XServer: Key-Events werden bei bestimmten Anwendungen geblockt.

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von HobbyTuxer, 11.10.2008.

  1. #1 HobbyTuxer, 11.10.2008
    HobbyTuxer

    HobbyTuxer Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Ich bin auf der suche nach einer Lösung für folgendes Problem:
    Auf meiner Tastatur sind ein paar Multimedia tasten, die auch so im "normalen" betrieb unter KDE Problemlos funktionieren. Wenn ich jetzt aber z.B. ein Spiel laufen haben (z.B. RtCW:ET) dann funktionieren diese Tasten nicht mehr, da anscheinend die Anwendung die ganze Key-Events abfängt, oder alle Key-Events nur an die eine Anwendung gesendet werden.

    Meine frage jetzt: Wie bekomme ich es hin das die Multimedia tasten (oder auch bestimmte Tastenkombinationen) "funktionieren" wenn die Anwendung(en) (spiele) läufen. ?

    Ich nutze im mom. Kubuntu 8.04 in der Standardausführung. Also keinen angepassten Kernel oder ähnliches.

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 slackfan, 11.10.2008
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    suche mal hier den Beitrag "Lineak Sound lauter leiser". Da sollte ein passender Link dabei sein.

    cu
     
  4. #3 Gott_in_schwarz, 11.10.2008
    Gott_in_schwarz

    Gott_in_schwarz ar0

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Ein Workaround wäre es vielleicht auch amarok (da du kde gesagt hast nehme ich mal an, dass du amarok verwendest...) aus der Konsole fernzusteuern. Laut "man amarok" sollte das möglich sein:
    Code:
        Options:
            -r, --previous
                   Skip backwards in playlist
     
            -p, --play
                   Start playing current playlist
     
            -s, --stop
                   Stop playback
     
            --pause
                   Pause playback
     
            -f, --next
                   Skip forwards in playlist
    (Also auf virtuelle Konsole via strg-alt-f[1-6] wechseln und danach wieder zurück zum x-Server (strg-alt-f7))
    Scheint aber keine Lautstärkenanpassung möglich zu sein, deswegen vielleicht Lautstärke via cvar in ET anpassen (s_volume eventuell?) und dann am "Hardware-Mixer" (Volume Knopf der Anlage) den Gesamtpegel regulieren. Halt so als Notlösung.
     
  5. #4 HobbyTuxer, 13.10.2008
    HobbyTuxer

    HobbyTuxer Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also mit dem Link zum Wiki eintrag von Gentoo, der im Thread "Lineak Sound lauter leiser" angegeben ist, kann ich irgendwie nicht so richtig was mit anfangen. Da werden ja Hauptsächlich nur Lösungsmöglichkeiten genannt, wenn die Tasten erst garnicht Funktioniren. Aber die Tasten Funktionieren ja bei mir, halt nur nicht mehr wenn bestimmte Anwendungen laufen.

    Den genannte Workround nutze ich ja schon. Ich habe mir ein Script erstellt, über welches ich den Player steuere. Nur mache ich das über dcop.
    Aber das ständige wechseln des Virtuellen Bildschirm ist etwas nervig. Deswgen bin ich ja auf der Suche nach einer anderen Möglichkeit.


    Evt. noch eine andere Idee wie ich es hinbekomme das nicht alle Key-Events an nur eine Anwendung geleitet werden?
     
  6. #5 slackfan, 13.10.2008
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    ich nahm an, dass du die Multimedia-Tasten momentan über das zugehörige KDE-Dienstprogramm zuordnest. Probiert hätte ich, dass du die Tastenkombinationen direkt über X zuordnest. Denn der X-Server sollte auch wenn das Spiel noch läuft - als dem Spiel übergeordnete Instanz - zuerst die Key-Events abgreifen können. Wenn das natürlich nicht funktioniert/funktionieren sollte, fällt mir dazu auch nichts ein.

    cu
     
  7. #6 HobbyTuxer, 13.10.2008
    HobbyTuxer

    HobbyTuxer Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich habe die Tasten über das Dienstprogramm von KDE zugeordnet. Ich habe das gerade noch mal mit xbindkeys versucht. Die Testen werden dann aber schon von KDE abgefangen und komme so erst garnicht zu xbindkeys durch. Ein Möglichkeit wäre, mit der ich auch leben könnte, eine Tastenkombination aus z.B. control+XF86AudioMute. Das ganze Funktioniert zwar auch, aber nur solange die Anwendung (gerade beim testen war es ET) nicht läuft.
    Aber ich habe gerade etwas Interessantes entdeckt. Wenn ich ET nicht im Vollbildmodus betreibe, dann Funktionieren die Tasten. Aber nur wenn ich die Console vom Spiel offen habe. Im Vollbild geht das ganze aber wieder nicht.
     
  8. #7 Gott_in_schwarz, 18.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2008
    Gott_in_schwarz

    Gott_in_schwarz ar0

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Also ich könnte mir vorstellen, dass die quake-Engine alle xevents abfängt im Fullscreen-Modus. Vielleicht gibts ja eine Anwendung, die bestimmte events abfängt (sprich an windowmanager oder so "übergibt") und andere wiederum durchlässt. Quasi ein Filter. Kann aber gut sein, dass das schlicht unmöglich ist :)
    Ein anderer Workaround (etwas angenehmer) könnte es vielleicht sein, deinen Mediaplayer via quake-Console zu steuern. Bei mir landet consolen-Output erstmal auf stdout vom terminal (edit: tatsächlich landet er auf stderr, siehe weiter unten). Das könnte man dann ja in ein Script pipen, welche gewisse Kommandos versteht. Dann müsstest du nicht immer zur virtuellen Konsole wechseln.

    edit:
    Ich hab mir mal eins für xmms geschrieben:
    Code:
    #!/usr/bin/env perl
    use strict;
    use warnings;
    
    # controll xmms via quake-console output from the terminal
    
    while (<STDIN>) {
        next if !m{^]/%};
      SWITCH: {
            if (m{^]/%toggle})       { system 'xmms -t'; last SWITCH; }
            if (m{^]/%next})         { system 'xmms -f'; last SWITCH; }
            if (m{^]/%prev(?:ious)}) { system 'xmms -r'; last SWITCH; }
        }
    }
    Aufruf:
    Code:
    ./quake3.x86 2>&1 | ./quake-xmms-control.pl
    Der Konsolen-Output landet auf stderr, deswegen die Umleitung.
    Mit "/%toggle" kann man jetzt xmms togglen, mit "/%next" das nächste Lied in der Playlist spielen und mit "/%prev" oder "/%previous" das vorherige.
    Musst nur aufpassen, dass keiner diese "geheimen" Kommandos rausfindet, sonst kann nämlich jeder mit deinem Mediaplayer rumpfuschen =)

    edit: wenn man gegen m{^]/%} matcht ist man auf der sicheren Seite. Dann kann keiner den mediaplayer beeinflussen. (Weil afaik nur die eigenen Eingaben mit "]" starten.)
     
  9. #8 Tomekk228, 18.10.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Sind die Hotkeys überhaupt als Global vergeben?
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 HobbyTuxer, 20.10.2008
    HobbyTuxer

    HobbyTuxer Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wie meinst du das genau? Als bei Amarok, den ich im mom. verwende, sind die Hotkeys bei den Globalen Hotkeys definiert. Oder meinst du was anderes?


    Das mit den Script und steuern über die "Log-Ausgabe" vom Spiel ist eine nette Idee. Glaube das probiere ich bei nächster Gelegenheit mal aus :)
     
  12. #10 Tomekk228, 20.10.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Nein, das meinte ich mit Global ;)
     
Thema:

XServer: Key-Events werden bei bestimmten Anwendungen geblockt.

Die Seite wird geladen...

XServer: Key-Events werden bei bestimmten Anwendungen geblockt. - Ähnliche Themen

  1. xserver startet nicht: no screens

    xserver startet nicht: no screens: Hallo Hab wohl bei einem meiner Debian-Sid System den xserver zerschossen. Screens not found. nvidia-kernel-dkms ist instaliert,...
  2. Angepasste Minimal-GUI xserver-xorg fvwm2

    Angepasste Minimal-GUI xserver-xorg fvwm2: Moin, ich habe bisher tiefgreifende Erfahrung auf der Kommandozeile, bin aber ein Dummchen für die Linux GUI, es gab einen anderen Thread,...
  3. CentOS - nxserver - keyboard problem

    CentOS - nxserver - keyboard problem: :hilfe2: Hallo zusammen. Zuerst mal Angaben zum System: CentOS release 5.5 (final) nxserver, client und node von der Homepage (gestern...
  4. Linuxserver Debian 4.0 fehlermeldung

    Linuxserver Debian 4.0 fehlermeldung: hi hab da mal ne frage hab mir nen server bestellt, (bevor kommt hast du ahnung von linux) habe an meinem home server (ebenfalls linux debian...
  5. xserver update kein x mehr mit mobile radeon

    xserver update kein x mehr mit mobile radeon: Hallo, hoffentlich kann mir hier eine helfen. Nach einem "aptitude upgrade" ist X ( bei mir kde4) nicht mehr gestartet. Nachdem ich mir die...