Alter Hase oder Noobie???

Diskutiere Alter Hase oder Noobie??? im Umfragen Forum im Bereich Sonstiges; Linux auf dem Desktop ist auf dem Vormarsch! In den letzten Jahren sind immer mehr User, zumindest teilweise auf Linux umgestiegen. Der Anstieg...

?

Wann war deine persönliche Erstinstallation von Linux auf deinem PC???

Diese Umfrage wurde geschlossen: 14.07.2003
  1. 2003

    5 Stimme(n)
    6,9%
  2. 2002

    9 Stimme(n)
    12,5%
  3. 2001

    11 Stimme(n)
    15,3%
  4. 2000

    16 Stimme(n)
    22,2%
  5. 1999

    13 Stimme(n)
    18,1%
  6. 1998

    6 Stimme(n)
    8,3%
  7. 1997

    7 Stimme(n)
    9,7%
  8. 1996

    2 Stimme(n)
    2,8%
  9. 1995

    1 Stimme(n)
    1,4%
  10. vor 1995 ? wow!

    2 Stimme(n)
    2,8%
  1. #1 miret, 14.06.2003
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2003
    miret

    miret im Ghost-Modus

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Linux auf dem Desktop ist auf dem Vormarsch! In den letzten Jahren sind immer mehr User, zumindest teilweise auf Linux umgestiegen. Der Anstieg scheint rasant anzuhalten. Viele Neulinge werfen aber auch viele neue (oder alte!) Fragen auf. Die müssen dann in solchen Foren wie diesem hier von den alten Hasen beantwortet werden. Die Zugehörigkeit zur Linux-Community sagt natürlich nichts konkretes über den Wissensstand des jeweiligen Users aus, jedoch ist es m. E. mal interessant zu erfahren, wie sich diese Struktur hier im Forum zusammensetzt.
    Bitte gebt jeweils das Jahr an, in dem ihr eure erste eigene Linuxinstallation durchgeführt habt!

    Abseits der eigentlichen Fragestellung wäre es natürlich auch interessant mal in der Diskussion zu hören, mit welcher Distribution ihr begonnen habt und ob ihr dann auch regelmässig am Ball geblieben seid oder Linux auch schon verfluchend in die Ecke gekickt habt!:]
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andre

    Andre Foren Gott

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    ich glaub es war 98? mit einer SuSE 6.3 oder 6.4?!
    weis es aber nicht mehr genau....
    wie die meisten bin ich bei der arbeit mit linux gescheitert und hab dann alle paar wochen mal einen neuen versuch gestartet *g*
    irgendwann gings dann und ich bin dabei geblieben :-)

    "Linux rockt eben" :]
     
  4. devilz

    devilz Pro*phet

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hmm ich glaube `95 oder so !

    Muß mal auf den CDs gucken ... waren ja damals noch Sunsite FTP Snapshots :)

    Aber die meiste Zeit habe ich damals auf DOS verbracht, JA DOS !
    (Terminate, achja gute alte BBS-Zeiten *g*)
     
  5. #4 Pumpkin, 14.06.2003
    Pumpkin

    Pumpkin MädelsvomBarhockerLocker

    Dabei seit:
    03.04.2003
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    ich war bis märz dieses jahres oder so verfechter der click` n win-strategie von microsoft und bin dann auf debian umgestiegen.
    ich hatte zwar letztes jahr kurzzeitig einmal suse installiert war aber zu unmotiviert um mich mehr damit zu beschäftigen und bin nicht über die installation hinausgekommen :rolleyes:
     
  6. #5 Trigger, 14.06.2003
    Trigger

    Trigger Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2003
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    ca. 2001 war mein Umstieg.
    Erst SuSE 6.4 (hatte ich geschenkt bekommen), dann Mandrake und nun Debian.
    SuSE und Mandrake hatte ich nur nebenbei laufen. Mein System war Win2k. Erst mit Debian ist mein Interesse ins unermessliche gestiegen. Nun führe ich mein Geschäft auf dieser Plattform und vermisse eigentlich nur eine wirklich gute Freeware Warenwirtschaft. Tudo habe ich als schlecht befunden.
     
  7. #6 Tarzipan, 14.06.2003
    Tarzipan

    Tarzipan Eroberer

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hedertal
    ist glaube 3 jahre her jetzt...
     
  8. #7 ExRevel, 14.06.2003
    ExRevel

    ExRevel Routinier

    Dabei seit:
    16.02.2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ich meine es war 1999 - 2000 mit GoLinux 7 oder sowas und SuSE 6.1

    Jaja, das waren Zeiten! ;)

    ciao Exi
     
  9. #8 h2owasser, 14.06.2003
    h2owasser

    h2owasser Sxe Power User

    Dabei seit:
    07.12.2002
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Muss 1999 gewesen sein, als ich in der 11.ten Klasse war. Da hat Suse so'ne Aktion gemacht und Suse 6.2 an Schulen veschenkt. Aber das erste Linux, war ich installiert habe, war dann wohl SuSE 6.1, was, soweit ich weis, noch keine 100MBIT Netz unterstützung hatte. Den kommenden Linux-Hype ein Jahr später hab ich dann genutzt um Linuxanfängerschulungen zu geben: "Installation, (IP)Netzwerk, Samba". Hab seither immer wieder an meinem System gebastelt, aber erst letztes Jahr kam der "komplette" Umstieg und er kam zufällig...
    OpenSource ist doch immernoch für eine Überraschung gut ;-)
     
  10. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    hmm war 98 oder 97 - da hab ich ne Demo Redhat CD von irgendner Computer Zeitschrift ausprobiert .. daß ging daneben .. später hab ich dann suse 5.1 oder so installiert ;)
     
  11. miret

    miret im Ghost-Modus

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Mein erster erfolgreicher Installationsversuch war 2001 mit einer SuSE 7.3 von irgendeiner Heft-CD! Anfänglich war es ein Fiasko! *g*
    Hatte vorher schon mal versucht, ´ne ältere SuSE und eine Mandrake auszuprobieren, gingen aber beide nicht wirklich!
     
  12. saiki

    saiki Bratwurstgriller

    Dabei seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen/ Meerane
    Angefangen habe ich mit Linux so 1999. Als unser Infolehrer meine "Installiert das mal, ihr zwei seid die besten in der Klasse"

    Und drückte uns eine Suse 6.? in die Hand. Naja, nach ein paar Stunden haben wirs dann dank der Manuals gebacken bekommen. Danach hatte ich erstmal etwas Frust :)

    Wieder angefaßt habe ich Linux wieder im Jahr 2002 oder wars 2001. Hatte mir eine RH7.2 besorgt und installiert. Naja, fand ich irgendwie nicht so gut und kurz darauf kam dann auch 7.3 drauf. War auch nicht so prickelnd. Habe dann etwas mit dem System rumgespielt und gebastelt. Im September kam dann glaube ich RH8. Das war die erste Distri, die ich mal richtig gut fand. Auf den Geschmack gekommen, versuchte ich mich an Debian, was ich aber nicht so gut fand, weil ich 1. eine lahme Inetverbindung habe und 2. es ziemlich viele ältere Pakete beinhaltete. Ich wollte aber was aktuelles und wegen der lahmen Verbinfung kam ein upgrade per apt-get nicht in Frage.
    Dann kaufte ich mir Mdk9. Eine absolute Spitzendistri, was Einsteigerfreundlichkeit und Einstellbarkeit angeht. Naja, dabei bin ich geblieben, bis 9.1, also jetzt :)
     
  13. #12 chiefadri, 14.06.2003
    chiefadri

    chiefadri *******

    Dabei seit:
    12.11.2002
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Memmelsdorf, bei Bamberg
    Naja,
    bei wars 99 mit suse 6.x. Ein bischen brobieren und anschauen. Aber so richtig damit gearbeitet habe ich nicht.
    Dann später habe ich mir mal die caldera version angeschaut. War aber ein flop. Leif nicht richtig usw.

    Habe mir dann wieder suse 7.x gekauft. Und neben bei noch eine mandrake version von einem Heft installiert. In der Zeit habe ich mich mehr mit linux beschäftigt.

    Dann habe ich mal eine Werbung von icepack gesehen und seit dem habe ich nur noch icepack auf meinem Computer - als Arbeitsplattform. Zum testen und interresehalber habe ich noch mdk, rh, und mal andere.

    Aber trozdem bin ich kein profi nur ein kleiner linux-desktoper :)
     
  14. #13 matthias, 14.06.2003
    matthias

    matthias Linux-Project.net

    Dabei seit:
    09.06.2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Letzten Samstag (nachmittags)
    Also den 07.06.2003 :)

    Tja ich kann mich halt noch ganz genau daran erinnern ^^
     
  15. ookami

    ookami Haudegen

    Dabei seit:
    06.07.2002
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    hmm

    war ungefähr 98, aber sicher bin ich mir nicht.

    meine erste distribution war SuSE 6.0, die ich auch bis vers. 7.3 verwendet habe.

    cu
     
  16. #15 saintjoe, 14.06.2003
    saintjoe

    saintjoe Gast

    Hm, lasst mich mal überlegen.
    Den ersten Kontakt mit Linux hatte ich glaube ich 1997, und wenn ich mich recht erinner war es ein Debian.
    Hatte mich nen Abend mit einem Freund zusammengesetzt, und uns dann bei einem Bierchen an Linux versucht. Gabs damals eigentlich schon apt-get? Ich weiss, dass ich dselect wie die Pest gehasst habe (und es noch immer hasse *g*)
    1998 hab ich zeitweise auch ein bisschen mit SuSE experimentiert, 98-00 alles mögliche, aber irgendwie konnte ich mich nie 100% mit den ganzen Dingern anfreunden.
    2000 hatte ich dann erstmals intensiven Kontakt zu FreeBSD - und bis heute ists auch dabei geblieben.

    Gruß
     
  17. #16 LinuxSchwedy, 14.06.2003
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    bin seit SuSE 7.3 (also seit Ende 2001) dabei. Hatte bis jetzt oft Pannen, wo ich dann für ein paar Stunden :D :D :D die Nase voll hatte.

    In der Zeit habe SuSE (7.3-8.0-8.1-8.2), Knoppix (fast jede Beta seit 01.2002),Mandrake (8.0-8.1-8.2-9.0-9.1), Red Hat (7.2-7.3-8.0-9.0), Icepack (2.0-2.5-2.75), Slackware 9.0, Gentoo 1.4 (RC3-RC4), Debian (Woody 3.0), Vectorlinux (3.2-3.2 Soho), Sot Linux 2002, Corel Linux, kmLinux (3.0-3.1), easyLinux (2000-2.2) ausprobiert und zum Teil parallel auf der Platte.

    Gruß
    LinuxSchwedy
     
  18. #17 Tux-Forever, 14.06.2003
    Tux-Forever

    Tux-Forever Linuxer

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    tja bei mir hats mit corel linux von der gamestar angefangen das war im jahr 2000 :D
    naja dann hatte ich ein paar suse versionen drauf und mandrake
    mit mandrake konnte ich mich aber nieh so richtig anfreunden weiss auch nicht warum tja und dann kam erst mal ne lange zeit debian drauf :D
    zwischendruch kammen auch verschiedene red hat versionen tja und da ich eigentlich aus irgendeinem grund immer zu red hat zurückgekommen bin , bin ich jetzt auch dabei geblieben
     
  19. #18 Apulanta, 14.06.2003
    Apulanta

    Apulanta Moderatorte

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Suse 8.0:Juli 2002
    Debian Sid:Januar 2003

    Achja,Erstkontakt mit einem PC überhaupt (win98 ) im Oktober 2000...!

    Liebe Grüße,Apulanta
     
  20. rup

    rup Haudegen

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte 95 den ersten Kontakt mit Linux (Slackware 2.x). Es war ein grosser Artikel in der Chip ueber Linux, daraufhin hab ich von Franzis gleich 2 CD's mit kleinem Handbuch geordert. Das ganze war aber eher frustrierend, ich konnte das System zwar installieren, hatte aber kein X.
    Die erste Distri die wirklich lief war SuSE 5.2. ich hab dann so einige SuSE Updates bis 8.0 mitgemacht, bin aber seit dem Release von Woody auf Debian Stable umgestiegen.
    Seit ca. 2000 verwende ich Windows nur noch zum zocken und in der Firma als Desktop (natuerlich mit vim, cygwin und allem anderen was unix like ist).
    Wissensstand: Eher bescheiden, zumindest wenn ich sehe was ich alles nicht weiss.
     
  21. #20 megamimi, 15.06.2003
    megamimi

    megamimi Nörgler vom Dienst

    Dabei seit:
    12.01.2003
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/megamimi
    hi...

    Ich bin glaub ich 1999 mit SuSE 7.3 zu Linux gekommen. Ich hab ueberhaupt erst mit Linux angefangen um endlich einen C-Compiler zu bekommen, denn damals wusste ich noch nicht das es gcc auch fuer Win gibt:D

    cu mimi
     
Thema:

Alter Hase oder Noobie???

Die Seite wird geladen...

Alter Hase oder Noobie??? - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Pretix: Open-Source Alternative zu/für Event-Ticketdienstleister

    Artikel: Pretix: Open-Source Alternative zu/für Event-Ticketdienstleister: Pretix ist eine freie Anwendung, um Tickets für Veranstaltungen auszugeben und zu verwalten. Weiterlesen...
  2. Debian entscheidet über alternative Init-Systeme

    Debian entscheidet über alternative Init-Systeme: Debian Projektleiter Sam Hartman wird die Debian-Entwickler zur Entscheidungsfindung über die Notwendigkeit der Bereitstellung von Alternativen zu...
  3. Fortschrittsbericht der Android-Alternative /e/

    Fortschrittsbericht der Android-Alternative /e/: Die Android-Alternative /e/ des Mandriva-Gründers Gaël Duval hat eine Aktualisierung zum aktuellen Stand der Plattform veröffentlicht. Demnach...
  4. SSB-basierte Alternative zu Mailinglisten für Kernel-Entwicklung vorgeschlagen

    SSB-basierte Alternative zu Mailinglisten für Kernel-Entwicklung vorgeschlagen: Der Linux-Kernel ist eines der wenigen Projekte, die die ganze Entwicklung noch per E-Mail abwickeln. Manchen erscheint dieses Vorgehen archaisch....
  5. Open365 als Alternative zu Microsofts Office 365

    Open365 als Alternative zu Microsofts Office 365: Open365 ist eine Open-Source-Alternative zu Microsofts Office 365 und Google Drive, die es erlaubt, Dokumente online zu erstellen und Dateien über...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden