Welcher WLAN-Accesspoint?

Dieses Thema im Forum "Mobile / PDA / Notebook" wurde erstellt von BiBe, 22.05.2007.

  1. BiBe

    BiBe Greenhorn

    Dabei seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Hi,
    ein WLAN-AP befindet sich in der mittleren dreier Etagen, die durch Stahlbetondecken getrennt sind. Zurzeit nutze ich einen Allnet 0276, mit dessen Netzabedeckung ich allerdings nicht zufrieden bin. Im Keller ist z.B. kaum Empfang. Das WLAN-Netz besteht nur für mobilen Komfort, grundsätzlich gibt es auf jeder Etage Ethernet.

    Mir ist klar, dass WLAN gewissen Grenzen der Physik und des Gesetzgebers unterliegt, aber gibt es einen Access Point (er muss nicht routen können), der für meine Zwecke besonders geeignet ist? Gut klingt z.B. die Beschreibung vom Netgear WPN824 ("Rangemax"...) oder WPN802. Aber ich habe auch gehört, dass zwar die Reichweite gut, die Datenrate jedoch umso schlechter sei... Chip war anderer Meinung.

    Ich bin wie immer für jeden Tipp dankbar!
    Viele Grüße
    BiBe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NoXqs

    NoXqs Routinier

    Dabei seit:
    07.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ist dein jetziger Router WDS-fähig?
    Ist alles eine Frgae des Geldbeutels.
    Aber 1 Router pro Stockwerk, die im Verbund arbeiten, würden das beste Ergebnis erzielen, denke ich.
     
  4. BiBe

    BiBe Greenhorn

    Dabei seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Hi,
    vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Mein ALL0276 ist nicht WDS-fähig. Eigentlich würde ich ungern in jedem Stockwerk einen separaten AP aufstellen... Gibt es keine Produktreihe, über die man allgemein sagen kann, dass sie in diesem Anwendungsfall bessere Reichweite-Eigenschaften besitzt, als andere?

    Viele Grüße
    BiBe
     
  5. #4 grandpa, 23.05.2007
    grandpa

    grandpa CLOSED

    Dabei seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Bei WLAN-Router von Linksys (WRT54G) konnte oder kann man immer noch per Firmware update die Sendeleistung erhöhen und sie haben auch sonst einen "guten Ruf". Ich las mal deren Firmware steht unter der GPL ... google mal ...
     
  6. #5 tux_rules, 18.06.2007
    tux_rules

    tux_rules Eroberer

    Dabei seit:
    19.04.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    ich weiß jetzt nicht ob man bei dein router/ap die antenne abnehmen kann. wenn ja dann versuch das mal mit einer stärkeren antenne. hat bei mir funktioniert.
     
  7. b00

    b00 Haudegen

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    finde ich sehr verwirrend formuliert!
     
  8. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    [​IMG]

    das Ding is der letzte Mist... hol dir lieber ein Stück draht und wickel das um deine Antenne da haste mehr von als dieses Ding zu kaufen..
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. ice77

    ice77 Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    das "Ding", wenn du den WRT54G(L || S) meinst, ist NICHT der letzte Mist.
    Ich hab 3 davon als Wireless Bridge laufen mit ca. 1000 - 1200m Distanz und das läuft seit Monaten im Dauerbetrieb stabil. DD-WRT drauf und ne nach Bedarf die Sendeleistung anpassen. Wer behauptet das Gerät ist nicht gut, der hat die wahren Stärken des WRT54G noch nicht erlebt.

    Ich bin SEHR zufieden mit den Geräten.
     
  11. #9 tuxsymptom, 19.09.2007
    tuxsymptom

    tuxsymptom Jungspund

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Genau, nicht umsonst ist die Modellreihe WRT54GL bei den Hardwarehacker und Bastler so beliebt.
    Die sind fast beliebig konfigurierbar und stabiler als alles was ich bis jetzt erlebt habe.


    Meinem eigenen WRT54GL habe ich noch den SD Slot verpasst und der läuft seit 4 Monaten stabil.

    Gruß
     
Thema:

Welcher WLAN-Accesspoint?

Die Seite wird geladen...

Welcher WLAN-Accesspoint? - Ähnliche Themen

  1. rpm: welche Distribution in welcher Version?

    rpm: welche Distribution in welcher Version?: Ich habe eine Software als Paket im rpm-Format, weiss aber nicht, fuer welche Distribution sie erstellt wurde. Unter Debian stable fehlen z.B....
  2. Welcher WM, welche Distro eignen sich am besten für eine Bedienung ohne Maus?

    Welcher WM, welche Distro eignen sich am besten für eine Bedienung ohne Maus?: 1.Ich hätte gern ein Linux, dass man weitgehend ohne Maus bedienen kann. Auf Desktops Enviroments wie Gnom oder KDE, überhaupt auf zuviel GUI...
  3. Wine auf 64Bit System mit welcher Oracle Java version?

    Wine auf 64Bit System mit welcher Oracle Java version?: Hi, Da jetzt endlich mal Opensuse 12.2 erschienen ist, hab ich mir jetzt die 64Bit Version heruntergeladen und komplett neu installiert (also...
  4. Welcher Grafikmodus ist das?

    Welcher Grafikmodus ist das?: Hi, ich hab schon nach allen Möglichen Kombinationen von "Ubtuntu", "Low Graphic" und sonstigem Zeug gesucht, aber irgendwie kam da nie was...
  5. welcher schlanke desktop, wm hat automount von hause aus, von DVD-RIOm und USB ?

    welcher schlanke desktop, wm hat automount von hause aus, von DVD-RIOm und USB ?: Hallo Suche schlanken Desktop, oder wm der das automat. mounten von opt. Datenträgern und USB-sticks out of tzhe box beherrscht. Ich kenne nur...