Stromspar und Schonmethode?!

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von SeriousPat, 17.07.2009.

  1. #1 SeriousPat, 17.07.2009
    SeriousPat

    SeriousPat Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hallo, ich betreibe einen kleinen server. Dieser ist aus alten pc teilen zusammengewürfelt.
    Ich möchte gerne die lebensdauer der festplatten verlängern und vllt strom sparen.

    dachte mir vllt ist es möglich das der server nach ca 1 oder 2 stunden ohne anfragen die festplatten ausschaltet die nicht benötigt werden. diese dann wieder anschaltet sobal ich drauf zugreifen will, z.B übers netzwerk oder so.

    ist so etwas möglich?

    aufbau:
    1. HDD - System
    2. HDD - Datenarchiv
    3. HDD - public_html
    4. HDD - downloads

    bei den download ist es so das rtorrent die hdd überwacht und sobald eine torrent datei zu finden ist den download startet, aber die hdd könnte sich auch auschalten, wenn dann einedatei drauflade dann würde sie ja wieder anspringen.

    gibt es ein tool? oder so etwas für debian (ohne gui) das soetwas regelt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    schau dir mal hdparm an.
    aber mach die Intervalle bloß nicht zu klein, ansonsten schadest du der Platte eher.

    ciao
     
  4. #3 SeriousPat, 17.07.2009
    SeriousPat

    SeriousPat Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    hab jetzt mal was dazu gelesen, wenn ich einmal den befehl gegeben hab ist das dann fest? oder muss ich das irgendwie in den autostart bastelN?

    und geht das überhaupt, bei der download platte bzw, die public_html, sind da nicht ständig zugriffe vom system drauf?
     
  5. @->-

    @->- Guest

    Du hast dir gerade die Antwort schon selbst gegeben. Tausche die alte Hardware durch neue. Es gibt viele Boards die mobile Prozessoren verwenden, diese sind sparsamer. Von Intel gibt es den Atom, von Via gibt es auch komplettboards für etwa 100 Euro welche sehr sparsam sind. Diese wären wahrscheinlich sogar flotter als "alte Hardware".

    Ich würde dir ganz klar davon abraten. Eine Festplatte die einmal läuft, kann viele Jahre am Stück laufen ohne Probleme. Aber eine Festplatte die 10-20 mal am Tag neu anfahren muss ist schon nach kurzer Zeit am Ende. Vorallem Hardware für den Serverbereich überleben solche Aktionen nicht so lange, während Desktop Hardware da doch etwas robuster ist, ich würde es aber nicht herausfordern...

    In diesem Sinne
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Stromspar und Schonmethode?!

Die Seite wird geladen...

Stromspar und Schonmethode?! - Ähnliche Themen

  1. Stromsparskript

    Stromsparskript: Hallo Leute, ich bin gerade dabei für mein Notebook ein Skript zu erstellen, welches so ziehmlich alle möglichen sinnvolen Stromsparfeatures...
  2. Stromspar-CPU und ssh

    Stromspar-CPU und ssh: Hi, ich bin grade auf der Suche nach einem Mini-pc (htpc) der dazu dienen soll per LAN ein SSH-Laufwerk Mounten und HD-Filme abspielen koennen....
  3. Stromsparen Multimediabox

    Stromsparen Multimediabox: Hi bin zwar kein großer Freund vom Stromsparen aber langsam hab ich es doch mal überlegt was dran zu machen. Und zwar hab eine Dreambox die muss...
  4. Wleches stromsparende und schlanke LINUX für Sony's Vaio C1???

    Wleches stromsparende und schlanke LINUX für Sony's Vaio C1???: Hallo. Ich bins mal wieder. Nach einigem Suchen und Durchstöbern von diversen Foren wollte ich hier mal eine kleine Frage mit Voraubauswahl...
  5. PowerTop - Stromsparmodus Analyse

    PowerTop - Stromsparmodus Analyse: Powertop kann zur Analyse von stromfressenden Programmen verwendet werden. Nach der Analyse kann es auch Tipps zur Problembehebung geben ......