Xandros Open Circulation Edition kostenlos erhältlich ....

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von redlabour, 10.06.2004.

  1. #1 redlabour, 10.06.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NiceDay, 10.06.2004
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Interessiert hat mich des schon die ganze Zeit einbißchen, darum freue ich mich nun auch sehr darüber es einmal kostenlos testen zu können :-)
     
  4. #3 redlabour, 10.06.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Ich zitiere mal aus dem anderen Thread (Schwedenmann und Thorus haben sich da vertan !)

    schwedenmann -
    thorus -
    Ich denke thorus hat Recht - modifizierbar wird es doch eh´ sein, oder nicht ?
     
  5. thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
    Danke für das Quoten der beiden Beiträge. Ich dachte ich antworte gleich auf schwedenmann im anderen Thread. Ich hab eh noch drunter geschrieben, dass es am besten ein Mod hier rein verschiebt.

    Es wird modifizierbar bleiben, aber es ist halt nun Aufwand.
    Natürlich kann man alles so hinbiegen um die Resktriktionen zu entfernen, aber was bringt das dann?
    Man unterstützt, indem man die Distribution nutzt, diese Methoden. Man unterstützt die Einschränkung der Freiheit. Das kann ich nicht befürworten.

    Es gibt sicher auch Nutzer, die nicht wissen, wie man diese Resktriktionen umgehen kann. Was sollen die machen? Damit leben?
    Nein, freie Software ist _keine_ Shareware. Niemals.
     
  6. #5 redlabour, 10.06.2004
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    @thorus - immer gern ! ;) Bin halt Pedant ! :D

    Dann darf man aber auch aus Prinzip Fedora nicht unterstützen, SUSE und schon gar nicht MDK.

    Alle 3 sind eingeschränkt in der freien Version oder existieren um "nicht freie" Distributionen überhaupt zu ermöglichen. ;)

    Da Xandros nunmal aber Debian basierend ist sollte doch ein ändern der Quellen (und wer bitte benutzt den Xandros Brennmodus ? ;) ) wie im anderen Thread genannt auch dort alles beheben.

    Fakt 1
    - der Lieferumfang ist wie bei jeder kostenlosen Distri um die kommerziellen Faktoren geschmälert !

    Fakt 2
    - lt. Heise.de ist nur eine Xandrosfunktion eingeschränkt - nicht aber generell das brennen z.Bsp. mit k3b etc.
     
  7. thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
    Ich hab nichts gegen kommerzielle Distributionen, aber dass man die Funktionialität so signifiant einschränkt ist eine Frechheit, ist doch auch cdrecord freie Software. Also kein Grund die Brenngeschwindigkeit einzuschränken.

    Kann das auch Ottonormal-User ohne andere zu "belästigen"?

    Dagegeben hab ich nichts. Wenn es sich nur um kommerzielle Softwarepakete handeln würde...

    Dann stellt sich aber die Frage warum sie das nur mit ihrem Tool einschränken.
    Sind mir sehr unsympathisch, so benutzerfreundlich ihre (kommerzielle) Distribution auch sein mag.
     
  8. #7 redlabour, 10.06.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    @thorus - das Xandrosbrenntool basiert auf cdrecord ist aber als zusätzliches eigenes Paket anbei. Sollte das normale also nicht behindern.
    Was die da einschränken 'thorus' ist nur eine Brennererweiterung im Konqueror (ähnlich wie bei XP) - nicht gleich brennen an sich !

    Xandros ist mir noch eine der liebsten kommerziellen Distris.
    Bei den kommerziellen Boxen rechtfertigt Xandros nämlich seine Version durch sonst meist teurere kommerzielle Software (StarOffice, CrossOverOffice etc.) und liefert nicht nur RealPlayer, Nvidia Treiber etc. mit die eh´ kostenlos sind.

    Also kostet Xandros an sich nie was.

    Ich bin apt-get gesehen und Debian gesehen auch 08/15 user - und ich habe es bei meinem ersten Versuch geschafft ein SARGE draus zu machen. Das ist nun wirklich simpel zumal Xandros dafür auch noch ein grafisches Tool bei hat. Ähnlich wie bei MDK für urpmi im Kontrollzentrum !
     
  9. #8 redlabour, 10.06.2004
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Hallölle,

    hab es jetzt installiert !

    Alles wie bei Xandros OS 2 inkl. aller Updates.

    Wer MDK kennt weiss schon wie es bei Xandros läuft.

    heise.de hätte auch Klartext sprechen können.

    Die haben 1-zu-1 das MDK-Club Programm übernommen.

    Sprich :

    Wer sich bei Xandros kostenpflichtig registriert kann für neue Pakete voten etc.

    Das einzig andere ist die Brennersperre - habe jetzt ein Dist-upgrade auf SARGE gemacht und alles funzt normal.

    Einfacher kann man ein Debianbasis System echt nicht installieren.

    Ich finds genial für Debiananfänger ! :D

    Sprich - wer apt-get zu nutzen weiss hat ein vollständiges SARGE inkl. einigen nützlichen GUI s zur Konfiguration (auch für apt-get) wie unter MDK !
     
  10. #9 LinuxSchwedy, 29.07.2004
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm ...

    Jetzt hat der "alte" LinuxSchwedy extra Azureus installiert, um Xandros OS 2.0 saugen zu können ...

    So weit, so gut.

    Die Installation lief einwandfrei durch, nur einzig das Schreiben einer Boot-/Rescuediskette wollte nicht so klappen ... Der Bootmanager sollte in den MBR installiert werden ...

    Das erste Booten nach der Installation ... Ups ... Wo iss die denn, die Begrüssung von Xandros ? Da kommt einfach der "alte" Bootmanager von SuSE ...

    Ich habe jetzt im Manager 7 OS drinnen, alle laufen ... Nur Xandros bekomme ich nicht zum Booten ...

    Müssen extra Parameter rein ? Könnte jemand den Grub-Eintrag für Xandros hier posten ?
     
  11. #10 redlabour, 29.07.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Da mach doch besser einen eigenen Thread auf, oder ?
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 gruenschnabel, 29.07.2004
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2004
    gruenschnabel

    gruenschnabel Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    @LinuxSchwedy habe gerade xandros neben suse und winxp auf meiner S-ATA installiert . Xandros hat Lilo installiert und beide bereits installierten Systeme erkannt. Habe alle drei OS booten können.

    @redlabour
    Ich werde mal nach einer Anleitung zum Update auf sarge suchen. Über einen guten Link wäre ich dankbar.
    Doch was ist mit der Konfiguration der Firewall?
    Soll ich Shorewall nehmen? Ich habe mit MDK bis jetzt nicht gearbeitet.
     
  14. #12 gruenschnabel, 31.07.2004
    gruenschnabel

    gruenschnabel Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Habs schon selbst rausgefunden und werde Shorewall 1.40 mit Webmin konfigurieren.
     
Thema:

Xandros Open Circulation Edition kostenlos erhältlich ....

Die Seite wird geladen...

Xandros Open Circulation Edition kostenlos erhältlich .... - Ähnliche Themen

  1. Xandros kommerziell

    Xandros kommerziell: Ich habe mir ein Netbook gekauft, und möchte darauf Linux Xandros installieren. Doch kann man Linux Xandros auch gratis herunterladen, oder...
  2. Xandros bringt Linux für Netbooks mit ARM, Qualcomm’s Snapdragon und Freescale

    Xandros bringt Linux für Netbooks mit ARM, Qualcomm’s Snapdragon und Freescale: Xandros hat heute auf dem Mobile World Congress in Barcelona bekannt gegeben, zukünftig auch Netbooks und Mobile Internet Devices (MIDs) zu...
  3. Icq unter Xandros

    Icq unter Xandros: Hallo, ich habe schon ne Menge dinge in eurem Forum hier nachgelsen, doch da ich noch linux anfänger bin hab ich hier nochmal eine frage:...
  4. Xandros und ICS

    Xandros und ICS: Hallo habe bis jetzt 2XP Rechner mittels ICS ins Netz gebracht. Nun hab ich mir Xandros angeschafft und versuche das auch hinzubekommen--ohne...
  5. Frage Xandros und ICS

    Frage Xandros und ICS: Hallo habe bis jetzt 2XP Rechner mittels ICS ins Netz gebracht. Nun hab ich mir Xandros angeschafft und versuche das auch hinzubekommen--ohne...