zusätzliche open office fonts installieren

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von supersucker, 18.09.2005.

  1. #1 supersucker, 18.09.2005
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    hi zusammen,

    openoffice bietet mir für meinen geschmack zuwenig fonts an (z.b. verdana, was ich recht gerne benutze), gibt es eine möglichkeit zusätzliche fonts zu installieren?

    ich hab jetzt mal ne weile gegoogelt, aber nix gefunden...........
    auch auf der openoffice.org seite hab ich dazu nix gefunden und

    Code:
    yum search "openoffice fonts"
    bringt auch keine ergebnisse..........
    gibt es vielleicht keine zusätzlichen fonts für openoffice oder hab ich mich beim suchen zu blöd angestellt?

    wenn ja von wo kann man die beziehen und wie werden die installiert?

    danke für alle antworten........
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 19.09.2005
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    was ich auch nicht verstehe ist:

    wenn ich ein ms-word dokument importiere, welches text in der schriftart arial oder verdana enthält und ich dann das ganze im openoffice format speichere, erhält openoffice die schriftarten, kann diese schriftarten also darstellen
    nur warum kann ich dann keinen neuen text in eben diesen schriftarten erstelllen, wenn openoffice doch genau diese schriften anzeigen kann? die schriftarten müssen dazu doch installiert sein, warum kann ich sie nicht nutzen?

    wäre nett wenn mich jemand von meiner unwissenheit erlösen könnte..........:-)
     
  4. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Im Grunde nutzt OpenOffice AFAIK nur die Schriftarten, die auch auf deinem System installiert sind. Wenn du ein Dokument hast, welches in einer Arial Schriftart gespeichert ist und auch so angezeigt wird, heisst das nicht, dass du auch exakt Arial installiert hast.
    Dafür aber eine Schriftart, die eben so ähnlich oder in deinem Fall exakt so aussieht wie Arial. Versuche doch einmal die Schriftart Bitsteam Vera Sans, Free Sans oder je nachdem was du besitzt. Diese sollten Arial und Verdana bsp sehr nahe kommen
     
  5. #4 supersucker, 28.09.2005
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    für den den es interessiert:

    hab jetzt rausgefunden wie man alle unter windows verwendeten schriftarten auch unter linux kriegt, bzw. hab ich den tip bei linuxquestions bekommen:

    1) verzeichnis msttf unter /usr/share/fonts/ erstellen
    2) alle ttf-dateien vom fonts-verzeichnis im win-systemverzeichnis darein kopieren (also C:\winnt\fonts oder ähnliches)
    3) im msttf-verzeichnis mkfontdir und mkfontscale ausführen
    4) aus- und wieder einloggen, und voila, alle windows-schriftarten sind unter linux bzw. openoffice vorhanden

    hoffe das hilft........
     
  6. #5 pepinot, 28.09.2005
    pepinot

    pepinot Jungspund

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Sorry. Ich seh deine Frage vom 18.9. erst heute. Du kannst natürlich auch den Autopiloten von OO.org nehmen (Menüpunkt: "Schriftarten aus dem Internet erstellen"), wenn es nur darum geht, für den momentanen Benutzer weitere Schriften hinzuzufügen. Ansonsten kannst du die meisten fonts, derer du irgendwie habhaft wirst, auch den üblichen X11-Schriftenverzeichnissen hinzufügen, um sie allen Benutzern verfügbar zu machen. Dazu beschreibt dein letzter Tip IMHO den richtigen Weg (reicht eigentlich der Aufruf von fc-cache nicht schon aus?). Die MS-Fonts findet man übrigens mit Installationsanleitung unter http://corefonts.sourceforge.net/.

    Viele Grüße!
     
  7. jester

    jester Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielleicht hilft Dir das ja weiter

    Kurztipp
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

zusätzliche open office fonts installieren

Die Seite wird geladen...

zusätzliche open office fonts installieren - Ähnliche Themen

  1. Qt-Bibliothek erhält LGPLv3 als zusätzliche Lizenzoption

    Qt-Bibliothek erhält LGPLv3 als zusätzliche Lizenzoption: Die C++-Klassenbibliothek Qt wird künftig nicht mehr unter der GPL stehen. Anstelle der GPLv3 setzen die Entwickler jetzt die LGPLv3, die...
  2. Zusätzliche Repos für Centos 7

    Zusätzliche Repos für Centos 7: Hallo Leute, versuche mich mal wieder bei Centos, weil sich Ubuntu und Debian auf meinem Notebook nicht wohlfühlen (hängt und hakt immer mal...
  3. Vorschlag für zusätzliche aktuellere Debian-Veröffentlichungen

    Vorschlag für zusätzliche aktuellere Debian-Veröffentlichungen: Der von Debian-Entwickler Joey Hess unterbreitete Vorschlag, wie der Abstand zwischen stabilen Debian-Versionen durch zusätzliche...
  4. Ubuntu plant zusätzliche Softwareupdates

    Ubuntu plant zusätzliche Softwareupdates: Ubuntu will es künftig einfacher machen, neue Anwendungen nach der Veröffentlichung der Distribution ins Paketdepot zu bekommen oder eine...
  5. Zusätzliche SCSI XP Platte einbinden!

    Zusätzliche SCSI XP Platte einbinden!: Hallo! Mein CentOS läuft soweit, nur möchte ich eine weiter SCSI Platte mit XP einbinden. Bisher habe ich die XP Platte nur in den Rechner wenn...