Subnetze (WLAN und ETH)

Oben