Unix System V beziehen

Dieses Thema im Forum "Unix Derivate & sonst. Unix Fragen" wurde erstellt von stalker150, 21.10.2009.

  1. #1 stalker150, 21.10.2009
    stalker150

    stalker150 Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.10.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Okay, hi Forum! :winke:

    Mein erster Beitrag also bitte nicht gleich den Kopf abreißen, ja? :erschlag:

    Kommen wir gleich ohne Umwegen zu meinem Anliegen. Seid geraumer Zeit bin ich bereits am suchen nach einem System mit der Bezeichnung "UNIX System V". Bereits an verschiedene Foren und Chats habe ich mich gewendet. Auch nicht der PC-Fachhandel meines Vertrauens konnte helfen. In einem Board erhoffe ich Erfolgt.

    Das UNIX System V, welches 1983 veröffentlicht und von AT&T entwickelt wurde, würde ich gerne auf einem meiner uralten Notebooks via Diskette (!) installieren. Nur gibt es weit und breit kein Floppy Images oder vergleichbares. Auf meiner Suche bin ich auf eine Seite aufmerksam gemacht worden, welche angeblich dieses System beinhaltet. Ich spreche vom folgenden Link:

    http://cvs.opensolaris.org/source/xref/onnv/onnv-gate/usr/src/uts/

    Damit kann ich allerdings recht wenig anfangen. Kann mir jemand aushelfen? Weiß jemand wo ich das System her bekommen kann? Vielleicht ist ja etwas mit dem oben genannten Link anzufangen? :hilfe2:

    Gruß,

    stalker
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 21.10.2009
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    "System V" steht heute weniger für ein bestimmtes OS, sondern für eine Gruppe UNIX-basierter Systeme wie eben z.B. Solaris (daher wohl der link). Der Begriff wird als Mittel zur Abgrenzung anderer UNIXe wie z.B. BSD verwendet.

    Als download in der Art üblicher Linuxe wirst Du das kaum finden, das ursprüngliche System V war ein schweineteures System für große Firmen, Universitäten und dergleichen. Was soll sowas auf 'nem Laptop? :)
     
  4. #3 bitmuncher, 21.10.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Den Link zu den OSol-Quelltexten hast du sicherlich bekommen, da OpenSolaris direkt auf System V Release 4 basiert und heutzutage wohl eines der wenigen im privaten Bereich verbreiteten System-V-Systeme ist. Wie man es aus dem Source installiert, erfährst du unter http://www.opensolaris.org/os/commu.../;jsessionid=FEFC1A94B1F15865ABD3492D7850CF1D Damit hast du dann einen installierten Kernel, der um weitere Tools/Software erweitert werden kann. Ich wage aber zu bezweifeln, dass OSol auf einem alten Laptop lauffähig ist. Minimale Systemanforderungen sind ein Pentium oder Sparc und min. 256MB RAM für OpenSolaris. Soweit ich weiss, war System V auch nicht unbedingt für x86-Systeme gemacht. Solaris war eines der ersten, das für x86-Systeme gemacht wurde. Und es ist das einzige, das frei erhältlich ist.
     
  5. Ebbi

    Ebbi Ubergeek

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause
    Hast du das hier schon durch?
    http://en.wikipedia.org/wiki/UNIX_System_V

    Dort sind auch einige Derivate aufgeführt und an welchem Release die sich orientieren.
    Für's Original braucht es dann wohl eine PDP oder VAX. :)
     
  6. #5 stalker150, 23.10.2009
    stalker150

    stalker150 Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.10.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Okay, das wusste ich noch nicht. Danke für die Information. Da muss ich mich wohl doch nochmal nach etwas anderem umschauen.

    Stimmt, das macht keinen Sinn. Das erklärt auch warum ich das nicht so einfach finden konnte. :))

    Nein, und das war dann ebenfalls einer meiner Fehler. Ich hatte mich nur durch die deutsche Version gewuselt. Den englischem Beitrag werde ich mich heute widmen. Danke!

    Auch das werde ich ausprobieren, aber nicht auf dem Notebook, denn ...

    ... diese Anforderungen kann mein altes Gerät nicht einhalten. Vorhanden sind 20 MHz auf einem i386SX-Prozessor. Ausgerüstet mit 702 kb RAM und keiner Festplatte. Und wenn (also falls ich mir eine dafür besorge) dann um die 20 mb. Kein CD-ROM Laufwerk. Nur Floppy!
    Dann frag ich einfach mal so: Ist für dieses, oben genannte Notebook denn überhaupt ein UNIX zu bekommen?

    Ich danke euch allen für die raschen Antworten! Ihr helft mir wirklich weiter. Dankeschön. :)
     
  7. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Wow, sowas lebt noch? Was fängt man dann damit an?
     
  8. Gast1

    Gast1 Guest

    Briefbeschwerer-Emulator?
     
  9. #8 stalker150, 23.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2009
    stalker150

    stalker150 Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.10.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte halt bescheiden anfangen und die alte Möhre doch noch irgendwie produktiv nutzen um zB. den Umgang mit Shell basiertem UNIX zu erlernen. Bitte haut mich jetzt nicht tot aber ich dachte mir, damit ist das am besten möglich. :( Ein schönes altes System auf einer genau so alten Kiste. So wollte ich mit UNIX anfangen. Keine Schaltflächen, neumodische Gerätschaften und Rechengeschwindigkeit wie sie damals nur bei der NASA üblich war.

    Oder ist das der falsche Weg, den ich einschlage?

    //EDIT: Ich hab mich nun auch schon mit Lektüre eingedeckt. Oo
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=160370008495&ssPageName=STRK:MEWNX:IT
     
  10. #9 sinn3r, 23.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2009
    sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Falsch ist hier relativ. Nur einfach umständlich.

    Schnapp dir lieber das (aktuelle[!]) FreeBSD-Handbuch, drucks dir aus und lies es dir bei einer guten Tasse Tee durch und installier dir FreeBSD nebenbei, da wirst du vermutlich mehr bei "lernen" bzw. etwas lernen, dass dir unter Umständen auch noch etwas bringen könnte in deiner weiteren *nix-Laufbahn.

    Du fängst ja auch nicht mit Windows 3.11 an, um etwas über M$-System zu lernen oder?
     
  11. #10 bitmuncher, 23.10.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das Ding ein Floppy-Laufwerk hat, dann nutze doch auch ein System, das direkt von Floppy läuft. Gibt ja diverse Linux-Varianten, die sich auf sowas spezialisiert haben. Siehe z.B. http://www.linuxlinks.com/Distributions/Floppy/ Es gibt auch BSD-basierte Floppy-Systeme wie fdgw. Diese sind allerdings zumeist für bestimmte Aufgaben (oft Routing, Firewall u.ä.) spezialisiert.
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Aber ein Rechner muß gar nicht alt sein, um - gegebenefalls auch ausschließlich - von Kommandozeile aus zu funktionieren. Demgegenüber lernst du bei einem entsprechend alten *nix auch entsprechend alte Konzepte. Da fände ich es für meinen Teil produktiver, wenn möglich einen halbwegs "modernen" Rechner her zu nehmen (muß nicht mal das allerneueste sein) und sich an dem hoch zu arbeiten. Geschichte ist und bleibt trotzdem zusätzlich interessant sowieso, auch in dem Bereich :)

    Das hängt auch davon ab, wo du überhaupt hin willst. Ist es Nostalgie? Ist es Spielerei, um irgend was mit dem alten Rechner zu machen? (was ich übrigens sehr gut nachvollziehen könnte, sowohl vom alten OS her als auch vom Rechner her!), oder möchtest du unbedingt als Amöbe anfangen und jeden evolutionären Schritt selber erfahren bis zum Warp-Antrieb? In dem Falle würde ich eher in der Mitte zwischen Zukunft und Vergangenheit anfangen, also irgend wo in der Nähe von jetzt ;)

    und dann in beide Richtungen graben
     
  14. #12 stalker150, 23.10.2009
    stalker150

    stalker150 Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.10.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Okay, deinem Rat werde ich folge leisten.

    Ja, damit habe ich früher angefangen (wo es kaum neueres gab). Und darauf konnte ich letztendlich mit der Zeit aufbauen. Und so dachte ich mir verfahre ich mit UNIX. Grundlagen durch alte Systeme um dann in die neuen einzusteigen. Danke, dass du mich ein besseren belehrst.

    Ja, so ähnlich war auch meine Denke. Das Interesse auch an den alten Dingen ist vorhanden. Das ist schon der Antrieb für mein Vorhaben.

    Eine Mixtur aus allem genannten. Nostalgie spielt hier auch eine wesentliche Rolle. Spielerei ... naja nicht ganz. Zum einen erhoffe ich mir natürlich Spaß am heraus finden und ausprobieren. Sonst würde ich nicht damit anfangen. Und wie genau ich das nun einsetzen werde, möchte ich ebenfalls noch heraus finden. :D

    Super, danke dir! Damit kann ich die Krücke mal am werfen und sehen was draus' wird!
     
Thema:

Unix System V beziehen

Die Seite wird geladen...

Unix System V beziehen - Ähnliche Themen

  1. UNIX-Systemadministrator (m/w)

    UNIX-Systemadministrator (m/w): Hallo ein Kunde von uns Such einen UNIX-Systemadministrator (m/w) in Ulm! Ihre Aufgaben Verantwortlich für den Betrieb, die Administration und...
  2. Systemadministrator Unix mit Schwerpunkt Infrastruktur (m/w) Hamburg

    Systemadministrator Unix mit Schwerpunkt Infrastruktur (m/w) Hamburg: Hallo, einer unserer Kunden sucht einen Systemadministrator Unix mit Schwerpunkt Infrastruktur. Das Aufgabengebiet umfasst folgende...
  3. Anzahl Blöcke Unix-Dateisystem berechnen

    Anzahl Blöcke Unix-Dateisystem berechnen: Hi, Ich möchte folgende Aufgabe berechnen: Die Blockgröße eines Unix-Dateisystems beträgt 4 kiByte. Die indirekten Blöcke enthalten 1024...
  4. Systemadministrator Unix / Linux (m/w) gesucht!

    Systemadministrator Unix / Linux (m/w) gesucht!: Guten Tag, wir suchen für einen unserer Kunden einen Systemadministrator Unix / Linux (m/w) Ihre Herausforderungen: Wir suchen zum...
  5. Praktikant (m/w) System Administration UNIX, Stuttgart

    Praktikant (m/w) System Administration UNIX, Stuttgart: Hallo zusammen, wir suchen für unser Team bei dmc digital media center GmbH (http://www.dmc.de/) in Stuttgart einen Praktikanten im Bereich...