falsche LCD-Auflösung

A

arc

Grünschnabel
Ich bin ein Linux-Neuling und mir deshalb nicht sicher, ob mein Problem mit SuSE oder KDE oder meinem Monitor zu tun hat, auf jeden Fall muss ich es lösen oder mein Linuxabenteuer vorläufig beenden.

Ich habe eine Matrox Millenium G550 (die mit einem analogen und einem digitalen Ausgang) und einen digital angeschlossenen 19 Zoll LCD von Cornea (ct1904) - beide werden von yast auch erkannt. Die Installation verlief mit 1024x768 - ein ändern der Auflösung während der Installation provozierte Abbruch und nachher will's auch nicht - Beim Testen erscheint kein Bild, worauf die Änderungen nicht gespeichert/vollzogen werden können. Die yast-Hardwareinfos zeigen mir unter ct1904 zwar breite 1248 und hoehe 1024 an. Wenn ich übrigens Wiederholfrequenz 60 Hz wählen will (dachte hohe Auflösung braucht lange Zeit zu schreiben=Tiefe Rate), kommt Hinweis auf automatisch vorgegebene Werte und Auflösung wird dazu auf 800x600 gestellt. Mit 70-75 Hz habe ich aber 1248x1024 ausgetestet - nie kam ein Bild (der Monitor unterstützt nach HW-Info angeblich 56 bis 76 Hz hsync).

Nun wo ich schon nicht mehr in dir Röhre gucken muss, will ich mir diese verschwommene Ansicht natürlich auch nicht antun.

Für Rat wäre ich sehr sehr dankbar.

PS: Nutzung des analogen Ausgangs kommt nicht in Frage (1. gabs sowieso Absturz beim linux booten, 2. ist Anschluss kaum erreichbar und 3. läuft doch immer noch gt. windows 2000 "digital angezeigt" drauf.
 
Oben