zugriff auf samba mit win xp

Dieses Thema im Forum "Samba" wurde erstellt von ARNY@WZB, 31.05.2007.

  1. #1 ARNY@WZB, 31.05.2007
    ARNY@WZB

    ARNY@WZB Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,

    bin neu hier im board und ein linux-anfänger. ich habe folgendes problem:

    die win xp clients befinden sich in einer windows domäne und der samba server wurde fürs erste auf arbeitsgruppenbasis erstellt. ein verzeichnis habe ich für alle mit guest = ok freigegeben. ein zweites will ich nur für bestimmte ip-adressen freigeben. hab hosts allow = ip-adressen in die freigabe geschrieben. desweiteren hab ich hostname lookups = yes in den globalen einstellungen vermerkt. wenn ich mit dem rechner auf die freigabe zugreifen will, wird aber ein passwort abgefragt. muss ich den win xp client auf dem linux server anlegen? dachte eigentlich nicht, den dass wäre ja dann mit valid users zu realisieren. aber die benutzer melden sich ja an einem windows server an.

    bedanke mich schon einmal im voraus für alle tipps, hilfen und antworten!

    mfg ARNY@WZB
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. b00

    b00 Haudegen

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    "guest only = yes" setzen? wenn ich dich richtig verstanden hab!
     
  4. #3 ARNY@WZB, 31.05.2007
    ARNY@WZB

    ARNY@WZB Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke für die schnelle antwort, funktioniert aber leider nicht, wenn ich guest only = yes einsetze, haben wieder alle clients zugriff auf die freigabe, egal welche ip-adresse. kann es daran liegen, dass die ip-adressen per dhcp zugewiesen werden. clients erhalten jedoch immer die selbe ip, weil der adressraum im vergleich zu den clients recht groß ist.

    [freigabe xy]
    comment = freigabe für xy
    path = /extern/xy
    read only = no
    guest only = yes
    hosts allow = 192.168.10.120/24
     
  5. b00

    b00 Haudegen

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    Code:
    man smb.conf
    ...
                  Example 1: allow all IPs in 150.203.*.*; except one
                  hosts allow = 150.203. EXCEPT 150.203.6.66
                  Example 2: allow hosts that match the given network/netmask
                  hosts allow = 150.203.15.0/255.255.255.0
                  Example 3: allow a couple of hosts
                  hosts allow = lapland, arvidsjaur
    ...
    
    also wenn du ein linux anfänger bist dann bin ich ein säugling!(BSD, UNIX und konsorten zähle ich einfach mal frech mit)
     
  6. #5 NoXqs, 31.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2007
    NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen

    Ok, mal langsam von vorne.
    Grundlage für Netzwerkdienste wie samba ist eine funktionierende Netzwerkumgebung.
    DHCP wird benutzt.
    Bekommt jeder Client die gleiche IP weil die MAC des Clients auf dem DHCP-Server bekannt ist oder weil er immer vor ablauf der Leasetime diese erneuert?
    Als Beispiel:
    Ein PC wird gebootet und bekommt die berechtigte IP 192.168.10.10 mit einer Leasetime von 10 Tagen. Abends wird der PC runtergefahren und für 14 Tage nicht mehr gestartet.
    Nach 14 Tagen ist die Lease abgelaufen und er bekommt eine ganz andere IP, die nicht mehr berechtigt ist.
    Andersrum ist es noch schlimmer. Ein unberechtigter PC bekommt eine IP die berechtigt ist... hmm, dann kannst du dir die Beschränkung der Clients gleich schenken.
    oder um bei deinem Beispiel zu bleiben, willst du nur das eine Subnetz erlauben??

    Das ganze Subnetz wird so
    192.168.10.0/24
    angegeben.

    Der Samba-Server benötigt immer ein Login und Password. Entweder über die smbpasswd, LDAP oder den DC oder, oder.
    "valid users" hat damit nichts zu tun. Dieser Schalter berechtigt die angegebenen User nur auf dieses Share zuzugreifen, anmelden müssen sie sich trotzdem.
     
  7. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Das ist so nicht ganz richtig. Es kommt darauf an, was in den globals eingestellt ist.
    Wenn dort
    steht, stimmt es.
    Du kannst den Wert aber auch ändern in
    Dann kommt keine Passwortabfrage mehr.
     
  8. NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hmm, habs nie probiert. Habe alle Server auf user bzw, server aber habe mich auf das Howto verlassen.
    Nachzulesen
    http://http://us1.samba.org/samba/docs/using_samba/appb.html
     
  9. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Hmm, dann muss das neu sein. Ich weiss mit Sicherheit, dass ich mal ein Sambashare eingerichtet habe, auf das ein Jeder Vollzugriff hatte, ohne vorher ein Passwort eingeben zu müssen.
    Das hab ich mit share gemacht. Vielleicht habe ich dann einfach kein Passwort gesetzt?!
     
  10. #9 ARNY@WZB, 01.06.2007
    ARNY@WZB

    ARNY@WZB Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    die clients bekommen per dhcp immer die gleiche ip-adresse, weil die mac-adresse bekannt ist.
    ich will nur vier clients, die sich im gleichen subnetz befinden wie alle anderen, zugriff auf ein share geben.
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Dann sollte ein
    Code:
    
    hosts allow = 192.168.10.10 192.168.10.11 192.168.10.12 192.168.10.13
    
    in der Share oder Global Section reichen.
     
  13. #11 ARNY@WZB, 04.06.2007
    ARNY@WZB

    ARNY@WZB Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke nochmal für die zahlreichen hilfen und ein special thanx an den ungläubigen b00 : ), bin seit 4 wochen intensiv dran, mit büchern usw. und habe mit noch keinem betriebssystem außer windows gearbeitet. bin aber auf den geschmack gekommen!
     
Thema:

zugriff auf samba mit win xp

Die Seite wird geladen...

zugriff auf samba mit win xp - Ähnliche Themen

  1. Problem mit Win-Zugriff auf SAMBA

    Problem mit Win-Zugriff auf SAMBA: Hallo rundherum, vielleicht hat jemand eine Idee... Habe jetzt schon 1 1/2 Tage damit verbraten und den Fehler nicht gefunden. Problem:...
  2. Nach Update debian 8 ist der Zugriff auf samba4 nicht möglich

    Nach Update debian 8 ist der Zugriff auf samba4 nicht möglich: Gerade habe ich debian mit dem Befehl "apt-get ugrade" aktualisiert. Es gab zahlreiche neue Daten unteranderen samba files. Nach neuem Start kann...
  3. Ubuntu 14.4: Samba v3 => v4, Kein Zugriff

    Ubuntu 14.4: Samba v3 => v4, Kein Zugriff: Hallo, letzte Woche habe ich auf Ubuntu 14.04 LTS aktualisiert. Dabei wurde Samba von v3 auf v4 aktualisiert. Nachdem vorher alles mit der...
  4. Samba-Dateiserver, Zugriffsrechte für Netzlaufwerke

    Samba-Dateiserver, Zugriffsrechte für Netzlaufwerke: Hallo liebe Community Ich bin ein absoluter Samba-Anfänger, habe also kein technisches Hintergrundwissen in Sachen Samba. Meine Frage zu...
  5. Zugriff auf Samba-Server nur per IP möglich

    Zugriff auf Samba-Server nur per IP möglich: Hallo zusammen, ich habe auf einen Gentoosystem Cups (als Printserver) und Samba (zum Freigeben der Drucker / Treiber) eingerichtet....