Solaris root Passwort zurücksetzen

Dieses Thema im Forum "Unix Derivate & sonst. Unix Fragen" wurde erstellt von K.Bean, 15.05.2007.

  1. K.Bean

    K.Bean Jungspund

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    irgendwie habe ich Noob es geschafft über Webmin bei irgendeiner Paketinstallation die Benutzerdaten des Sun T-2000 Servers der im Rechenzentrum steht zu verändern. Ich weiss garnet wie ich das gemacht habe, weil auch nirgendwo, an keiner Stelle irgendwo ein Hinweis kam das ich die root Daten ändere. Sehr Komisch...

    So nun stehe ich vor dem Problem das ich über Telnet und Webmin kein Zugriff mehr habe. Das Rechenzentrum weiss auch net weiter und nun stehe ich da.

    Ich bin mir nicht sicher , aber könnte der Befehl sys-unconfig eventuell abhilfe schaffen? Weiss nicht genau ob da nur die Netwerkeinstellungen resetet werden oder auch die Benutzeranmeldung neu angelegt wird.

    Wenn das nicht geht bleibt ja nur eine Neuinstallation des Betriebsystems. Solaris liegt Standartmässig auf Festplatte und über den System Controller hat das Rechenzentrum zumindest bis zum Solaris Start Zugriff auf das System. Weiss einer wie man Solaris unter diesen Vorraussetzungen neu installieren kann?

    MfG
    Bean
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. taran

    taran Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    lass den Rechner in den OK Prompt fahren und dann entweder ueber Netz oder ( sofern vorhanden ) mittels ner Live CD (z.b. Knoppix ) booten, das entsprechende Slice mounten und dann die /etc/shadow das root PW rausnehmen. Danach neustarten sich als root anmelden und neues PW vergeben.
    Das sollte allerdings vom Rechenzentrum gemacht werden, weil die kommen ja nur auf die serielle Schnittstelle oder den RSC rauf.

    Das sollte man im RZ aber wissen. Du brauchst dann keine Neuinstallation
     
  4. K.Bean

    K.Bean Jungspund

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ganz kurz...

    Hallo,
    da inzw. der Server bei mir Zuhause ist, muss ich das Thema noch einmal kurz aufgreifen, weil das Problem bisher noch nicht gelöst werden konnte. Erstmal vielen Dank für deine Hilfe. Im Prinzip steht deine Lösung des Problems ja da, aber umsetzen kann ich sie irgendwie nicht. Und ich muss auch immer wieder betonen, dass ich mit Solaris/Linux sehr, sehr selten zu tun habe und ich natürlich glücklich bin wenn man mir, so mehr oder weniger, eine Schritt für Schritt Anleitung zukommen lassen würde.

    Eine Knoppix Live CD haben ich inzwischen zur Hand. Ich weiß allerdings nicht, wie ich da was mounte und das Passwort entferne. Es scheitert schon daran dem Server mitzuteilen, dass ich Knoppix booten will. Ich werde da irgendwie aus dem SUN Handbuch nicht schlau, wie das gehen soll. Da ich den Server nun Verkaufen möchte ( weil Nase voll von Sachen wo ich keine Ahnung habe ;) ) wäre es nett, wenn Du taran mir noch mal ein wenig detaillierter Aushelfen könntest.

    M.f.G.
    Bean
     
  5. reni

    reni Guest

    Du musst das /-Slice mounten und dich an der /etc/shadow bzw. /etc/passwd zu schaffen machen.
    Was vestehst du nicht? Bzw. was geht nicht?
     
  6. taran

    taran Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Log dich ein.

    Und fahr die Maschine an den OK Prompt und danach cd einlegen und "boot cdrom".

    Fehlermeldungen kannst du ja posten.
     
  7. Ebbi

    Ebbi Ubergeek

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause
    Er braucht "boot cdrom -s"!
    Ansonsten findet man die Prozedur auch ganz einfach mit etwas Eigeninitiative im Netz, z.B. hier:
    http://forum.java.sun.com/thread.jspa?threadID=5090294
     
  8. K.Bean

    K.Bean Jungspund

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Noch eine kleine Frage...

    Hallo, leider kann ich mich erst jetzt , wegen eines Unfalls, mit dem Thema weiter beschäftigen.

    Vielen Dank für die Antworten. Inzwischen bin ich soweit das ich in die "shadow" Datei zumindest reinschauen konnte. Ich habe mal den Tipp aus dem Sun Forum befolgt, wo ich ja folgendes machen soll:

    boot cdrom -s at the ok prompt
    when you get to the hash prompt type.

    fsck -F ufs -y /dev/dsk/c0t0d0s0 - Trust me do this first otherwise it wont allow you to mount the root partition

    now type in mount /dev/dsk/c0t0d0s0 /a

    cd /a and you will have all your root folders there
    vi /a/etc/shadow
    root:Ke.PlteRzWPkg:12725::::::
    root::12725:::::::::

    remove everything in between the :
    so it looks like the example above.

    Gesagt getan, leider habe ich so aber nur Lese Zugriff und kann nichts löschen. Hier mal das, was ich erhalte:

    # vi /a/etc/shadow
    I don't know what kind of terminal you are on - all I have is 'unknown'.
    [Using open mode]
    "/a/etc/shadow" [Read only] 16 lines, 341 characters
    root:nMRz/Kjy8pnmo:13648::::::

    ausserdem sehe ich da noch eine passwrd. datei. muss da drin auch noch was geändert werden?

    Ja wie auch immer, wie kann ich nun die shadow Datei bearbeiten? Ich Danke für eure Hilfe.
     
  9. taran

    taran Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    wie speicherst du im vi ab ? Mit wq oder wq! ( probier dies wenn du nur wq benutzt mal). Ansonsten gib mal mount ein und poste die Ausgabe. Dann sehen wir wen. wie die Verzeichnisse gemountet sind.
     
  10. K.Bean

    K.Bean Jungspund

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hi

    vielen dank für deine hilfe. das problem ist schon das ich mit meinem terminalprogramm erst garnicht die datei editieren kann. ich benutze ZOC 5 (http://www.emtec.com/zoc/index.htm). ich sehe zwar die daten, kann wie gesagt nix rauslöschen. nun dachte ich das wäre ein solaris problem,denke aber nun das ZOC da irgendwie rumspinnt. kann mir jemand ein anderes Terminalemulations programm empfehlen?

    sorry für die vielleicht nervigen fragen, aber ich habe da jetzt das erste mal mit der solaris/unix geschichte zu tun und bin da für jede hilfe dankbar.
     
  11. reni

    reni Guest

    Kannst du da nicht das entsprechende Slices "rw" remounten? :think:
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 tastenklopfer, 10.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2007
    tastenklopfer

    tastenklopfer Solaris & Gentoo

    Dabei seit:
    08.08.2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Führe ein
    export TERM=vt100
    aus. Das sorgt für die richtige Terminalemulation. Dann kannst Du mittels
    vi /a/etc/shadow
    das verschlüsselte root-Password löschen. (Taste x auf der Position des Cursors solange drücken bis das verschlüsselte Passwort weg ist)
    Ist alles fertig dann die :x! bzw. :wq! eingeben um zu speichern und das Programm zu verlassen.
    umount /a
    reboot
    Reboot und ein root-Login sollte kein Passwort mehr verlangen.

    CU
    Tastenklopfer
     
  14. K.Bean

    K.Bean Jungspund

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    vielen Dank eure Tipps haben geholfen. Ich konnte das Passwort nun entfernen.
     
Thema:

Solaris root Passwort zurücksetzen

Die Seite wird geladen...

Solaris root Passwort zurücksetzen - Ähnliche Themen

  1. Rootserver-Hoster mit OpenSolaris gesucht

    Rootserver-Hoster mit OpenSolaris gesucht: Ich suche nach einem Rootserver-Hoster der OpenSolaris anbietet. Kennt jemand einen? Muss auch nicht zwingend in Deutschland sein, solange der...
  2. root und opensolaris

    root und opensolaris: Hallo Zusammen, ich bin neu hier und auch in der Unix Welt. Kurz zu meiner Situation. Ich möchte meinen alten Pc als Fileserver verwenden. Habe...
  3. Solaris Login mit Active Directory User

    Solaris Login mit Active Directory User: Hallo zusammen, Ich arbeite daran unsere Solaris Systeme ans AD anzubinden. Teilweise ist mir das schon gelungen, teilweise stehe ich aber auch...
  4. Kleine Frage (Solaris ein Cloud Betriebsystem?)

    Kleine Frage (Solaris ein Cloud Betriebsystem?): ′
  5. NVIDIA Downgrade auf Legacy unter Solaris 11

    NVIDIA Downgrade auf Legacy unter Solaris 11: Hallo, ich habe ein Notebook mit einer 310 M von Nvidia. Solaris wurde frisch installiert. Es nimmt aber den aktuellen Treiber und das System...