ReinerSCT cyberjack

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von steyze, 05.04.2006.

  1. steyze

    steyze Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.02.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich möchte die OpenPGP-Smartcard unter Linux zum Laufen bringen.

    Dazu verwende ich aktuell den cyberjack (Version 0x300, Firmware 3.0.8 ) und GnuPG 1.4.2 (SuSE-RPM).

    Das Konstrukt sollte funktionieren. Unter WXP hatte ich die Firmware aktualisiert und mit gpg (allerdings Version 1.4.3) die Schlüsselverwaltung durchführen können.

    Auf meinem OpenSuSE 10.0 habe ich das Treiber-Paket von der Hersteller-Webseite installiert und schon erfolgreich meinen Geldkarten-Bestand ausgelesen. ;-)

    Nur gpg mag nicht und meldet mir, dass der Kartenleser oder die Karte nicht zu finden wäre.
    Der Debug liefert mir:

    Code:
    gpg: pcsc_establish_context failed: no service (0x8010001d)
    gpg: card reader not available
    gpg: OpenPGP Karte ist nicht vorhanden: Allgemeiner Fehler
    secmem usage: 0/0 bytes in 0/0 blocks of pool 0/32768
    

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich noch irgendwelche Konfigurationen durchführen muss und ob alle Treiber geladen sind.
    Es gibt z.B. wohl eine /etc/readers.conf in der Einstellungen vorgenommern werden können. Aber dazu finde ich nicht detailierters, was auch zum cyberjack passt.

    Hat jemand damit Erfahrung gemacht?


    Danke und Gruss
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sven

    sven devilz|work

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Hast du das per USB angeschlossen?

    Eventl. gibts da Probleme? - Zieh mal ab und steck nochmal an ... was sagt das syslog dazu?
     
  4. steyze

    steyze Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.02.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Du hast bnatürlich Recht. Ich benutze eine USB-Variante.

    In den logs hab ich folgende Kernel-Meldung beim "pluggen".

    Code:
    kernel: usb 5-5.2: new full speed USB device using ehci_hcd and address 4
    
    Und lsbusb findet die Hardware entsprechend dann auch.

    Code:
    Bus 005 Device 004: ID 0c4b:0300 Reiner SCT Kartensysteme GmbH cyberJack pinpad(a)
    

    Generell stellen sich mir die Fragen:

    a) Bei anderen USB-Geräten folgt noch eine Meldung vom USB-Kernel.
    Code:
    usbcore: registered new driver.../CODE]
    Sollte das nicht auch hier passieren?
    
    b) Mit dem Geldkarten-Tool hab ich ja Zugriff. Mitunter funktionieren Hardware und Treiber und das Problem liegt nur bei gpg?
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    a) ja sollte kommen;)
    wundert mich das es nicht kommt ....

    b) glaube nicht - dein cardreader sollte schon erkannt werden ...
     
  6. steyze

    steyze Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.02.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mhmm...

    Ich komme der Sache näher.

    Wenn ich mal den PCSC-deamon manuell starte mit "pcscd -a -f" kommen ein paar nette Debug-Informationen.

    Anscheinend muss ich die reader.conf richtig konfigurieren.

    Werde mal beim Hersteller nachfragen.
    Angeblich sollte deren RPM-Installation das vollziehen.
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Aber so nen Cardreader scheint ja echt Praktisch zu sein .... hmmmm .... verlockende Ideen ;)
     
  9. #7 steyze, 06.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2006
    steyze

    steyze Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.02.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So, eine Verbindung über gpg steht.

    Das RPM von der ReinerSCT-Seite beinhaltet nur die Treiber für CT-API.
    GnuPG verwendet die PC/SC-Schnittstelle, welche noch mit entsprechenden Treibern ausgestattet werden muss.

    Diese habe ich über rpmseek.com gefunden.
    Installiert habe ich pcsc-cyberjack-1.2.9-6.1.i586.
    Danach liegt unter /usr/lib/readers/ifd-cyberjack.bundle/Contents/Linux der Treiber.

    Auf Basis dieses Treibers habe ich die /etc/reader.conf (Konfiguration für den PCSC-deamon) konfiguriert:

    Code:
    FRIENDLYNAME 	"REINER SCT cyberJack pinbad/e-com USB"
    LIBPATH		/usr/lib/readers/ifd-cyberjack.so
    DEVICENAME	/dev/usbdev5.3
    CHANNELID	0
    
    Man beachte, dass im DEVICENAME die USB-Schnittstelle stehen muss, an der der Kartenleser hängt.

    Danach den pcscd (neu-)starten.
    (Wenn das SuSE-Paket "pcsc-lite" installiert ist, gibts dafür sogar ein rc-Skript.)

    Und nach all den Mühen gibt mir gpg sogar eine Ausgabe über den Inhalt der eingelegten Smartcard.

    Einziges Manko bislang:
    Der Zugriff läuft nur als root.

    Als Benutzer bekomm ich noch Probleme mit dem Aufbau der Verbindung.
    Hier die Ausgabe in /var/log/messages:

    Code:
    ...
    pcscd: winscard.c:121:SCardConnect Attempting Connect to REINER SCT cyberJack pinbad/e-com USB 00 00
    pcscd: winscard.c:149:SCardConnect Error Reader Exclusive
    ...
    

    Das ist jetzt die nächste Hürde, die zu meistern ist.
     
Thema:

ReinerSCT cyberjack

Die Seite wird geladen...

ReinerSCT cyberjack - Ähnliche Themen

  1. Suse 10.1 Probleme mit Cyberjack e-com

    Suse 10.1 Probleme mit Cyberjack e-com: Hallo, der obige Kartenleser funtioniert nicht unter Moneyplex 2004, obwohl dieser bei der Vorversion Suse 10.0 einwandfrei ging. Ich habe von...