Reiser-Festpatte defekt - was tun?

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von ianders, 08.10.2008.

  1. #1 ianders, 08.10.2008
    ianders

    ianders Linux Jungspund

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    meine Festplatte welche mit Reiserfs formatiert ist hat sich verabschiedet (WD 250GB).
    Dank Google und Wikipedia kann ich eine Hartware-Defekt so gut wie ausschließen, die Platte läuft ganz normal an und wird vom Bios richtig erkannt.
    Allerdings wird sie nicht mehr von Linux erkannt (weder Suse, noch KUbutu noch GParted). Ich hab mich daher auf die Fehlersuche begeben und ein HowTo gefunden, wie man versuchen kann die Daten zu retten: reiserfs-gecrasht-howto-diagnose-howto-datenwiederherstellung/
    Frage an euch: soll ich so wie beschrieben verfahren, oder könnt ihr mir noch andere bzw. weitere Tipps geben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 slackfan, 08.10.2008
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Sagte der Schwabe
     
  4. #3 pferdefreund, 09.10.2008
    pferdefreund

    pferdefreund Doppel-As

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Vor jedem Versuch das Teil erst mal physikalisch per dd kopieren, damit man
    den Original-Fehlerzustand wieder herstellen kann.
    Dann kann ma probieren, üben ....
     
  5. #4 ianders, 09.10.2008
    ianders

    ianders Linux Jungspund

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    kann ich denn kopieren auch wenn die Platte nicht vom System gefunden/erkannt wird?
     
  6. #5 slackfan, 09.10.2008
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    wenn es ein device in /dev gibt, dann ja, andernfalls glaube ich das nicht.
    Code:
    cat /proc/partitions
    kann dir auch Auskunft geben.

    cu
     
  7. #6 ianders, 11.10.2008
    ianders

    ianders Linux Jungspund

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Code:
    root@Knoppix:/ramdisk/home/knoppix# cat /proc/partitions
    major minor  #blocks  name
    
     240     0    7721344 cloop0
     240     2    3478016 cloop2
    
    Das Laufwerk lässt sich nicht mounten:
    Code:
    root@Knoppix:/ramdisk/home/knoppix# mount -o ro /dev/sde /mnt
    mount: special device /dev/sde does not exist
    
    Code:
    root@Knoppix:/ramdisk/home/knoppix# blkid
    /dev/cloop: LABEL="KNOPPIX_FS" TYPE="iso9660"
    /dev/cloop0: LABEL="KNOPPIX_FS" TYPE="iso9660"
    /dev/cloop2: LABEL="KNOPPIX_FS" TYPE="iso9660"
    
    Das witzige bei der Sache ist, dass sich in einem anderen Rechner erkannt wird, dort läuft aber leider Windows und somit hab ich keine Chance da was zu repariren. Das einzige was ging war, ein Image der Platte zu erstellen, also eine Art dd für Windows.

    Ob ich bei mir die Platte intern (/dev/hda) oder extern (/dev/sde) einbinde macht keinen unterschied - geht beides nicht...
     
  8. Gurke

    Gurke Jungspund

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    wenn das Ding unter Windows läuft, dort TotalCommander mit ext2fs-Plugin installieren und dann kommste da drauf

    bloß noch kopieren (dauert 'ne Weile, bei mir mit ca. 6mb/sec.)

    lg
     
  9. Gast1

    Gast1 Guest

    Auf eine ReiserFS-Partition?

    Wenn überhaupt, dann mit rfstool/YaREG.
     
  10. Gurke

    Gurke Jungspund

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    auf jeden, probiers halt mal.

    nimm 'ne externe USB-Platte und formatiere mit Reiser...

    nimm Windows-Rechner --[siehe oben]-- und dann kriegste große Augen

    musst bei TC auf Netzwerk gehen
     
  11. #10 Gast1, 11.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.10.2008
    Gast1

    Gast1 Guest

    Ne, da müsste ich mir erstmal Windows installieren.

    Ausserdem meint der TE ja er habe ein Image, also soll er mit dem arbeiten, wenn wirklich das Image in Ordnung wäre (was ich bezweifle, weil nicht mal die Platte als device erkannt wird, aber kann ja sein), dann hat er ja ein Image auf einer funktionierenden Platte und unter Linux sollte das dann kein Problem sein.

    Große Augen würde ich dann machen, wenn Windows ohne zig Fremdprogramme mal mehr als die paar eigenen Filesysteme erkennen würde, aber das ist ja keine Frage des nicht Könnens sondern wohl eher des nicht Können Wollens.
     
  12. #11 Gurke, 11.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2008
    Gurke

    Gurke Jungspund

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0

    ;) korrekt hehe ^^


    im Endeffekt ging es ja bloß darum, die Daten wiederzubekommen
    wenn die Platte sowieso unter Linux weg ist (bzw. bei seinem Rechner), ist da eher ein Hardwaredefekt zu vermuten
     
  13. #12 ianders, 12.10.2008
    ianders

    ianders Linux Jungspund

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke für die ganzen Antworten!

    Ich habe es jetzt letztlich so gemacht, dass ich auf einem anderen Rechner Knoppix gestartet habe und dort mit Krusader die Daten auf ein anderes Laufwerk gesichert habe. Knoppix hat das defekte Laufwerk allerdings nur readonly gemountet - also es war wohl nicht so ganz glücklich mit der Platte ;)
    Nach dem Sichern dann neu formatiert und das Laufwerk lief auf dem anderen Rechner wieder problemlos. An meinem Rechner macht es aber noch Probleme - ich weiß jetzt aber nicht woran das liegt. Es handelt sich ja um ein IDE-Laufwerk, welches bei mir in einem Wechselrahmen eingebaut ist. Andere IDE-Laufwerke laufen dort problemlos, also kann es eigentlich nicht an der Motherboard-Hartware liegen. Kann sich denn das Bios merken wenn es eine Platte als Defekt ignoriert hat und hilft da ein Bios-refresh? Oder habt ihr sonst noch Tipps was ich tun kann um den Fehler zu finden und ggf. zu beheben (so möglich)?
     
  14. Gurke

    Gurke Jungspund

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Subjektiv(Meinung)
    .............{wenn die Platte bei anderen problemlos läuft, verklingel das Teil an diese
    ..............und kauf dir 'ne neue, mit dieser ist es ja nicht mehr so doll mit
    ..............Datensicherheit}

    lg
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Gast1

    Gast1 Guest

    Und checke Sie bei weiterer Verwendung im "eigenen Hause" vorher gründlichst mit diversen Tools (z.B. auch Plattenprüftools des Herstellers) durch, dem Ding würde ich beim bisherigen Verhalten nicht mal so weit trauen, wie ich es werfen kann (mit auf den Rücken gebundenen Armen, wohlgemerkt).

    Greetz,

    RM
     
  17. #15 ianders, 12.10.2008
    ianders

    ianders Linux Jungspund

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    :D ihr habt Humor ;)
    aber ihr habt natürlich recht, ich werde diese Platte nicht mehr weiter verwenden - interessieren würde es mich aber schon warum ein anderer Rechner die Platte erkennt und meiner nicht und ob man da was machen könnte oder nicht.

    Ich habe mir jetzt zwei Festplatten bestellt, da kommt dann ein redundantes Raid drauf (also ein Raid 1) und dann habe ich hoffentlich ausreichend Datensicherheit (nein für ein Raid 5 reicht das Geld nicht...).
     
Thema:

Reiser-Festpatte defekt - was tun?

Die Seite wird geladen...

Reiser-Festpatte defekt - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Parted Magic 2013_06_15 passt Größe von defekten NTFS-Partitionen an

    Parted Magic 2013_06_15 passt Größe von defekten NTFS-Partitionen an: Die Entwickler der im Wesentlichen auf GNU Parted basierenden freien Live-Distribution zum Bearbeiten von Partitionen aller Art habe ihre...
  2. festplatte auf defekte sektoren checken und ggf. reparieren

    festplatte auf defekte sektoren checken und ggf. reparieren: hallo zusammen, an meinen iomega-nas habe ich zusätzliche eine externe hd per usb angeschlossen. nun scheint es so zu sein, dass diese defekte...
  3. Defekte Festplatte löschen

    Defekte Festplatte löschen: Hallo. Ich habe ein Notebook mit einer defekten Festplatte. Beim Start des Notebooks wird angezeigt das keine Partition gefunden wurde. Dieses...
  4. Partition / Partitionstabelle defekt? / Experte hat's verschlimmert...

    Partition / Partitionstabelle defekt? / Experte hat's verschlimmert...: Hallo Forum, Ich habe hier eine Festplatte mit einer ungültigen Partition, an der sich schon ein "Experte" versucht hat, und es meiner Meinung...
  5. "svcs" auf solaris 10 defekt

    "svcs" auf solaris 10 defekt: Auf einem Solaris 10 besteht folgendes Problem: die Eingabe "svcs -a" bringt keine Ausgabe. Kennt Jemand dieses Problem? Bester Gruß