Suse 9.3 wo?

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von silent-boy, 14.10.2006.

  1. #1 silent-boy, 14.10.2006
    silent-boy

    silent-boy Eroberer

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrueck
    Hallo hab noch einen alten Rechner bei mir Rumstehen den ich als Server verwende. Da ich gerade erst von Windows noch linux umgestiegen bin befindet sich auf den Rechner noch ein Windows 2K. Ach ja bevor ich es vergesse, die Hardware:
    Pentium 3 800Mhz
    128 MB SD Ram
    LG DVD Brenner (Typ im moment nicht grifbereit)
    1.HDD 3GB
    2.HDD 80GB Ist ne komische kombination komm ich nachher noch drauf zurück
    Grafikkarte ATI Rage 128 Pro
    ich glaub das war es.

    Hier meine Fragen:
    1. Mein Mainboard unterstützt maximal 70GB Festplattenspeicher (deswegen auch die 3gb fürs BS) unter Windows 2000 übernimmt das BS das erkennen der 2ten platte, macht linux das auc?
    2. Ich würde gerne Suse 9.x installierne Reicht der RAM???
    3. Wenn der Ramm reicht wo bekomm ich es noch her? Über denn google freund hab ich nichts gefunden.

    Mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ElektroPunk, 14.10.2006
    ElektroPunk

    ElektroPunk INSUBORDINANT

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Konstanz
    Hi,

    Wo Downloaden?
    Ich habe diese Quelle gefunden: ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/i386/9.3/iso/

    Speicher?
    Ich hatte 9.3 schon als Server ohne grafische Oberfläche laufen, unter 256 MB macht es meinermeinung nach keinen Sinn.

    Zu deiner ersten Frage weiß ich leider keine Antwort

    MFG
    ElektroPunk
     
  4. #3 Kesar_Neron, 14.10.2006
    Kesar_Neron

    Kesar_Neron Tripel-As

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Japp

    Hallo zusammen,

    zu erster Frage: Wawohl. Linux löst sich komplett vom BIOS.
    zu zweiter Frage: Habe selbst Suse 10.0 auf einem 400 MHz Rechner als "Server" für einen Klassenraum. Dieser hat nur 160 MB RAM und läuft wunderlicher weise toll (auch endsprechend schnell...)

    Gruß
     
  5. #4 silent-boy, 14.10.2006
    silent-boy

    silent-boy Eroberer

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrueck
    Ich habe nur bedenken wegen der grafischen oberfläche, weil debian die z.b. nicht startet der hängt sich immer auf bevor der die startet
     
  6. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi,

    der Link von ElektroPunk ist ein Mirror der SuSE-FTP-Site. Die ist hier:

    und besonders:

    Bei GWDG bist du nach meiner Erfahrung aber an der schnelleren Adresse. Die würde ich auch nehmen.

    Bei mir läuft eine SuSE 9.2 mit 256 MB RAM, allerdings auch mit KDE, sehr vernünftig. Mit 9.3 hättest du noch länger Online-Updates, 9.2 würde ich glaube ich jetzt nicht mehr nehmen. Wenn sich das nicht großartig geändert hat, läuft der Support dafür nächstens aus.

    Deine 2. Platte sollte unter /dev/hdb (ich gehe mal von IDE aus?) auftauchen und bei der Installation gleich gesehen werden.

    Beim RAM würde ich mal sagen es hängt davon ab, was der Server bedienen soll, wenn's nur ein paar Plattenzugriffe sind, brauchst du nicht so viel.

    Wenn du auch mit einem sparsameren Desktop / Windowmanager auskommst, reichen 128 vermutlich locker. Wenn ich z.B. mit "Blackbox" oder auch "Enlightment" arbeite, kriege ich mit nur 256 MB sogar ein Win2k in einer VM gestartet und die läuft relativ flüssig. Auf einem anderen älteren Rechner mit 192 MB RAM läuft ein Debian Etch - und das mit Gnome fühlbar schneller als Susi 9.2 mit KDE und 256 MB und einem schnelleren Prozessor, 2 GHz versus 700 MHz beim Debian.

    Ich würd's einfach versuchen, wenn du den nicht total mit grafischem Zeug überlastest, geht das vermutlich gut...
     
  7. #6 silent-boy, 14.10.2006
    silent-boy

    silent-boy Eroberer

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrueck
    Jo ich werde das mal antesten, brauch den rechner nur als drucker server und als "externe" festplatte
     
  8. #7 silent-boy, 14.10.2006
    silent-boy

    silent-boy Eroberer

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrueck
    Probiere es mal mit ner suse 9.2 mini iso datei mal schauen ob das geht.
     
  9. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ich würde dir von SuSE bei so wenig RAM abraten. Nimm DSL (Damn Small Linux), Ubuntu oder irgendeine andere Debian-basierte Distro. Mit SuSE wirst du bei der Reihe 9.x mit 128MB RAM keine Freude haben.
     
  10. Vegeta

    Vegeta Tripel-As

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir läuft Suse Linux 9.1 auf einem 266 Mhz Rechner 160Mb und 4Gb HDD
    als Printserver, Du solltest allerdings auf KDE verzichten nimm da lieber einen
    anderen z.B. iceWM.

    Vegeta
     
  11. #10 silent-boy, 15.10.2006
    silent-boy

    silent-boy Eroberer

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrueck
    Hab auch schon an ubuntu gedacht jedoch steht auf der seite was von 256 mb ram als anforderung :-(
     
  12. #11 silent-boy, 15.10.2006
    silent-boy

    silent-boy Eroberer

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrueck
    Okay ich gebe es zu mit suse komm ich wohl nicht weit wollte mal xbunutu versuche, auf der seite steht das die nicht soviel leistung zieht. Meld mich wieder ob es mit der besser geht.
     
  13. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Es gibt auch eine Server-Version von Ubuntu, die gänzlich ohne GUI daher kommt und entsprechend wenig RAM verbraucht.

    @Vegeta: Bei mir lief auch mal ein Powerlinux (Anforderungen: Pentium-CPU, 128MB RAM, 1GB HD-Platz) auf einem 486er mit 250MB HD und 32MB RAM. Sonderlich produktiv war das aber nicht und die Installation war ein Krampf. Nur wusste ich damals noch nicht, dass es durchaus besser geeignete Distros gegeben hätte. Heutzutage kenne ich die Distros etwas besser und rate daher von SuSE mit <=128MB RAM ab. Da gibt es weitaus besser geeignete.
     
  14. #13 silent-boy, 15.10.2006
    silent-boy

    silent-boy Eroberer

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrueck
    Was kann ich eigendlich bei suse 10.0 unter einer minimalen grafischen oberfläche verstehen?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das heisst, dass kein KDE installiert wird. Aber wie bereits gesagt, würde ich dir eher zu einer Debian-basierten Distro wie Ubuntu-Server raten, da du damit garantiert eine bessere Performance bekommst.
     
  17. #15 silent-boy, 15.10.2006
    silent-boy

    silent-boy Eroberer

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrueck
    Okay danke, hab das suse mit der minimal fläche jetzt schon so gut wie drauf ich schau mir das mal an
     
Thema:

Suse 9.3 wo?

Die Seite wird geladen...

Suse 9.3 wo? - Ähnliche Themen

  1. SUSE 13.2 Bumblebee dual monitor

    SUSE 13.2 Bumblebee dual monitor: Folgendes Problem: weder am VGA noch HDMI-Ausgang ist ein Signal für den Beamer vorhanden. Rechner: Lenovo Z70 SUSE 13.2 Kernel...
  2. Suse: Tomas Di Giacomo wird neuer CTO

    Suse: Tomas Di Giacomo wird neuer CTO: Suse hat seinen Vorstand um Dr. Tomas Di Giacomo erweitert, der als Chief Technology Officer ab sofort dem Unternehmen angehört. In der neu...
  3. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  4. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  5. Suse veröffentlicht OpenStack Cloud 6

    Suse veröffentlicht OpenStack Cloud 6: Mit Suse OpenStack Cloud 6 können Unternehmen private Clouds mit geringem Aufwand aufsetzen. Die Distribution beruht auf Suse Enterprise Linux und...