Russland will Open Source-Einsatz verstärken

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 24.06.2015.

  1. #1 newsbot, 24.06.2015
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Unter anderem um keine proprietäre Software aus den USA mehr einsetzen zu müssen, will Russland verstärkt auf freie Software setzen.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Russland will Open Source-Einsatz verstärken

Die Seite wird geladen...

Russland will Open Source-Einsatz verstärken - Ähnliche Themen

  1. Russlands IT-Berater votiert für Linux

    Russlands IT-Berater votiert für Linux: In einem Interview mit der Wirtschaftsplattform Bloomberg sagte German Klimenko, neuer IT-Berater der russischen Regierung, Microsoft habe...
  2. Russlands Gesundheitsministerium wechselt zu Linux und PostgreSQL

    Russlands Gesundheitsministerium wechselt zu Linux und PostgreSQL: Die IT-Abteilung des Russischen Gesundheitsministeriums plant, bis Ende des kommenden Jahres auf mehreren Informationssystemen Microsoft Windows...
  3. Russland bereitet Linux-Migration vor

    Russland bereitet Linux-Migration vor: Der russische Premierminister Vladimir Putin hat nach einem Bericht von CNews die Anweisung an die Behörden gegeben, bis 2015 vollständig auf...
  4. Russlands Schulen können auf Linux migrieren

    Russlands Schulen können auf Linux migrieren: Russland treibt die Migration seiner Schulen auf Open-Source-Software energisch voran. Weiterlesen...
  5. LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox)

    LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox): Für alle die eine superschnelle minimalistische Distribution suchen, die auch auf schwachen Rechnern läuft, ich bin fündig geworden. Bin gestern...