Webmail und handhabung des Blackberrys

Dieses Thema im Forum "Mobile / PDA / Notebook" wurde erstellt von juan_, 15.01.2009.

  1. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen,
    nachdem ich vor ca. einem Jahr hier ein Thread zum neuen Telefon aufgemacht habe, ist es nun soweit. ich habe mir das blackberry bold bestellt.

    Da an dieses Gerät eine WebMail Option gebunden ist (1MB), wollte ich mal fragen, wie das Gerät die Mailverwaltung handhabt.

    Nehme ich mal an, dass ich meine reguläre Mailadresse verwende. Da bekomm ich am Tag ca. 10 Mails, 5 davon sind Werbung / Rechnung von Google. Sachen wie Amazon und ebay kann ich natürlich ausschalten, andere Sachen aber nicht.

    Wenn ich jetzt sehe, dass ich auf meinem Mobilgerät 5 neue Mails habe, ich ins Postfach gehe und sehe, dass ich nur 1 davon interessant finde (weil die anderen a) werbung oder b) einfach aktuell nicht wichtig sind), was passiert dann mit den anderen? Die Daten sind ja schon runtergeladen (also ich schätze mal, nur die Headers: wann, wer, was), oder?

    Kann mir jemand sagen, wie viele Mails mit x-Zeichen ich damit im Prinzip empfangen und versenden kann?
    Wie siehts aus, wenn ich im Wlan bin, wird da automatisch das Wlannetz zum senden/empfangen benutzt?




    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 chaotic, 15.01.2009
    chaotic

    chaotic Foren As

    Dabei seit:
    26.08.2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erding
    Meine Erfahrungen mit Blackberry beziehen sich auf ein Firmenumfeld, wo die Blackberrys mit dem Exchange-Server verbunden sind. Das kann also bei der Webmail-Option etwas anders sein, ich weiß es nicht.
    Soweit ich weiß, lädt der Blackberry etwas mehr als nur den Header herunter, aber nur die ersten paar KB (wie viel genau das ist, weiß ich nicht, weil es für mich nie interessant war). Wenn du also recht kurze Mails im Nur-Text-Format empfangen hast, landen die Mail komplett auf dem Blackberry. Wenn du eine größere Mail empfangen hast, landen nur die ersten paar Kilobyte auf dem Blackberry (also der Header und der Anfang vom Inhalt). Wenn du diese Mail öffnest und liest, wird automatisch der Rest des Inhaltes nachgeladen, sobald du weiter scrollst als den Teil, der schon auf dem Blackberry liegt. Wenn du die Mails nicht öffnest, wird natürlich nichts nachgeladen.

    Wenn du siehst, dass eine neue Mail auf dem Blackberry angekommen ist, und die Mail nicht öffnest, passiert nichts weiter. Der Blackberry wird dir weiterhin anzeigen, dass du eine ungeöffnete Mail hast.

    Wie viele Mails du mit einem Übertragungsvolumen von 1 MB senden und empfangen kannst, weiß ich nicht genau.

    Man kann den Blackberry so einstellen, dass er automatisch WLan zum senden/empfangen verwendet, wenn er ein WLan findet, in das er sich einbuchen kann. Wie diese Einstellung geht und ob die standardmäßig aktiv ist oder nicht, weiß ich nicht. Bei uns in der Firma war WLan an allen Blackberrys gesperrt. Schau mal in den Netzwerkoptionen des Blackberry nach, dort solltest du die Einstellungen zu WLan finden (wenn du das Gerät schon hast).
     
  4. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hey,

    Danke für deinen Beitrag.
    aber ich hab mal in so ein "Postfach" geguckt und da zeigt er schon immer ein bisschen was von der neuen Nachricht (wie gesagt :titel, absender). dass muss ja auch alles irgendwie aufs Telefon.

    naja, ich werd mal guck0rn.
    bin jetzt erstmal aufgeregt und kann bis Montag nicht schlafen ;)


    ciao
     
  5. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    noch eine kleine Frage: ich habe gehört, dass T-online/t-mobile Kunden umsonst deren Hotspots (zB in ICEs) nutzen können. weiß jemand wie es sich damit verhält, bzw. wo man die Zugangsdaten her bekommt?


    ciao
     
  6. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Bei T-MObile -> SMS an 9526, Inhalt “OPEN”.

    So wars bei meinem iPhone auch ...
     
  7. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    sehr juut, danke.
    eine aller letzte Frage, die mir google nicht beantworten konnte: wie änder ich beim Bold die Mac-Adresse?

    horrido
     
  8. #7 juan_, 21.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2009
    juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    das Gerät ist seit Montag da und bin seeeehr zufrieden!
    Allerdings geht das mit den Mails noch nicht so ganz. Wenn ich via wlan im Netz bin, dann schon, aber wenn ich das per Webmail verschicken will, bleibt die Mail Ewigkeiten auf "zu bearbeiten" oder so..


    Muss ich das gesondert aktivieren?

    //edit: achso, ins Internet komme ich auch nicht, hab ich grad bemerkt
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 chaotic, 21.01.2009
    chaotic

    chaotic Foren As

    Dabei seit:
    26.08.2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erding
    Geht Internet-Surfen wenn der Blackberry im Wlan ist?
    Eigentlich sollte Mail und surfen vom Blackberry aus immer gehen, egal ob du im WLan eingebucht bist oder "nur" eine Mobilfunkverbindung hast.
    Ich würde mal bei der Hotline vom Provider nachfragen, ob die das Problem schon kennen. Was in dem Fall auch wichtig sein könnte, ist die Verbindungsart, die der Blackberry verwendet, ob er GSM mit GPRS/EGDE verwendet oder ob er versucht, sich in einem UMTS-Netz einzubuchen. Das erkennst du rechts oben in der Ecke des Displays, neben dem Balken für die Stärke der Mobilfunkverbindung. Wenn dort 3G steht, verwendet der Blackberry UMTS wenn er ein UMTS-Netz findet, ansonsten verwendet er GSM/GPRS/EDGE (steht jeweils dort).
     
  11. #9 juan_, 21.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2009
    juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    Internetsurfen /-emailen geht vom Wlan aus. Ich scheine im UMTS Netz zu sein (g3). werde aber gleich mal bei der Telekom anrufen,
    danke!


    ciao
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    okay, die Lösung: Akkureset.
    Manchmal verhaken sich dir 4 Dienste..

    Ciao
     
Thema:

Webmail und handhabung des Blackberrys

Die Seite wird geladen...

Webmail und handhabung des Blackberrys - Ähnliche Themen

  1. Roundcube Webmail erreicht Version 1.0

    Roundcube Webmail erreicht Version 1.0: Über acht Jahre nach dem Start der Arbeiten an Roundcube haben die Entwickler die Version 1.0.0 der Webanwendung veröffentlicht. Zu der...
  2. CentOS 5.5 & Kerio Webmail

    CentOS 5.5 & Kerio Webmail: Hallo, ich habe ein Problem. Und zwar läuft unser CentOS und Kerio auf einem Citrix Xenserver. Der Speicherplatz für die Kerio Daten ist voll...
  3. Webmail-Software gesucht

    Webmail-Software gesucht: Hi, ich nutze bislang roundcube um von irgendwo meine mails lesen zu können, das problem ist, dass ich da keine seperaten mail-ausgangsserver...
  4. WebmailClient

    WebmailClient: Moin. Ich suche einen guten Webmailclient der es den Usern die auf meinem Server eine eMailaddy haben ermoeglicht ihre Mails abzurufen......
  5. Probleme mit Openwebmail

    Probleme mit Openwebmail: Hallo! Habe ein Problem. Ich nutze auf meinem Server suse 9.1 oder so ähnlich irgendwas mit 9. also ziemlich neu. Jetzt ist folgendes...