YaST wird freie Software

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von LinuxSchwedy, 19.03.2004.

  1. #1 LinuxSchwedy, 19.03.2004
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Hehe,

    dann wird es bestimmt bald eine Downloadversion ala Mandrake Community oder Fedora Core geben.8)

    Und SuSE wird wahrscheinlich das Geschäft mit den Boxen auch "vergessen" wie Red Hat. Die sind jetzt doch eher im Business-Bereich tätig. :devil:

    PS: Infos
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ma-games, 19.03.2004
    ma-games

    ma-games Kapuziner-Trinker

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lichtenfels in Bayern
    Meint ihr das YAST dann vielleicht Teil von anderen Distiries wird. Oder gibt es da deutlich bessere Open Source Kongurrenz? Für mich klingt das aber erstmal positiv das Novell/Suse YAST unter die GPL stellen wollen!
    :dafuer:
     
  4. #3 NiceDay, 19.03.2004
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Klar, ich meine auch das es sich generell positiv anhört.
    ... Nein, bitte nicht :-)
     
  5. tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    LOL, der Wille zaehlt ;)
     
  6. #5 Tux-Forever, 19.03.2004
    Tux-Forever

    Tux-Forever Gamer

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    ne yast braucht nicht unbedingt bei redhat/fedora aufzutauchen ;)
     
  7. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott

    Kann meiner Meinung nach nur gut sein!
    Ich halte Yast für ein hervorragendes Tool! Und dann noch bald OpenSource, besser geht´s kaum....
     
  8. thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
    Yast ist wirklich super für Mausschubser.
    Aber schon mal die Config-Struktur in /etc angeschaut?
    Nur ein Kommentar: X(
     
  9. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Die interessiert mich persönlich nicht so sehr!


    Aber: Warum immer das despektierliche "Mausschubser? Bist du ein besserer Mensch, weil du noch niemals in deinem Leben jemals eine Maus auch nur mit der Pinzette angefasst hast? ?(

    ;) ;) ;)
     
  10. Notro

    Notro Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    WOW! Was fuer ein Kommentar. Ich finde es sollte mehr dieses Art geben.

    btt: Ich denke schon, dass es sich sehr positiv auf die Linux_community auswirken wird. Es gibt eben viele Leute, die es gern auch mal mit Oberfläche tun. Besonders kann dies "hier und da" schneller sein...

    mfg
    Notro

    ps: ja... das verzeichnis /etc/ is chaos wenn yast am werk war... aber 'hey': wenns opensource wird... :)
     
  11. #10 ma-games, 19.03.2004
    ma-games

    ma-games Kapuziner-Trinker

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lichtenfels in Bayern
    Nach der Meinung von Usern von Pro-Linux, die über das Thema dikutierten wird sich vvielleicht folgendes ändern:
    1. Die aktuellen Suse ISOs können wie bei anderen Distries auch normal über das Netz herunter geladen werden.
    2. Größere Akzeptanz von Suse
    3. Yast kann Anaconda-Code verwenden und umgekehrt. Damit wird es somit unwahrscheinlich, daß Anaconda Hardware erkennt, die YaST nicht erkennt und daß YaST Hardware erkennt, die Anaconda nicht erkennt.
    4. Das der Lizenzwechsel letztendlich allen Linux-Distributionen zu Gute kommt.
    5. Yast Komponenten könnten in das KDE Kontrollcenter integriert werden. -> Eine grössere Desktop/Systemintegration könnte so erreicht werden.
    6. Andere Distries könnten Teile (Hardwareerkennung) von YAST in ihr eigenes Programm aufnehmen. Vor allem die freien Distris könnten davon sehr profitieren, da sie nicht wie die komerziellen unter dem Druck stehen, Eigenentwicklung zu liefern, die sich vom Markt abheben.
    7. Die Qualität von YAST könnte gesteigert wird. Denn die bisherigen SuSE-Entwickler werden vermutlich YaST weiterentwickeln und auch die zentrale Kontrollinstanz bilden. Dadurch, dass nun zusätzlich noch viele freie Entwickler ihren Beitrag zur Verbesserung leisten erscheint diese Annahme sehr realistisch. Durch die neuen Freiheiten wird das Programm auch auf mehr Systemen zum Einsatz kommen und die Entwickler erhalten mehr Feedback.

    Das klingt meiner Meinung nach im Großen und ganzen sehr positiv! Die Erwartungen scheinen also recht hoch zu sein.
     
  12. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Es wird viele hier beunruhigen, aber man kann tatsächlich auch mal was Positiv finden! ;)
     
  13. thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
    Ich benutze auch eine Maus. Aber es gibt Anwendungsgebiete, wo sie sehr unpraktisch wird.
    Mit dem Editieren der Config-Files bist du einfach viel flexibler. Kommt eine neue Version des Programms, mit evtl. neuen Funktionen, also neuen Config-Optionen, heraus, musst du erst darauf warten, bis das Config-Tool das unterstützt. Und wehe du editierst die Datei manuell, dann zerschießt du dir alles.
    Es ist eben _auch_ interessant, wie ein Config-Tool sich in ein bestehendes System integriert. Je mehr Standards es verletzt, desto mehr Probleme kann es mit Programmen geben, die die Standards einhalten.
    Und getreu dem Motto: "Standards sind was tolles, jeder kann seinen eigenen haben" soll und darf es nicht funktionieren!
    Yast ist dabei ein ziemliches Negativ-Beispiel.
    Das wurde von Mandrake beispielsweise viel besser gelöst.
     
  14. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Ja, ist größtenteils schon klar! War auch nicht so bierernst von mir gemeint!!!
    :devil:
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Meister Lampe, 22.03.2004
    Meister Lampe

    Meister Lampe Doppel-As

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marburg
    Also meiner Meinung nach ist das ein riesiger Schritt in die richtige Richtung! Vor allem, da SuSE ja schon an einigen Projekten unter GPL beteiligt ist und nicht wenig auf dem Sektor leistet. Da ich als passionierter Mausschubser (jedenfalls bei gröberen Systemeingriffen ;) ) Yast eigentlich schätze, fände ich eine Community-Weiterentwicklung sehr wünschenswert. Vielleicht auch als optionales Tool für andere Distributionen.

    Wichtig wäre aber, hier demnächst auch mal weiterzuschauen, wie SuSE den Enduser-Markt weiter betreut. Wenn sich das negativ entwickelt, wäre es mir lieb, mit dem Tool wechseln zu können. Ich bin nunmal eher daran interessiert sofort loszuarbeiten, anstatt das System lange einzurichten...

    Nunja,

    Knut
     
  17. #15 redlabour, 22.03.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW

    Full ACK !
     
Thema:

YaST wird freie Software

Die Seite wird geladen...

YaST wird freie Software - Ähnliche Themen

  1. YaST wird auf Ruby umgestellt

    YaST wird auf Ruby umgestellt: Was seit langem geplant war, wird jetzt umgesetzt. Suses Installations- und Setup-Werkzeug YaST wird von YCP auf Ruby umgestellt. Weiterlesen...
  2. Opensuse iptables (yast FW) + MiniUPnPd

    Opensuse iptables (yast FW) + MiniUPnPd: Hallo zusammen, ich habe ja meine OpenSuse Box momentan als Gateway eingerichtet und der Router dient nur als Access Point für alle Geräte...
  3. Opensuse 13.1 yast Firewall.....

    Opensuse 13.1 yast Firewall.....: Hi Guys, ich versuche gerade mal die Firewall einzurichten mit Masquarading das ich den ganzen internet verkehr von meinem Router WANs Port ans...
  4. YaST: SLE und Opensuse sollen neuen Installer erhalten

    YaST: SLE und Opensuse sollen neuen Installer erhalten: Die Suse-Entwickler wollen ihren YaST-Installer für die kommende Version 12 von Suse Linux Enterprise grundlegend überarbeiten. Weiterlesen...
  5. openSUSE 13.1: vierter Meilenstein mit YaST3

    openSUSE 13.1: vierter Meilenstein mit YaST3: Das openSUSE-Team hat den vierten Meilenstein von openSUSE 13.1 veröffentlicht und das Basissystem auf »Freeze« gesetzt. Damit beginnt jetzt die...