Soundchip nicht richtig konfiguriert

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von The Fan, 08.06.2007.

  1. #1 The Fan, 08.06.2007
    The Fan

    The Fan Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Pankow
    Hallo!

    Nach einigen Irrungen und Wirrungen habe ich nun einen neuen Rechner aufgebaut.
    Der funktioniert auch prima, nicht eiinmal die Konfiguration der Grafikkarte war problematisch.

    Doch ein Problem hat sich doch eingestellt:
    Der Onboard-Soundchip ist offenbar nicht richtig konfiguriert, denn Ton gibt es nur sehr leise, in Mono und überlagert durch ein hochfrequentes Fiepen.

    Zwar bin ich unter openSUSE 10.2 nicht mehr ganz unerfahren, aber im Soundbereich hatte ich, dank der guten Hardwareerkennung, bislang keine Probleme.

    Das Board ist ein ASUS M2NPV-MX, welches folgenden Soundchip beinhaltet:
    SoundMax ADI AD1986A 5.1-channel CODEC
    Supports Jack Sensing technology
    S/PDIFout Interface


    Ruft man das YasT-Soundmodul auf, erhält man folgende Informationen:
    MCP51 High Definition Audio
    Als Soundkarte Nummer 0 konfiguriert
    Treiber snd-hda-intel

    Option: model, position_fix, single_cmd (alle ohne Wert angegeben)

    Wo und wie muss ich mit der Fehlersuche beginnen und welche Einstellungen sind möglicherweise zu ändern?

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zedar

    Zedar Conquer All

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemünden
    Gib mal in der Konsole als root
    Code:
    alsamixer
    ein.

    Da kannst du, wenn das dein Problem ist, die Lautstärke regulieren.

    Gruß Zedar
     
  4. #3 Gott_in_schwarz, 08.06.2007
    Gott_in_schwarz

    Gott_in_schwarz ar0

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    onBoard Sound == teh evil

    ansonsten iirc: das ding hat meine muddi auch, allerdings unter xp. da lief plug'n'play maessig gar nichts. also nogo ohno treiber installation (bei ihr und bei xp)

    ansonsten hat mir immer alsaconf bei soundproblemen geholfen.

    neue soundkarte kostet ja auch nicht die welt. von daher....
     
  5. #4 Hello World, 08.06.2007
    Hello World

    Hello World Routinier

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Was dümmeres ist Dir wohl nicht eingefallen?
     
  6. #5 Gott_in_schwarz, 08.06.2007
    Gott_in_schwarz

    Gott_in_schwarz ar0

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    was geht?

    onboard sound hat bei mir bisher nur probleme verursacht. natuerlich ist onboardsound nicht wirklich boese

    (...)

    ich haeng' 24/7 im irc 'rum und hab kaum geschlafen. entschuldigt mich das ein wenig?
    ansonsten. u hurt my feelings :<
     
  7. zyon

    zyon undeadlyBSD

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Wir sind hier nicht auf der Straße.. ;D

    Kommst du mit "alsamixer" weiter? EInfach mal mal alle Regler auf 100% stellen. Sollten keine Regler vorhanden sein so musst hier mal schauen:

    Gruß

    zyon
     
  8. #7 The Fan, 11.06.2007
    The Fan

    The Fan Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Pankow
    Ok, also mit Lautstärkereglern ist da nix zu wollen, da sitzt das Problem doch tiefer...

    @Gott was geht? Alles außer dem Soundchip... :think:

    @zyon Das werde ich nachher mal angehen, dass klingt doch vielversprechend.
    Sofern da nichts eingetragen ist, kann auch nichts funktioniren, nehme ich an...:D
     
  9. #8 tuxlover, 11.06.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    was ist mit

    Code:
    alsaconf
     
  10. #9 The Fan, 13.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2007
    The Fan

    The Fan Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Pankow
    alsaconf meldet mit eine als hda-intel benannte Soundkarte mit Soundchip nvidia Corporation MCP51 High Definition Audio (rev2) und installiert diese dann auch erneut so.

    Schalte ich irgendetwas an den Lautstärkereglern, geht der Sound komplett aus.

    Führt also beides nicht zum Ziel... es fiept weiter... :think:
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    AAAAAaaaahhh... eine Lösung ist durchaus in Sicht:

    Im Download für das Nvidia-Chipset für die Linux-Versionen verbirgt sich der Soundtreiber!

    http://support.asus.com/download/download_item.aspx?product=1&model=M2NPV-MX&SLanguage=de-de

    Doch dessen Installation bricht mit dem Hinweis ab, er könne keine korrekten Kernel-Quellen finden. Ich habe aber (hoffentlich alle) die Quelldateien installiert...

    Liegt es vielleicht daran, dass der Kernel mit dem letzten Patch auf die Version 2.6 18.8-0.3 gewandert ist?
    Wie ist dann alternativ zu verfahren?:hilfe2:
     
  11. #10 The Fan, 14.06.2007
    The Fan

    The Fan Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Pankow
    Ja, das ist der Stand der Dinge: Wo bekomme ich nun die korrekten Quellen her, oder kann ma den Patch auch wieder deinstallieren?:hilfe2:
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Zedar

    Zedar Conquer All

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemünden
    Ich bin leider nicht so der Suse-Held aber die Quellen - falls nicht installiert - müssten auf jeden Fall mit Yast nachinstallierbar sein.

    Schau mal im Abschnitt mit den Kernel ob eine passende Source für deinen Kernel angegeben ist.

    Könnte in etwa so aussehen:
    Code:
    2.8.16.8-0.3-sources
    Leider weiß ich nicht genau wie die Quellen bei Suse heißen, aber das müsste mit Sources oder so was gekennzeichnet sein. Dann siehst du, ob du das schon installiert hast.
     
  14. xin

    xin Grünschnabel

    Dabei seit:
    09.06.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    hat sich mittlerweile eine Lösung ergeben ? Ich habe das gleiche Problem.
     
Thema:

Soundchip nicht richtig konfiguriert

Die Seite wird geladen...

Soundchip nicht richtig konfiguriert - Ähnliche Themen

  1. SPDIF auswählen // Soundchip falsch erkannt???

    SPDIF auswählen // Soundchip falsch erkannt???: Hi all, habe schon zahlreiche Stunden gegoogled und ausprobiert, finde aber einfach keine Lösung: Ich kriege bei meinem Notebook (ASUS -...
  2. Soundchip auf IBM Thinkpad 600e

    Soundchip auf IBM Thinkpad 600e: Moin! Ich bin schon seit langer Zeit dabei meinen Soundchip auf meinem Thinkpad zum laufen zu bringen. Bei der Installation von Debian wird der...
  3. User sollen Dateien speichern und ändern, aber nicht neu anlegen dürfen

    User sollen Dateien speichern und ändern, aber nicht neu anlegen dürfen: Hallo liebe Helfer, welche Einstellungen muss ich in der smb.conf bzw. unter Linux vornehmen, damit User vorhandene Dateien öffnen und speichern...
  4. PATH wird nicht richtig durchsucht

    PATH wird nicht richtig durchsucht: Hi zusammen, ich nutze das Forum schon seit längerem , allerdings hat mir bis jetzt immer die Suchfunktion weitergeholfen. Bei meinem aktuellen...
  5. SRV Records nicht erstellt nach dcpromo

    SRV Records nicht erstellt nach dcpromo: Hallo zusammen, leider sind beim Join meines 2. DC in eine Samba 4 Domäne die SRV-DNS Records nicht erstellt worden... Hatte jemand schonmal das...