Redundanter Fileserver für M$-Clients

Dieses Thema im Forum "Web- & File-Services" wurde erstellt von Cyber, 16.11.2005.

  1. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Der Titel sagt ja schonmal grob um was es geht, hier die detailierte Ausführung :).

    Ich möchte in einem LAN (ca. 30 Clients, einfacher Bus, gekapselt), zwei Fileserver auf FC4-Basis hinstellen. Diese sollen allerdings transparent als ein Volume auf den M$-Clients erscheinen. Das Volume selbst ist kein stripe der beiden Rechnerplatten, sondern vielmehr ein mirror.

    Für mich stellen sich zur Zeit zwei Lösungsansätze

    a). Eine tatsächliche Redundanz zu erzeugen, allerdings in wieweit ecke ich da mit Samba an?

    b). Eine künstliche Redundanz zu erzeugen, indem die Daten immer auf einen Rechner geschrieben werden und dieser dann den anderen Partner synct. Die Master/Slave Rolle würde hierbei handlebar sein.

    Variante b ist mir allerdings zu billg (nicht im Sinne von preiswert) im hinblick auf Datenintegrität, dafür wiederum schnell gemacht. Variante a wär das von mir favorisierte, allerdings fehlen mir da noch ein paar Hintergrundinfos bezügl. Samba etc.

    Damit das klar ist, es sollen keine Userspezifischen Volumes erstellt werden, kein Disk-Quota, keine Nutzerprofile usw.

    Wer hat noch ne andere Idee, wer geht konform und wer hat sonstige Infos für mich :D ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
  4. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Ach, stimmt ja. Jetzt wo Du es erwähnst, fällt mir ein da schonmal was gelesen zu haben. Sigh, gleich mal nochmal schauen.
     
Thema:

Redundanter Fileserver für M$-Clients

Die Seite wird geladen...

Redundanter Fileserver für M$-Clients - Ähnliche Themen

  1. Festplatten für Fileserver

    Festplatten für Fileserver: Hallo Mein fileserver nähert sich endlich der Endphase. Was ich mir jetzt noch überlege sind die HDD, ob ich mir 2x1TB von Samsung mit 7200...
  2. Fileserver

    Fileserver: Hi Leute, ich hab mir heut meine neue Fileserver Hardware bestellt. Es besteht aus einem Mini-ITX Boar (SN1800G) mit 1,8GHZ und 2GB Ram sowie...
  3. Virenscanner für Fileserver

    Virenscanner für Fileserver: Moinsen, ich hab' heute mal AntiVir durchscannen lassen (unter Windows) und witziger weise hat der auch mein Netzlaufwerk gescannt - das von...
  4. Fileserver startet nach Runlevel 6 nicht neu

    Fileserver startet nach Runlevel 6 nicht neu: Hallo, ich habe ein Problem mit meinen Debian-Fileserver. Hatte mir ein wenig die Runlevels zerschossen mit dem Tool "rcconf". Der Server...
  5. Fileserver aufbau

    Fileserver aufbau: Mahlzeit, ich habe geplant mir einen fileserver aufzubauen. Er soll mit 2 terrabyte laufen in einem RAID10. ich möchte ihn über homenetwork...