Seit Kernelupdate sporadischer Soundfehler

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von seemawn, 27.05.2008.

  1. #1 seemawn, 27.05.2008
    seemawn

    seemawn Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, liebe Gruppe,
    ich bin neu hier, daher kurz zu mir: Ich heiße Simon (daher auch mein Nick), studiere Umwelttechnik an der FH Wiesbaden (quasi Filiale Rüsselsheim) und nutze Linux schon seit Jahren, kenne mich so aus, dass ich es bedienen und ggf warten kann, aber ich würde mich nicht als Spezi bezeichnen. Ich helfe gern, wo ich helfen kann, aber zunächst muss ich euch um Hilfe bitten:
    Ich nutze archlinux auf einem Athlon64 Winchester (Singlecore) auf nem schon etwas älterem Asus-Mainboard und ner ac97 Onboard-Soundgeschichte. Vor einigen Wochen ging nach einem Upgrade der Sound nicht mehr richtig: der KDE-Soundserver meldet, er könne nicht auf die Hardware-Adresse zugreifen, No File or Such Directory., aber:

    [/dev/sound]$ l
    total 0
    crw-rw---- 1 root audio 14, 28 27. Mai 09:11 adsp1
    crw-rw---- 1 root audio 14, 4 27. Mai 09:11 audio
    crw-rw---- 1 root audio 14, 20 27. Mai 09:11 audio1
    crw-rw---- 1 root audio 14, 3 27. Mai 09:11 dsp
    crw-rw---- 1 root audio 14, 19 27. Mai 09:11 dsp1
    crw-rw---- 1 root audio 14, 0 27. Mai 09:11 mixer
    crw-rw---- 1 root audio 14, 16 27. Mai 09:11 mixer1
    crw-rw---- 1 root audio 14, 1 27. Mai 09:11 sequencer
    crw-rw---- 1 root audio 14, 8 27. Mai 09:11 sequencer2

    daher bin ich etwas verwirrt; wenn ich audacious oss andrehe, geht das, aber die Lautstärke lässt sich nicht regeln.
    Manchmal jedoch, daher sporadisch, funktioniert der Sound reibungslos.

    dmesg gibt mir folgendes aus:

    ACPI: EC: Look up EC in DSDT
    ACPI: Interpreter enabled
    ACPI: (supports S0 S1 S3 S4 S5)
    ACPI: Using IOAPIC for interrupt routing
    ACPI: PCI Root Bridge [PCI0] (0000:00)
    pci 0000:00:11.0: Enabled onboard AC97/MC97 devices
    ACPI: PCI Interrupt Routing Table [\_SB_.PCI0._PRT]
    ACPI: PCI Interrupt Link [LNKA] (IRQs 3 4 5 7 10 *11 14 15)
    ACPI: PCI Interrupt Link [LNKB] (IRQs 3 4 5 7 *10 11 14 15)
    ACPI: PCI Interrupt Link [LNKC] (IRQs 3 4 *5 7 10 11 14 15)
    ACPI: PCI Interrupt Link [LNKD] (IRQs 3 4 *5 7 10 11 14 15)
    ACPI: PCI Interrupt Link [LNKE] (IRQs 3 4 5 7 10 11 14 15) *0, disabled.
    ACPI: PCI Interrupt Link [LNKF] (IRQs 3 4 5 7 10 11 14 15) *0, disabled.
    ACPI: PCI Interrupt Link [LNKG] (IRQs 3 4 5 7 10 11 14 15) *0, disabled.
    ACPI: PCI Interrupt Link [LNKH] (IRQs 3 4 5 7 10 11 14 15) *0, disabled.

    ACPI Warning (tbutils-0217): Incorrect checksum in table [OEMB] - FC, should be ED [20070126]

    Linux Plug and Play Support v0.97 (c) Adam Belay

    Vielleicht ist die hervorgehobene Zeile mit dem Checksum error ein Problem, kann es mir aber nicht vorstellen.

    Ich hab schon die readme von der udev durchgelesen, da steht, ich solle die modprobe.conf leermachen. Ich hab sie verschoben und ne leere modprobe.conf da hin plaziert. Auch keine Besserung.

    Ich wäre dankbar für eure Hilfe!!
    Simon
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 27.05.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Welchen Kernel hattest du vor dem update und welchen hast du jetzt?

    Evtl. ein bekannter Bug, schon mal danach geschaut?

    Bin kein Arch-Spezi, nehmen die den Vanilla-Kernel oder einen gepatchten?

    Betrifft das Problem nur Arts / OSS - Anwendungen?
     
  4. #3 seemawn, 27.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2008
    seemawn

    seemawn Grünschnabel

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    also der is von arch leicht gepatcht, aber ich glaube nicht, dass die da am soundtreiber rumpatchen. Im Augenblick ein
    2.6.25-ARCH
    ... und die neueste udev-version, aber out of the büchse, nix dran gemacht. Vor dem update kann ich dir das nicht sagen, ich geb halt ab und an mal einen sysupgrade-befehl ein, und da wird alles neu aufgezogen, was neu ist. kann sein, dass es ein 2.6.24 war, aber sicher keinesfalls darunter. So genau verfolg ich das ehrlich gesagt auch nicht mehr.

    Achja, ich hab schon im einschlägigen IRC-Kanal die Leute gefragt, die arch benutzen, denen sagt ein solcher Bug überhaupt nix... Google wirft auch nix ab.
     
  5. karru

    karru OSX'ler

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Bitte entschuldige die Fragen, aber ich fand die Postings etwas verwirrend:

    1. Seit wann ist das Problem? Seit dem letzten Systemupdate? Seit 2 Wochen?
    2. ALSA oder OSS?
    3. Wie äußert sich das Problem konkret?
    4. Gibt es Anwendungen bei deinen es geht und bei denen es nicht geht?
    5. Evtl. weitere Fehlermeldungen von Applikationen hier: ____

    Hilfreich wäre auch ein lspci.

    So, damit sollte sich schon besser helfen lassen... :brav:
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Seit Kernelupdate sporadischer Soundfehler

Die Seite wird geladen...

Seit Kernelupdate sporadischer Soundfehler - Ähnliche Themen

  1. Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite

    Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite: Hallo miteinander, habe eine kleine Webseite (4 Jahre statisch, keine Sicherheitsprobleme bisher) und ich frage mich, wie sicher die Verwendung...
  2. Ubuntu Mate für den seit heute erhältlichen Raspberry Pi 3 verfügbar

    Ubuntu Mate für den seit heute erhältlichen Raspberry Pi 3 verfügbar: Die Berichte über den neuen Raspberry Pi 3 der letzten Tage sind auf einer Pressekonferenz bestätigt worden. Gleichzeitig meldet Ubuntu Mate die...
  3. html seite runterladen und die Inhalte als .txt-Date speichern

    html seite runterladen und die Inhalte als .txt-Date speichern: Hallo! Ich bin noch neu auf dem Gebiet, von daher denke ich sind meine Fragen für manche von euch recht simpel. Mit den Standardbefehlen habe ich...
  4. Collabora vermarktet seit zwei Jahren LibreOffice

    Collabora vermarktet seit zwei Jahren LibreOffice: Das britische Open-Source-Unternehmen Collabora begann vor rund zwei Jahren mit der kommerziellen Vermarktung von LibreOffice. Haupt-Entwickler...
  5. GNU: Kriterien für »ethische« Projekt-Hosting-Seiten

    GNU: Kriterien für »ethische« Projekt-Hosting-Seiten: GNU und die FSF haben einen Kriterienkatalog zusammengestellt, anhand dessen öffentliche Projekt-Hosting-Seiten bewertet werden können. Aus Sicht...