Stromverbauchs-Überwachung Cost Control

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von juan_, 08.12.2008.

  1. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    ich hab mir gerade ein Gerätchen zur Überwachung meines Stromverbrauchs zugelegt. Es ist das o.g. von BaseTech (Link).
    Ich schätze mal, dass es richtig misst, aber wie ich das mit dem Preis handhaben soll, weiß ich nicht so ganz.
    Gespeichert ist "0,50" als Kostenpunkt (edit: achso, yellostrom sagt mir, dass ich 18,88cent pro kWh berappeln müsste).

    Kann mir vielleicht jemand sagen, was das für eine Einheit ist, bzw für wie viele Watt das reichen soll?!

    In der Anleitung stehts leider nicht.

    ciao
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    vermutlich der Preis in Euro pro kWh?
     
  4. #3 juan_, 08.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2008
    juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    vermute ich auch. aber warum trägt man als startwert "0,50 ¢" ein?.. mysteriös.. dann könnten sie doch gleich 20¢ einspeichern und sagen, dass das System schon beim ersten Gebrauch einen guten Richtwert liefert.. oder sie machen eine kleine Notiz ins Beiheft..

    danke!
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    okay, jetzt hab ich einfach mal von 0,50 auf 0,19 umgestellt.
    kann es sein, dass mein PC 65W verbraucht und mich das ca 30¢ am Tag kostet?

    ist diese Rechnung richtig :
    65 Watt x 24 Stunden x 365 Tage = 569 kWh ; 569 kWh x 18 Cent = 102 Euro ?
    käme jedenfalls hin : 0,30¢ * 365 = 109,5€

    ciao

    ciao
     
  5. #4 longman, 08.12.2008
    longman

    longman Jungspund

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe einige Tage meinen Rechner am Aldi Sonderangebots-Messgerät hängen gehabt
    und mein Rechner (AMD Athlon 3000, 2 HDs, 1 DVD, TV-Karte, ISDN, 2 Port Grafikkarte)
    soll 89 W verbrauchen. Falls Deine Ausstattung ein bisschen schlanker bzw. grüner ist,
    scheint das zu passen.

    Laut Test in der c't liefern die Geräte aber teilweise Mondwerte (vor allem bei nicht linearem
    Verbrauch), sodass die Ergebnisse wohl eher Näherungswerte sind.
     
  6. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Sind die Dinger denn nicht in der Lage auch einfach die momentane Leistungsaufnahme anzuzeigen? Mein Voltcraft Energy Check 3000 tut das auf jeden Fall :)

    Mondwerte? Inwiefern?
     
  7. #6 cuibono, 09.12.2008
    cuibono

    cuibono Jungspund

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Servus!

    Hatte mir auch schon öfters überlegt solch ein Gerät aus Interesse zu besorgen.

    Wenn jemand eines empfehlen kann...nur raus damit! Sollte allerdings günstig sein ;)

    lg cuibono
     
  8. #7 juan_, 09.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2008
    juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    @longman: joaa, also green ist meiner nicht, aber hab halt nur das Nötigste drin..
    @mike: ähm, kA ;) ne, also meiner gibt mir ja aus, das mein PC gerade 65W verbraucht, falls du das meinst. ich wollte jetzt nur noch den Preis gegenchecken. "Er" sagt mir, dass es mich im Jahr ca 109 Euro kosten würde und nach der o.g. Rechnung käme ich auf (fast) das selbe raus.
    cuibono: ich habe mir das o.g. bei conrad um die ecke fürn 10er gekauft. wenn du Glück hast, hat "deine" Tchibofiliale aber auch noch welche, die gabs da letzte Woche.

    Ciao

    //edit:
    achso gibt es vielleicht ein Tabelle, die mir verrät, welches Gerät ein Stromfresser ist? Also von wegen zB.
    Kühlschrank - Untergrenze - Obergrenze
    TV xZoll - Untergrenze - Obergrenze

    ?
     
  9. #8 karloff, 09.12.2008
    karloff

    karloff Routinier

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ~/
    Das ist echt mal wenig meiner kommt auf ~120watt leistungsaufnahme im idle und geht bis ~160 unter volllast

    Hab neulich mein Stromabrechnung bekommen, demnach verbrauche ich etwas mehr als nen durschnittlicher 2 personen haushalt ... na ja was ist schon durchschnitt.
     
  10. #9 longman, 09.12.2008
    longman

    longman Jungspund

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Die Momentane Leistungsaufnahme nützt Dir ja nichts für den langfristigen Stromverbrauch, da ja der PC starken Schwankungen unterliegt.


    Laut dem Test in der c't 24/2008 waren einige Geräte extrem ungenau.
    Das Tchibo TCM Nr. 248735 für 10.- € bekam aber die Note sehr gut
    Das Reichelt ProfiTec KD-302 ebenfalls (12.- €).
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Mike1, 09.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2008
    Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    ja, aber da hilft dir doch selbst das beste Messgerät nicht weiter, es sei denn es rechnet mit der durchschnittlichen Leistungsaufnahme von mehreren Tagen auf ein ganzes Jahr rauf ;)
    Wenn ich mit so einem Messgerät messe interessiert mich doch wie viel der Verbraucher kosten würde wenn er das ganze Jahr genau so durchläuft.

    @Cuibono: mit meinem Voltcraft Energy Check 3000 bin ich vollkommen zufrieden.

    @Karloff: Stromsparmechanismen laufen bei deinem PC entweder nicht oder greifen nicht gut...ich komme auf 100W im Idle, und 260W unter Last :D (mit Festplatten im Standby und ein bisschen mehr Übertaktung liesen sich vermutlich auch 80W gegenüber 300W machen)
     
  13. #11 longman, 12.12.2008
    longman

    longman Jungspund

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Die Geräte erfassen ja die Summe über die ganze Messdauer, manche halt nur ziemlich ungenau.
     
Thema: Stromverbauchs-Überwachung Cost Control
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. basetech cost control 2004

Die Seite wird geladen...

Stromverbauchs-Überwachung Cost Control - Ähnliche Themen

  1. LeastCostRouter für Modem/ISDN

    LeastCostRouter für Modem/ISDN: Hallo zusammen, es gibt jetzt von Oleco eine Least Cost Router für Linux, der Oleco::slylcr. Es ist ein Programm, mit den man sich mit dem...