Squid und SQL

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von dbudde, 02.08.2005.

  1. dbudde

    dbudde Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NDS
    Hi Boarder,

    Und wieder einmal hab ich hier etwas kniffeliges, wo ich eure Professionelle Hilfe benötigen könnte.

    Wir haben vor kurzem für einen Kunden eine Mailserver unter Debian aufgesetzt.
    Dieser arbeitet mit Postfix. Domänen Benutzer Forwardings etc. läuft alles in einer SQL Datenbank.
    Postfix ruft diese Informationen über SQL Befehle in der Datenbank ab.

    Nun haben wir auf dem Server ausserdem einen Squid am laufen, und selbige Benutzer wie in der SQL Datenbank sollen nun auch verschieden Berechtigungen erteilt bekommen im Internet zu surfen oder nicht.

    Ist es möglich die Datenbank um eine Tabelle "Internet" mit Wert "ja/nein" zu erweitern und dies als SQL Abfrage in den Squid einzubauen, so dass ich die Internetberechtigungen auch über den SQL Server bzw. PHPmyadmin händeln kann?

    Wenn ja wie?

    Kann mir jemand helfen?

    MfG


    Dennis Budde
    viventu Systemhaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
  4. dbudde

    dbudde Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NDS
    Das hat mich bisher leider nicht voran gebracht.

    Gibt es denn keine Möglichkeit direkt in der squid.conf eine SQL Abfrage für die entsprechenden Tabellen Felder einzubauen?

    Die Datenbank besteht ja bereits.

    Das Modell sollte folgende Funktionalität erfüllen:

    Spalte x Internetberechtigt = JA/NEIN <- gibt an ob der Benutzer darf oder nicht!

    Spalte y Benutzername = User <- gibt den Usernamen zur Authentifizierung am Squid an.

    Spalte Z Passwort = User pwd <- das entsprechende Kennwort des Users

    Lassen sich da nicht direkte SQL Abfragen bauen die über die squid.conf verarbeitet werden?

    Es besteht ja bereits eine Datenbank die auch für den Postfix arbeitet.
    Das heißt der Postfix authentifiziert sämtliche E-Mail User über die SQL Datenbank und meine Überlegung ging jetzt dahin, dass wir die vorhandene Datenbank um 2 Spalten erweitern für die Proxy Authentifizierung um so eine Zentrale Konfiguration für die Benutzer zu ermöglichen.

    Hoffe mir kann jemand eine simple Lösung per SQL Abfrage in der squid Konfiguration nennen, damit ich nicht an dem vorhandenem vorbei bauen muss.


    Danke schonmal im vorraus

    MfG
    Dennis Budde
    viventu Systemhaus GmbH




     
Thema:

Squid und SQL

Die Seite wird geladen...

Squid und SQL - Ähnliche Themen

  1. Ubuntu 14.04 Squid3 zum Webseiten sperren

    Ubuntu 14.04 Squid3 zum Webseiten sperren: Hallo, ich habe mich nun nochmal an ein kleines Projekt rangemacht zum sperren von Webseiten über Squid. Folgende Konfiguration habe ich in...
  2. Squid3 als Reverse Proxy

    Squid3 als Reverse Proxy: Hallo zusammen Ich hoffe, ihr könnt mir hier weiterhelfen, stehe irgendwie was Squid angeht mächtig auf dem Schlauch. Ich möchte Squid3 als...
  3. SquidGuard - urls-Eintraege werden z.T. nicht gefiltert

    SquidGuard - urls-Eintraege werden z.T. nicht gefiltert: Hallo, bei mir läuft Squid + SquidGuard eigentlich ohne Probleme, aber seit ca. zwei Tagen kämpfe ich hier mit einigen Porn-Seiten, die sich...
  4. Squid als RPCoHTTPS Proxy für Outlook Anywhere

    Squid als RPCoHTTPS Proxy für Outlook Anywhere: Hallo Community, ich habe bereits versucht in einem anderen Forum Hilfe zu finden leider ohne Erfolg, darum versuche ich nochmal hier mein...
  5. Squid Ausnahmen für allg. Downloadsperre

    Squid Ausnahmen für allg. Downloadsperre: Hallo zusammen, ich habe im Netzwerk einen Proxy auf dem Squid läuft. Hier wird über eine Textdatei festgelegt, welche Dateiendungen nicht...