card reader & writer

chiefadri

*******
Beiträge
246
Hi,

immoment schaue und arbeite gerade mit redhat.
ich habe redhat 9 von dem Redhat magazin.

Habe mir gestern ein karten lese und schreibe gerät gekauft.
(für smartmedia, compactflash usw)

nur, wie bringe ich das redhat bei, das es das gerät ansbricht?
Beim systemstart, kommt ja die hardware erkennung. Leider kommt da nichts mit neue hardware erkannt usw.
So wie bei meinem Drucker (da kammes).

Könnt ihr mir da weiter helfen?

Danke schon mal.

MFG
Adrian
 

mjup

Tripel-As
Beiträge
229
Mein Kartenleser funkt auchned so richtig.

Was ich aber rausbekommen hab:

unter /proc/bus/usb/devices kannst du schaun welche geräte dein rechner erksnnt hat.
Dort steht auch welches modul er für das gerät ferwendet.
In unserem fall "usb-storage".
Mit modinfo <modulname> bekommst du noch einige info zum modul.

nach langem suchen fand ich dann heraus das sich das modul usb-devfs bei scsi eingenistet hatt.

Also wird der cardreader als sd (in meinem fall sda)erkannt.

Wass man auch mounten kann.

Da liegt auch mein problem. Mein reader hat 4 Laufwerke.
CF, MS, MMC/SD, SM. Erkannt wird aber nur das 1. (CF)

Jetz muss ich nurnoch die 3 restlichen Laufwerke zum laufen bekommen.



Ach ja! Win2k erkennt alle 4 ohne treiber und ohne murren.
 

g_eXx

gentoo-user
Beiträge
182
soweit nix neues hab ich ja schon gepostet :D

und das mit der scsi emulation ist normal bei solchen usb geräten wie z.B. digicams oder usb-sticks
Da gibts halt nur das problem mit den partitionen. :(
 

Ähnliche Themen

Modulfehler?

USB-Sound kackt nach einer Weile immer ab

Tevion Card Reader 6 in 1

X startet nicht mehr - unzulässige Frequenz

Neueste Themen

Oben