serielle schnittstelle

Dieses Thema im Forum "C/C++" wurde erstellt von cremi, 18.06.2004.

  1. cremi

    cremi Dude

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AUT/Ktn
    hi leute,

    ich versuche verzweifelt einen einzelnen character auf die serielle schnittstelle zu schreiben

    irgendwie funkt. das nicht:

    mein source sieht so aus:
    #include <sys/types.h>
    #include <sys/stat.h>
    #include <fcntl.h>
    #include<termios.h>
    #include <stdio.h>
    #include <stdlib.h>
    /* baudrate settings are defined in <asm/termbits.h>, which is included
    by <termios.h> */

    #define BAUDRATE B9600
    /* change this definition for the correct port */
    #define MODEMDEVICE "/dev/ttyUSB0" //USB serial port
    #define _POSIX_SOURCE 1 /* POSIX compliant source */

    main()
    { int fd;
    char value;

    fd = open(MODEMDEVICE, O_RDWR | O_NOCTTY | O_NDELAY);
    if (fd <0)
    {
    printf("\n\r ERROR: Open %d\n\r",fd);
    exit(1);
    }

    printf("Enter Value:");
    value= getchar();
    fd = write(fd, value, 1);
    printf("Write: %d\n\r",fd);

    close(fd);

    }

    es kommen immer 2 an wieso weiss ich nicht. wenn ich unter windwos mit dem hyperterminal ein verbindung mache mit den untenstehenden einstllungen funkt.

    ich glaube ich habe da die falschen einstellungen für den port aber ich kenn mich damit nicht aus obwohl ich schon einiges darüber im netz gelesen habe.
    ich brauche folg. einstellungen
    Baudrate: 9600
    8 Datenbits
    keine Parität
    1 stopbit
    keine hardwareflußsteuerung

    danke schon im voraus,
    µ
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dancedog, 26.06.2004
    dancedog

    dancedog Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    value= getchar();
    fd = write(fd, value, 1);
    printf("Write: %d\n\r",fd);

    was soll bitte fd = write(xzy) machen?

    laut man write:
    #include <unistd.h>
    ssize_t write(int fd, const void *buf, size_t count);

    gibt dir write nur die länge zurück, aber nicht den filedeskriptor...

    das war mal das, was mich grad etwas beim spontanen drüberlesen gewundert hat...

    ansonsten:
    kennst du das Buch:
    "C und Linux" von Martin Gräfe aus dem Hanser Verlag?

    Da ist sowas gut beschrieben
     
  4. cremi

    cremi Dude

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AUT/Ktn
    ist mir schon klar
    wollt ja nur die länge ausgeben um zu sehen ob geschrieben wurde oder nicht.
    aber da ich ja fd danach nicht mehr verwende ist es eh egal.

    werd mal schaun ob ich das buch irgendwo auftreiben kann

    trotzdem danke
    µ
     
Thema:

serielle schnittstelle

Die Seite wird geladen...

serielle schnittstelle - Ähnliche Themen

  1. Perl serielle Schnittstelle

    Perl serielle Schnittstelle: Hallo Ich möchte mit Perl Daten von einer seriellen Schnittstelle auslesen. Die Daten kommen aus einem Prüfgerät. Per Putty kann ich die COM...
  2. virtualbox serielle Schnittstellen

    virtualbox serielle Schnittstellen: [gelöst]virtualbox serielle Schnittstellen Hallo Ich habe unter Gentoo app-emulation/virtualbox-ose-2.1.4-r1 USE="additions alsa hal -headless...
  3. Serielle Schnittstellen

    Serielle Schnittstellen: MoinMoin, ich habe eine Verständnisfrage zu den seriellen Schnittstellen unter Linux. Meine Gentoo-Kiste hat einen "echten" seriellen Port,...
  4. Serielle Schnittstelle auslesen.

    Serielle Schnittstelle auslesen.: Moin... Mal ne Frage. Ich möchte eine oder mehere TTYs auslesen und in ein file speichern. Am besten per Bashscript. An den Seriellen...
  5. SPI über serielle Schnittstelle

    SPI über serielle Schnittstelle: Moin, ich möchte über die serielle Schnittstelle eine MultiMediaCard bearbeiten. Mir steht bei dem System nur die serielle Schnittstelle zur...