Remotedesktopverbindung von Win2k3 auf OpenSuse 10.2

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Wolkenstein, 09.07.2007.

  1. #1 Wolkenstein, 09.07.2007
    Wolkenstein

    Wolkenstein Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hätte eine Frage - zum netzwerken in heterogenen LANs. Gibt es ein brauchbares Tool damit ich mich von meinem Windows 2k3 Server auf mein Notebook mit OpenSuse 10.2 verbinden kann.

    Die übliche "Remotedesktopverbindung" von Windows funktioniert nicht...

    Wie könnte ich das lösen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pascal42, 09.07.2007
    Pascal42

    Pascal42 Routinier

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vaihingen/Enz
    Vnc?
     
  4. #3 Yogibaer, 09.07.2007
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Im KDE remotedesktop erlauben. SAX2 aufrufen und dort einstellen. Dann UltraVNC auf die Windowskiste drauf und verbinden mit IP-Adresse:1. Schon kann man sich einloggen. Such mal im Board, da gibt es noch viel mehr zu.

    Gruß
    Yogibaer
     
  5. #4 Wolkenstein, 11.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2007
    Wolkenstein

    Wolkenstein Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Nun habe ich versucht - geht aber nicht. Am 2k3 Server läuft ULTRAVNC-Server und ich habe mir auch ULTRAVNC-Viewer installiert und am OpenSuSe Notebook läuft KRFB, KRDC bzw. habe ich es mit dem SAX2 - auch versucht. Das Netzwerk sonst funktioniert (Arbeitsgruppe - keine Domäne). Wenn ich mich mit dem Viewer verbinden will kommt das Fenster mit "VNC-Viewer-Status" - aber kein Verkehr - danach Meldung: Verbindung zum Server fehlgeschlagen!

    D. h. ich komme nicht zur Eingabe meines Passwortes. An Verbindungen habe ich alles ausprobiert: 192.168.1.4:1, 192.168.1.4:5900 - das ganze auch ohne IP nur mit Namen usw.... keine Chance...

    ach ja die Firewalls hatte ich auch deaktiviert - zum Testen....
     
  6. #5 Yogibaer, 11.07.2007
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Auf der Windowskiste musst Du den Viewer verwenden. Der muß mit der IP des Laptop IP:5901 (glaube ich) mit dem Lappi verbunden werden. Dies funktioniert bei mir mit der Remotedesktopfreigabe von Sax2, bei der ich ein Passwort eingebe, wonach der Viewer dann beim verbinden auch fragt. Schau doch noch mal nach, welchen Port Sax2 freischaltet. Außerdem, helfen nicht die Threads im UB, die schon da sind? z.B.
    http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=27743&highlight=Remotedesktop
    Wenn Du nach Remotedesktop suchst, kommen noch mehr. Meine Vermutung in Deinem Fall: falscher Port.
    Viel Erfolg
    Yogibaer
     
  7. #6 Always-Godlike, 11.07.2007
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    es gibt ne gaaaanz einfach lösung^^ die funktioniert einfach über java, also browser. kann man in sax2 einstellen. wie, hab ich im link obendrüber schon beschrieben
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Yogibaer, 11.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2007
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Godlike,
    das dachte ich auch. Ich habe eine billig-NVIDIA drin, tut's eigentlich für alles, aber wenn ich versuche, Deinen Weg zu beschreiten schmiert mir mein X-Window ab und kommt beim booten nicht hoch. Bin nicht fit im händischen xorg.conf editieren. Werde ich aber auch noch lernen. Deshalb läuft das bei mir aber momentan auch nicht. Suche nach Auswegen. Warte auf den nächsten NVIDIA-Treiber. Für Wolkenstein sollte es aber gehen, bei mir ist es ja auch gegangen.
    Gruß
    Yogibaer

    Edit: tut es doch, habe nur mit der Graka ein paar Probleme. Im Conf-File steht aber alles drin und habe auch 3D-Unterstützung. Also Wolkenstein, wenn Du immer noch willst, nimm den Weg, den Always-Godlike beschrieben hat. Der ist schick und einfach.
     
  10. #8 Wolkenstein, 17.07.2007
    Wolkenstein

    Wolkenstein Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    geschafft - falls jemand nachlesen will:

    Ich habe einfach den SAX2 auf der Konsole gestartet.... und dort die Remotedesktopverbindung erlaubt.... außerdem habe ich ein Kennwort vergeben...

    Danach habe ich mir die UltraVNC-102-Setup.exe heruntergeladen (gefunden über google) und am W2k3 Server installiert... also nur den Viewer...

    Dann ging mal nichts... Fehler war:

    Das Ding funktioniert über den Port 5900 bzw. 5800 (f. HTTP)... bei der Windows-Kiste gab es kein Problem... (trotz Firewall) abeeer beim Linux... ich habe über Yast diese Ports freigegeben... jetzt geht es...:)

    Vielen Dank an alle Beteiligten...
     
Thema:

Remotedesktopverbindung von Win2k3 auf OpenSuse 10.2

Die Seite wird geladen...

Remotedesktopverbindung von Win2k3 auf OpenSuse 10.2 - Ähnliche Themen

  1. [openSuSE 10.2] Samba+Kerberos und Win2k3 ADS

    [openSuSE 10.2] Samba+Kerberos und Win2k3 ADS: In meiner Schule haben wir einen Win2k3 AD server. Bisher laufen hier WinXP clients, diese sollen nun für Dualboot mit OpenSuSE 10.2 ausgelegt...