ZMD entfernt nach update gdm etc.(SuSe 10.0)

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von mix, 05.10.2007.

  1. #1 mix, 05.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2007
    mix

    mix Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hiho,

    heute gabs eine benachrichtigung von ZMD, dass es updates gäbe.. leider habe ich diese updates durchgeführt und jetzt hab ich kein gdm, kein gnome, nix mehr.. nur noch fvwm unso druff..
    Nun wollte ich gdm wieder installieren(via yast), nur gibts da jetzt haufenweise dependencies die's nicht auflösen kann etc. pp.
    Weiss jemand wie man die automatisch auflösen kann oder wie man das update rückgängig machen könnte?
    Im Anhang ist das log zmd-backend.log, was es alles entfernt hat.

    Mittlerweile hab ich rausgefunden, dass es das cmd-line tool rug gibt..aber z.B. Rollback is nich enabled :S

    Oder wie kann ich alle Pakete via commandline von einem file einlesen und installieren lassen und die Pakete die konflikte machen entfernen?
     

    Anhänge:

    • zmd.txt
      Dateigröße:
      99,6 KB
      Aufrufe:
      4
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 b3ll3roph0n, 05.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2007
    b3ll3roph0n

    b3ll3roph0n Tripel-As

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Vom zen-updater?
    ... unter SuSE 10.0 ... :think:
    ... das halte ich ehrlich gesagt für ein Gerücht.
    Den ZMD gibt es erst ab SuSE Linux 10.1 ... - oder meinst du evtl. SLES/SLED 10?

    Poste
    Code:
    cat /etc/*release
    Selbst Schuld, wenn man einfach und ohne nachzudenken wild drauflos irgendwelche Updates installiert ...

    Aus welchen Quellen wurden überhaupt Updates installiert?

    Poste
    Code:
    rug --no-abbrev sl
    und
    Code:
    rug ca
    Die wären ...?

    Das scheint mir aber nicht vollständig zu sein ...

    Poste
    Code:
    rpm -qa --last
    (vom heutigen Tag)
     
  4. mix

    mix Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    thx für die antwort.

    hab vorhin gemerkt, dass irgendwie die architektur von x86_64 auf i586 gewechselt hat, bei den paketen.. o.O

    Mh, also auf der Packung steht da Suse 10.0..

    Code:
    # cat /etc/*release
    cat: /etc/*release: No such file or directory
    
    jup, ich weiss :( war ein bisschen unüberlegt..Kenne SuSe nicht besonders, bin Debian gewohnt..

    Code:
    # rug --no-abbrev sl
    
    # | Status | Type | Name                                      | URI
    --+--------+------+-------------------------------------------+-----------------
    1 | Active | ZYPP | SuSE-Linux-CD-i386-10.0-0-20070927-144858 | cd:///?alias=SuSE-Linux-CD-i386-10.0-0-20070927-144858
    
    Code:
    # rug ca
    
    Sub'd? | Name                                      | Service
    -------+-------------------------------------------+------------------------------------------
    Yes    | SuSE-Linux-CD-i386-10.0-0-20070927-144858 | SuSE-Linux-CD-i386-10.0-0-20070927-144858
    
    Code:
    # rug install gdm
    Resolving Dependencies...
    
    ERROR: Dependency resolution failed:
    Unresolved dependencies:
    Installing gdm-2.8.0.4-2.i586[SuSE-Linux-CD-i386-10.0-0-20070927-144858]
    expat-1.95.8-5.i586[SuSE-Linux-CD-i386-10.0-0-20070927-144858] provides libexpat.so.0, but has another architecture.
    There are no installable providers of libexpat.so.0 for gdm-2.8.0.4-2.i586[SuSE-Linux-CD-i386-10.0-0-20070927-144858]
    libgsf-1.12.1-3.i586[SuSE-Linux-CD-i386-10.0-0-20070927-144858] needed by gdm-2.8.0.4-2.i586[SuSE-Linux-CD-i386-10.0-0-20070927-144858]
    gnome2-SuSE-10.0-9.noarch[SuSE-Linux-CD-i386-10.0-0-20070927-144858] needed by gdm-2.8.0.4-2.i586[SuSE-Linux-CD-i386-10.0-0-20070927-144858]
    

    Code:
    # rpm -qa --last|more
    gnome-common-2.11.0-3                         Fri Oct  5 11:52:53 2007
    tightvnc-1.2.9-186                            Fri Oct  5 11:21:58 2007
    xorg-x11-Xvnc-6.8.2-100                       Fri Oct  5 11:21:57 2007
    
    das sind alle von heut.. das vnc zeuchs is weil ich vnc wieder einrichten wollte (is nurn interner server) und um diese zeit noch nicht gemerkt hatte, dass der gdm unso removed hat.
    :/
     
  5. #4 b3ll3roph0n, 05.10.2007
    b3ll3roph0n

    b3ll3roph0n Tripel-As

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    *Ähm*

    Was genau soll das denn bitte für ein System sein?
    (Unter SuSE Linux 10.0 gab es definitiv noch keinen ZENworks Daemon)

    Poste
    Code:
    rpm -q libzypp
    Code:
    uname -a
    Code:
    arch
    ... und warum gibt es keine /etc/SuSE-release?
     
  6. #5 mix, 05.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2007
    mix

    mix Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das frag ich mich mittlerweile auch :/

    Code:
    # rpm -q libzypp
    libzypp-1.2.0-1.21
    # uname -a
    Linux lx03 2.6.16.21-0.8-smp #1 SMP Mon Jul 3 18:25:39 UTC 2006 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
    # arch
    x86_64
    
    Und wieso's kein SuSe-Release gibt weiss ich auch nicht..Den Server selber hab ich nicht aufgesetzt, hat ein Arbeitskollege gemacht.

    Mh, ich hab ihn jetzt neugestartet und es steht dass es ein SLES system ist...(beim grub)
    Allerdings wollte es die CD vom SLES Software-Paket nicht akzeptieren, als ich heute morgen das versuchte :S

    Ich frag mich einfach wieso dass der ZMD i586 pakete installiert hat :S
    Und wieso hats für alle pakete ein x86_64 aber beim gdm keins?


    //Edit: Ach nee, kann ja nich sein..sowas blödes! Im SLES CD Paket hats ein x86 und ein x86_64 ... Und ich hab da nich drauf geachtet als ich heut morgen die CD reingetan hab.. Jetzt kann ich alles installen, mal schaun wie's läuft.
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 b3ll3roph0n, 05.10.2007
    b3ll3roph0n

    b3ll3roph0n Tripel-As

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Dann solltest du den betreffenden "Kollegen" mal dazu befragen!

    Das ist definitiv kein SuSE Linux 10.0 System, sondern entweder ein SuSE Linux 10.1 oder eine SUSE Enterprise 10 (Desktop/Server).

    In letzterem Fall existiert doch bestimmt auch ein entsprechender Supportvertrag?
    => Support Hotline anrufen.

    Code:
    # rpm -q libzypp
    libzypp-1.2.0-1.21
    # uname -a
    Linux lx03 2.6.16.21-0.8-smp #1 SMP Mon Jul 3 18:25:39 UTC 2006 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
    # arch
    x86_64
    Spricht dafür, dass dies ein SLES/SLED 10 ist und kein SuSE Linux 10.1.

    Allerdings wurdert es mich schon, dass nicht zumindest der Novell-Update-Server eingetragen ist. :think:

    Weil der ZMD einfach nicht zwischen den Architekturen unterscheidet (andere Paketmanager wie smart übrigens auch nicht).
    Daher sollte man beim Update immer aufmerksam sein!


    Zuerst solltest du mal herausfinden was das eigentlich für eine CD ist, die dort als Quelle eingebunden ist.
    Nicht dass der "Kollege" eine SuSE 10.0 als Installationsquelle eingebunden hat.

    Anschließend:

    - Die reguläre SLES 10 CD/DVD als Installationsquelle einrichten.

    - Alle i586-Pakete finden und die nicht benötigten deinstallieren:
    Code:
    rpm -qa 'arch=i586'
    - Das Novel-Update-Repository einbinden.
    YaST > Software > Novell Customer Center Configuration

    - Die fehlenden Pakete von der regulären SLES/SLED-Quelle (DVD) bzw. dem Update-Repository einspielen.
    Siehe: man rug



    Btw: Was haben XServer, GDM & Co auf einem Server verloren?
    Und wenn das tatsächlich ein produktiver Server in einem Unternehmen ist ... was sagt euer Admin zu dem Chaos?
     
  9. #7 mix, 05.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2007
    mix

    mix Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ok.


    kk mach ich dann

    jup.


    Is für die Fernwartung. Ausserdem braucht Netvault (Backup-Lösung) eine GUI..

    Er ist nicht besonders glücklich ;)

    //edit: funzt alles wieder..thx für deine hilfe!
     
Thema:

ZMD entfernt nach update gdm etc.(SuSe 10.0)

Die Seite wird geladen...

ZMD entfernt nach update gdm etc.(SuSe 10.0) - Ähnliche Themen

  1. Chrome entfernt Benachrichtigungszentrum

    Chrome entfernt Benachrichtigungszentrum: Der Suchmaschinenbetreiber und Softwarehersteller Google hat in seinem Blog bekannt gegeben, das Benachrichtigungszentrum seines Chrome-Browsers...
  2. Chrome entfernt Benachrichtigungszentrum

    Chrome entfernt Benachrichtigungszentrum: Der Suchmaschinenbetreiber und Softwarehersteller Google hat in seinem Blog bekannt gegeben, das Benachrichtigungszentrum seines Chrome-Browsers...
  3. BusyBox entfernt Systemd-Unterstützung

    BusyBox entfernt Systemd-Unterstützung: Mit der Freigabe der aktuellen Version 1.24.1 von Busybox haben die Entwickler die Unterstützung von Systemd aus der Werkzeugsammlung entfernt....
  4. LibreSSL entfernt SSLv3

    LibreSSL entfernt SSLv3: Mit der Freigabe der Version 2.2.2 haben die Entwickler des OpenSSL-Forks LibreSSL das System weiter verbessert. Unter anderem haben sie SSLv3...
  5. Debian entfernt SPARC-Support

    Debian entfernt SPARC-Support: Nachdem bereits bei der Freigabe der letzten Debian-Variante die Sparc-Architektur immer wieder für Schlagzeilen sorgte und kurz vor der...