Wien ersetzt Linux durch Windows Vista

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 03.06.2008.

  1. #1 newsbot, 03.06.2008
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Die Stadt Wien will in diesem Jahr noch 8 Millionen Euro für eine teilweise Migration zu Windows Vista ausgeben, ihr angepasstes Linux-System »Wienux« aber weiter anbieten.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 beomuex, 03.06.2008
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Haben die nen Schatten?
    Für 8 Millionen Euro kann man die Software selbst schreiben lassen...

    Außerdem, wenn die auf Windows 2000 Rechner Vista drauftun mag ich nicht der sein der an so nem Ding noch arbeiten muss.
    Dann: wer braucht im Kindergarten PCs?
    Das ist doch sowas von nutzlos, Sprachsoftware, können die Betreuer nicht mehr reden oder was?
    Die nächste Frage:
    Warum läuft die Software "nur" mit Internet Explorer?
    Ist das ein Addon oder sowas, das man es auf Firefox portieren muss?
    Das hat sicher wieder so einer geschrieben von der Sorte, die in Ihren Programmen Word als Druckerdienst nehmen.

    Naja ich kann nur sagen ARMES ÖSTERREICH.....
    8 Millionen Euro für nix....
     
  4. L0s3r

    L0s3r Tripel-As

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MV
    Nicht ganz... 8 Mio Euro für Bill Gates :devil:

    Aber schön ist das trotzdem nicht. Vor allem, weil ich kaum glaube das im öffentlichen Dienst, in Kindergärten oder was auch immer die Hardware die nötige Performance für Vista liefert ^^
     
  5. #4 Seeker, 03.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2008
    Seeker

    Seeker Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    In der Hauptbücherei ist noch immer dieses Wienux installiert. Naja, da ist ja auch nur ein Browser installiert...
     
  6. #5 Floh1111, 03.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2008
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Sorry aber...
    die migrieren im Kindergarten auf Windows weil sie eine Sprachsoftware benötigen die nur im IE läuft??!

    Das is ja wohl ein schlechter Scherz oder?
    In dem Kindergarten wo ich war steht steht bis heute kein PC und ich wüsste auch bis heute nicht wozu ich im Kindergarten eine Sprachsoftware brauche... ganz ehrlich nicht!

    Wenn ein Aufwändiges CAD Programm o.Ä. nicht für Linux verfügbar ist welches ich aber unbedingt brauche verstehe ich das voll und ganz, aber für eine "Webseite" im Kindergarten? lol...

    Floh1111
     
  7. #6 beomuex, 03.06.2008
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Floh1111, finde ich auch...kein Kindergarten braucht einen PC nichtmal für die Betreuer....

    Das ist das gleiche wie in Deutschland mit OOXML.
    Der ganze Staat bekommt von M$ Zucker in den Arsch geblasen bis die Regierung Kleinbei gibt...

    Wien hätte sich an München ein Beispiel nehmen können - die haben durchgehalten und auch OOXML ausgesperrt. (vgl http://www.heise.de/newsticker/Muen...tandardisierung-von-OOXML-ab--/meldung/105074 )
    Die Österreicher machen der deutschen Krampfpolitik sowieso alles nach.(Überwachung etc.)
    Wieso dann nicht auch gute Dinge?

    Gruß beomuex
     
  8. #7 deamon89, 03.06.2008
    deamon89

    deamon89 Tux in $Ausbildung

    Dabei seit:
    25.12.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    ja, die ansicht teil ich auch für was braucht ein Kindergarten einen Computer,
    in dem Bericht stand doch irgendwas von Kindergarten Software. Für was?

    Gruß

    deamon89
     
  9. #8 Floh1111, 03.06.2008
    Floh1111

    Floh1111 Realist

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg (Niedersachsen)
    Sprachsoftware ...nur ausführbar mit IE xD
     
  10. #9 Tomekk228, 04.06.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Lol. Für 8 Million € würde ich meinetwegen alle Sprachen lernen und selber ne Sprachsoftware nur für die schreiben xD
     
  11. #10 wrath_of_god, 04.06.2008
    wrath_of_god

    wrath_of_god Foren As

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Lobbyarbeit + Freunderlwirtschaft das wars dann aber auch schon ... Sprachsoftware my ass .... läuft ja sicher auch in wine der Idioten Explorer oder?

    aber man hatts ja offensichtlich und in 3 Monaten heissts dann wieder "die Krankenkassen sind pleite"
     
  12. #11 kostjaXP, 04.06.2008
    kostjaXP

    kostjaXP =[KT]=SUpOrt GUnNer=[KT]=

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    Da sieht man mal wieder, wie unwissend und ungeduldig manche Leute sind, wenn sie nur ordentlich von entsprechender Seite bearbeitet werden. Einmal mehr zeigt sich das Gesicht von Microsoft als böse Fratze, die das Denken verseucht...

    Oder wer garantiert überhaupt, das diese 'Sprachsoftware' auf Windows Vista läuft?

    Ich stell mir nur schwer vor, wie Kindergartenkinder pausenlos vor einem PC stillsitzen können und sich die immergleiche Sprachsoftware reinziehen.

    :(

    Oder das man einen Teil des Geldes stattdessen in eine (Offline-)Sprachsoftware steckt? Oder das man es für die Portierung auf Firefox zu beschleunigen verwendet? Oder das man einfach abwartet, bis die Portierung da ist?
    Oder das man IE über WINE laufen lässt?
    Sind das vielleicht keine Lösungen?
     
  13. karru

    karru OSX'ler

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Oh man, wie euer blindes Anti-Windows-Verhalten euch die Sicht verschleiert...

    1. 8 mio. nur für Lizenzen. ;)

    2. "Morgen wird entschieden" . . . Noch ist nix entschieden. :P

    3. Es geht um eine "Sprachtest-Software". Hat jemand von euch schon mal darüber nachgedacht, dass diese Software vielleicht lern Defizite oder gar Sprachbehinderungen aufdecken kann, welche vielleicht von der lieben Betreuerin nicht erkannt werden, aber bei frühzeitiger Behandlung noch behoben werden können?!

    "Denk doch auch mal jemand an die Kinder!" :)
     
  14. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Kommentar von wrath_of_god lesen, bei Bedarf wiederholen ...
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. finke

    finke Eroberer

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Da muss ich dir leider wiedersprechen. Ein oder gar mehere PC's Im Kindergarten ist sowol für die Kinder als auch für die Betreuer förderlich. Hast du eine Ahnung, was die an Berichten oä. schreiben müssen? Die Kindererzihung is zumindest in D, und ich denke, bei den Ösis ist es nicht viel anders, die reinste Bürokratie. Da ist nen PC ne echte Erleichterung (wenn die Betreuer damit umgehen können).

    Und für die Kinder ist es doch auch nicht schlecht, wenn sie in unser heutigen Welt früh lernen, mit dem Medium Computer richtig umzugehen (und in Östereich wurde ja sogar der Umgang mit dem "richtigen" OS gelehrt ;))

    Das die natürlich 8 Millionen Euro für die Umstellung auf winvista ausgeben ist in meinen Augan auch völliger Quatsch. Wenn es schon unbedingt der MArktführer sein muss, denke ich das XP dort auch noch seinen dienst tut. Und dort ist der IE glaube sogar dabei.
    Wie das wine aussiht weis ich ni genau, hab die IE EULA ni im Kopf, und wenn nen Staat öffentlich in ner Zohne zwichen grau und schwart arbeitet, sollte man sich schon Gedanken machen.

    -> von den 8 Millionen Euro sind min. die Hälfte zum Fenster rausgeschmissens Geld, aber LAS DEN KINDERN UND BETREUERN IHRE PC'S.

    PS: In meinen Augen liegt das schlimmste Verbrechen darin, das die Kinder, die Zukunft unserer Erde, damit weiter von MS abhänig gemacht werden.
     
  17. #15 Tomekk228, 04.06.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Willst du wirklich behaupten das eine Sprachsoftware Defizite erkennen soll von Kindern? Die eh noch zu Teil undeutlich und "unkontrolliert" reden?

    Ich bitte dich!

    Nicht mal die komerziellen "hoch qualitative" Sprachsoftware's kriegen es nicht ohne "training" nicht richtig gebacken....und schon garnicht das dinge von Vista.

    Da lernen die Kinder eher: "Wie Rede ich richtig mit einem PC"...
     
Thema:

Wien ersetzt Linux durch Windows Vista

Die Seite wird geladen...

Wien ersetzt Linux durch Windows Vista - Ähnliche Themen

  1. Linuxwochen in Wien vom 28. bis 30. April

    Linuxwochen in Wien vom 28. bis 30. April: Die Linuxwochen Wien bieten allen Interessenten an freier Software wieder drei Tage voller Vorträge und Workshops. Parallel findet eine...
  2. Linuxwochen Wien vom 7. bis 9. Mai

    Linuxwochen Wien vom 7. bis 9. Mai: Bei freiem Eintritt laden die Veranstalter der Linuxwochen Wien auch im kommenden Monat wieder Entwickler, Anwender, Administratoren und alle...
  3. Call for Participation der Linuxwochen Wien 2015

    Call for Participation der Linuxwochen Wien 2015: Die Linuxwochen Wien suchen für die kommende Konferenz, die vom 7. bis 9. Mai 2015 stattfindet, wieder nach Beiträgen aus dem gesamten Open...
  4. Wien wendet sich wieder verstärkt Open-Source-Software zu

    Wien wendet sich wieder verstärkt Open-Source-Software zu: Die Stadt Wien setzt wieder vermehrt auf Open-Source-Software (OSS), nachdem 2009 die Migration auf Wienux, ein selbst entwickeltes Linux, im...
  5. Linuxwochen 2014 Wien vom 8. bis 10. Mai

    Linuxwochen 2014 Wien vom 8. bis 10. Mai: Bei freiem Eintritt laden die Veranstalter der Linuxwochen Wien auch heuer wieder Entwickler, Anwender, Administratoren und alle Interessenten an...