An alle Debian begeisterten User...

Diskutiere An alle Debian begeisterten User... im Debian/Ubuntu/Knoppix Forum im Bereich Linux Distributionen; An alle Debian begeisterten User... Hallo, ich bin noch ganz am Anfang und will gerade den Umstieg wagen von zich Jahre Windows zu...

  1. #1 club-mate, 22.02.2009
    club-mate

    club-mate LiNuX Fanatic

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,


    ich bin noch ganz am Anfang und will gerade den Umstieg wagen von zich Jahre Windows zu Linux... :rtfm:

    Meine Frage daher an euch / An alle Debian begeisterten User:


    Könnt ihr euch vorstellen das ich mit Debian 5.0 beginnen könnte oder ist es völlig ungeeignet für einen richtigen Einsteiger?


    ps: mein erster schritt war den Kofler zu Bestellen... ;)
    und naja, ein GANZ wenig Erfahrung habe ich ja schon mit SuSe 10.1 gesammelt. ;)


    mfg, clubmate
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kartoffel200, 22.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2009
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Würde sagen es geht genauso gut wie mit Ubuntu.
    Grafiktreiberinstallation könnte schwieriger sein als bei Ubuntu.
     
  4. #3 bytepool, 22.02.2009
    bytepool

    bytepool Code Monkey

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/sweden/göteborg
    Hi,

    koenntest du dich vielleicht mal fuer einen Thread entscheiden?
    http://www.unixboard.de/vb3/showpost.php?p=326631&postcount=514

    Aber wie dir nun auch schon gesagt wurde, es haengt von dir ab. Es geht darum was du willst, erwartest und fuer Erfahrungen mitbringst. 80 - 90% aller Linux Neulinge sind wahrscheinlich mit Suse oder Ubuntu am besten beraten. Doch wie gesagt, es haengt von DIR ab. Informiere dich, und suche dir eine Distribution aus. Punkt.

    mfg,
    bytepool
     
  5. #4 club-mate, 22.02.2009
    club-mate

    club-mate LiNuX Fanatic

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    also würdest du sagen es ist mit der Version 5 genauso Benutzerfreundlich wie Ubuntu geworden?? :think:
     
  6. iway

    iway Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Uttenreuth
    Du solltest dich eher fragen wie weit du bereit bist dich mit Linux zu beschäftigen!
    Wenn du es leicht haben willst, ohne viel selber machen zu müssen und so weiter nimm Ubuntu oder Suse oder weiß der Geier was.
    Wenn du nicht davor zurück schreckst auch mal langweilige staub trockene man pages zu lesen und du gut im googlen bist und dich von Rückschlägen nicht aufhalten lässt dann ist es ziehmlich egal womit du anfängst!

    oder anders gesagt...

    Jop kannst Debian nehmen!

    btw: Meine wenigkeit hat mit Debian 3.2 angefangen Linux zu nutzen :D
    war hart und steinig aber es geht!
     
  7. #6 club-mate, 22.02.2009
    club-mate

    club-mate LiNuX Fanatic

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sorry, aber in dem anderen Thread sind wir wohl vom Thema abgekommen ..
     
  8. marcc

    marcc Tripel-As

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Traunstein, D
    die dokumentation von ubuntu ist wesentlich besser als unter debian.
    aber sonst ist ziemlich das selbe.
     
  9. iway

    iway Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Uttenreuth
    Ich denke nicht das Debian jehmals so Benutzerfreundlich wird wie Ubuntu!
    wäre ja dann kein Debian mehr Oo.
     
  10. #9 club-mate, 22.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2009
    club-mate

    club-mate LiNuX Fanatic

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke..

    ob mir das Buch "Linux kurz und gut" dabei behilflich sein wird? ;)



    kommt Ubuntu denn an die Sicherheit von Debian an ran?
     
  11. #10 bytepool, 22.02.2009
    bytepool

    bytepool Code Monkey

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/sweden/göteborg
    Hi,

    Gut, dann lass mich was anderes zitieren:
    http://www.unixboard.de/vb3/showpost.php?p=326239&postcount=7

    Du hast jetzt die selbe Frage in 3 Threads gestellt, und ueberall eine Antwort bekommen. Den 10.000sten Thread zu der Frage welche denn die beste Anfaenger Distri ist, habe ich mittlerweile einfach ein wenig satt, sorry.

    mfg,
    bytepool
     
  12. iway

    iway Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Uttenreuth
    Meinst du das kleine dünne?
    Ist schon nett aber doch eher für Leute die wissen was sie suchen aber gerade nen Knoten im hirn haben!

    Kauf dir lieber nen etwas dickere oder versuchs mal hiermit : http://debiananwenderhandbuch.de/
     
  13. #12 club-mate, 22.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2009
    club-mate

    club-mate LiNuX Fanatic

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Jupp das meinte ich ;)





    Hab eigentlich nur etwas bedenken wegen Ubuntu, weil ich folgendes in einem langen Ubuntu Test gelesen habe... :

     
  14. iway

    iway Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Uttenreuth
    So weit ich weiss kann man das umgehen bzw ausschalten.
    Wie ich schon gesagt habe wenn du dich mit Ubuntu und seinen "macken" (oder wie andere das nennen wollen) beschäftigst ist es kein Problem sowas zu meistern!

    Wenn du Debian als erstes im Kopf hattest spricht nix dagegen das du sie anwendest!
    Du musst dich nur darauf einstellen das du Probleme zunächst selber versuchen musst zu lösen bevor du in irgentweinem Forum um hilfe bisstest!
    Auch das du nicht nochmal solche doppel Posts machst das mag hier keiner!
     
  15. #14 club-mate, 22.02.2009
    club-mate

    club-mate LiNuX Fanatic

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    das wäre ja cool wenn man das Deaktivieren könnte .. ;)
    Ja, ich unterlasse die Doppel posts... 8)
     
  16. #15 bytepool, 22.02.2009
    bytepool

    bytepool Code Monkey

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/sweden/göteborg
    Genauso wie du auf anderen Distributionen sudo nachinstallieren kannst, kannst du auch auf Ubuntu ein root Passwort setzen... Womit wir wieder beim Thema waeren: Es ist alles eine Frage der Konfiguration, und damit vor allem von dir abhaengig, genau wie die Sicherheit von deinem System...

    mfg,
    bytepool
     
  17. nighT

    nighT Gast

    Um nochmal darauf zurück zu kommen:
    Ubuntu wird standartmaßig mit normalen Programmupdates über 6 Monate und mit Sicherheitsupdates mindestens 18 Monate untersützt. Sinn dahinter ist, dass man auch mal eine Version überspringen kann, wenn man sie nicht mag.
    Der Unterschied zu Debian wird zudem wohl nicht sehr groß sein. Falls du dein System aber total auf Sicherheit auslegst und unbedingt Ubuntu willst, installier dir einfach spezielle Tools oder verwende gleich die Ubuntu Server Version. Hat zwar kein Xorg, doch wenn du dich dann schon etwas damit auseinander gesetzt hast, dürfe dass das kleinste Übel sein.
     
  18. #17 bitmuncher, 22.02.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Foren Gott

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.180
    Zustimmungen:
    3
    Ubuntu-Doku besser als die von Debian? Naja... lassen wir das.

    Tipp an den TE: In der Zeit, die du hier für die Diskussion verschwendet hast, hättest du beide bereits ausprobieren können. Dann wüsstest du jetzt schon, welche Distro dir besser liegt.
     
  19. nighT

    nighT Gast

    Also ich muss sagen, dass beide Dokus ihre Vor- und Nachteile haben. Ich persönlich verwende andauernd beides, da ich auf einer oft nicht fündig werde.
    @Club-Mate: Wie jetzt schon mehrfach erwähnt wurde, einfach ausprobieren. Die Ultimative-Super-Geniale Distributien gibt es nicht und zudem ist für jeden eine andere Distri die beste.
     
  20. #19 pferdefreund, 23.02.2009
    pferdefreund

    pferdefreund Gast

    Persönliche Erfahrung mit SUSE 10.3 und Debian Etch
    Suse - lahm und überladen - x ging überhaupt nicht konfigurieren, hab dann
    das alte X von Suse 7.3 genommen. Bildschirmlage vorher total verschoben und auch
    mit xvidtune nicht einstellbar. Das ganze Libata-gedöns hat auch nur genervt.

    Debian - alles ging auf Anhieb (Standardinstallation). Nur noch einige Nacharbeiten
    betreffs Mailserver - hatte aus Gewohnheit sendmail und nicht exim4 - nach
    Wechsel keine Probleme mehr mit den eigengeschriebenen Mailprogrammen.
    Nix libata - schöne /dev/hda1... usw. Dann eigenen Kernel gebacken,
    Root-Laufwerkstreiber und Filesystem fest in den Kernel - und schon war ich
    auch das initrd-gefrickel los. Bei Debian muß man halt (sollte man ach sonst) erst
    mal in die Handbücher schaun, dann wird man angenehm überrascht sein, wie
    einfach so ein System zu installieren ist. apt-get und Konsorten, die schön
    resourcenschonend in der Konsole laufen, sind einfach ein Traum.
    Bei Suse dauerte das Installieren von weiteren Programmen alleine wegen des
    yast-startes locker 2 - 3 Minuten - unter Debian ist das Sekundensache
    Ist eventuell für dich nicht relevant - aber ich hab ne alte Möhre.
     
  21. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Ubuntu ist genao so sicher / unsicher wie ein debian system ... es kommt eben immer drauf an wer es konfiguriert
     
Thema:

An alle Debian begeisterten User...

Die Seite wird geladen...

An alle Debian begeisterten User... - Ähnliche Themen

  1. Debian Bullseye: Installer erreicht erste Alpha

    Debian Bullseye: Installer erreicht erste Alpha: Die erste Alphaversion des Debian-Installers 11 läutet eine neue Phase der Debian-Entwicklung ein. Die erste Version des Installers für Debian 11...
  2. Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen

    Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen: Hallo, ich habe vor eine Debian Maschine als Prototyp aufzusetzen... (als vSphere VM).... Diese Maschine will ich dann x-mal klonen und in div....
  3. Linux AIO legt Image mit allen Desktops von Debian 8.3 »Jessie« vor

    Linux AIO legt Image mit allen Desktops von Debian 8.3 »Jessie« vor: Das Projekt Linux AIO (Linux All in One) bietet ISO-Abbilder einiger populärer Linux-Distributionen an und vereint dabei alle jeweiligen Desktops...
  4. Debian Stretch: Installer erreicht erste Alpha

    Debian Stretch: Installer erreicht erste Alpha: Die erste Alphaversion des Debian-Installers 9.0 läutet eine neue Phase der Debian-Entwicklung ein. Trotzdem ist Debian 9 noch fast zwei Jahre...
  5. Zweite Betaversion des Installers für Debian 8 »Jessie«

    Zweite Betaversion des Installers für Debian 8 »Jessie«: Nachdem Mitte August die erste Fassung erschienen war, erfolgte nun die Fertigstellung der zweiten Betaversion des Installers für Debian 8...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden