Raspberry Pi mit Google Cloud Print

Dieses Thema im Forum "Drucker / Scanner" wurde erstellt von @->-, 17.12.2013.

  1. @->-

    @->- Guest

    Hallo zusammen,

    ich habe mal wieder eine Frage an euch welche dieses mal Google Cloud Print betrifft. Vor kurzem hat sich mein Desktop verabschiedet und ich habe mir zum Übergang ein Chromebook gekauft. Nun bin ich so zufrieden mit dem Gerät (Acer C720) so das ich vorerst keinen normalen Computer mehr kaufen werde da mir das Chromebook ausreicht. Das einzige Problem betrifft jetzt das Drucken, die Chromebooks bieten ja keinen Support für Drucker und man kann nur über die Google Cloud Print Funktion drucken bzw. sich das ganze als PDF drucken. Da ich hier ein Raspberry Pi habe würde ich dieses gerne neben seinen NAS und Wlan Hotspot Aufgaben auch noch drucken lassen.

    Hat von euch schon jemand Erfahrung damit? Ich habe schon auf einigen Seiten gelesen das die Einrichtung relativ einfach sein soll. Es soll genügen seinen Drucker einzurichten und diesen dann im chromium mit der Google Cloud Print zu verknüpfen. Meine Frage ist nun, muss danach um das ganze nutzen zu können chromium laufen oder muss ein Nutzer am Gerät angemeldet sein? Leider finde ich dazu nichts in den Anleitungen. Ein Autologin in die grafische Oberfläche ist ja bei einem Gerät im Heimnetz nicht unbedingt ein großes Problem.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Plinzen, 19.12.2013
    Plinzen

    Plinzen Foren As

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
  4. @->-

    @->- Guest

    Danke, dieses cloudprint-service habe ich auch schon gefunden nur bin ich bei solchen Dingen immer vorsichtig da man nie weiß wie vertrauenswürdig das ganze ist. Zumal es einige solcher Programme gibt die über XMPP kommunizieren, jedoch ist das fraglich ob es mit dem Hangouts auch in Zukunft noch laufen wird. So weit ich bei der Chromium Lösung weiß muss Chromium nicht direkt laufen aber der User angemeldet sein.

    Die Anleitung von howtogeek.com hatte ich auch schon, ist sehr ähnlich zu dieser http://blog.sotec.eu/2013/05/raspberry-pi-as-google-cloud-print.html

    Ich vermute wirklich das ich mich damit mal intensiv befassen muss. Werde dann aber meiner Erkenntnisse gerne mit euch teilen wenn Interesse besteht ;)
     
  5. @->-

    @->- Guest

    So, habe das ganze jetzt erfolgreich eingerichtet. Ich nutze auf dem Raspberry Rasbian und habe dort noch cups und chromium nachinstalliert. Danach habe ich noch über Cups den Drucker eingerichtet und diesen im Chromium mit der Google Cloud Print verbunden. Das ganze funktioniert jetzt sehr gut und Chromium muss nicht laufen.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Raspberry Pi mit Google Cloud Print
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mit raspberry pi in google cloud print drucken

    ,
  2. raspberry pi als cloud print server

    ,
  3. cloud print raspberry pi

Die Seite wird geladen...

Raspberry Pi mit Google Cloud Print - Ähnliche Themen

  1. Chromium OS für Raspberry Pi 3

    Chromium OS für Raspberry Pi 3: Das Projekt »Chromium OS for Single Board Computers« (SBC) ist in Version 0.5 für den Raspberry Pi 2 und erstmals offiziell auch für den Raspberry...
  2. Raspberry Pi: Neues Kamera-Modul verfügbar

    Raspberry Pi: Neues Kamera-Modul verfügbar: Fast drei Jahre nach der ersten Vorstellung eines Kameramoduls für den Kleinstrechner Raspberry Pi liefert die hinter dem Gerät stehende...
  3. Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte

    Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte: Der Festplattenhersteller Western Digital (WD) gibt die Verfügbarkeit einer 314 GByte großen Festplatte für den Raspberry Pi bekannt. Weiterlesen...
  4. OpenELEC 6.0.3 läuft auf dem Raspberry Pi 3

    OpenELEC 6.0.3 läuft auf dem Raspberry Pi 3: Die Multimedia-Distribution OpenELEC unterstützt in Version 6.0.3 die vor wenigen Tagen veröffentlichte dritte Ausgabe des Einplatinenrechners...
  5. Pi and More: Raspberry-Pi-Konferenz in Trier

    Pi and More: Raspberry-Pi-Konferenz in Trier: »Pi and More«, laut Aussagen der Organisatoren größte Raspberry-Pi-Konferenz im deutschsprachigen Raum, findet in der neunten Auflage am 11. Juni...