Quellcode von Linux ansehen

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Ur$4 M4j0r, 06.06.2004.

  1. #1 Ur$4 M4j0r, 06.06.2004
    Ur$4 M4j0r

    Ur$4 M4j0r Jungspund

    Dabei seit:
    30.05.2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Linux besteht ja aus programm zeilen wo kann ich mir diese Zeilen im Suse angucken was muss ich da alles öffnen und was brauche ich dazu. um mir den Quellcode von Linux anzugucken?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
  4. #3 RlDdLeR, 06.06.2004
    RlDdLeR

    RlDdLeR BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    *gg* jetzt bin ich wieder fröhlich *wechlol*
     
  5. #4 qmasterrr, 06.06.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    das ist ganz einfach du musst einfach nur die kernel src laden, diese entpacken und dann mit einem editor deiner wal die .c dateien angucken dann siehste woraus linux ist
     
  6. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    hmm. Ich schätze mal du meinst das ernst ?!
    naja - "linux" (wohl eher suse) besteht ja aus sehr sehr vielen Teilen.
    wie von thorus angegeben kannst du dir von kernel.org die Kernelquellen laden. Der kernel ist das Herzstück von linux (Hardwareabhängige Ebene) und enthält alles was das OS zum betreiben der hardware braucht.
    Dazu kommen dann noch unzählige softwarepakete wie etwa die binutils usw usw., die es dir erst ermöglichen überhaupt mit dem system (naja, wer wil mit dem kernel) etwas anzufangen.
    In der suse distribution gibt es meines wissens nach extra Quellcode cds , die sämtliche sourcecodes enthalten.
     
  7. #6 qmasterrr, 06.06.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    MTS das ist nicht gans richtig Linux ist _nur_ der kernel das betriensystem ist GNU/LINUX und dazu muss er einfach nur aufdie projekt seite der software gehen und den sourcetarball laden das ist alles
     
  8. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    ich weiss, deswegen hab ich ja auch
    "linux" (wohl eher suse)
    geschrieben, da ich mir dachte er wird wohl eher das meinen ...
     
  9. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
  10. #9 Ur$4 M4j0r, 06.06.2004
    Ur$4 M4j0r

    Ur$4 M4j0r Jungspund

    Dabei seit:
    30.05.2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    jo okay, also es gibt ja bestimmt auch ein Code der nicht von Suse ist. Sozusagen der Ur Quellcode vorraus dann alles andere entstanden ist. Wo bekomme ich diesen her?
     
  11. thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
    Es gibt nicht _den_ Urquellcode aus dem alles entstanden ist.
    Der Linux-Kernel ist nach bestimmten Standards (POSIX etc.) programmiert, so dass man Programme, die man für Linux entwickelt, auch unter anderen Betriebssystemen, die diesen Standard unterstützen ausführen bzw. compilieren kann.

    Meinst du mit Urquellcode die erste Version? -> www.kernel.org

    Aber ehrlich gesagt glaub ich nicht, dass dir der Code etwas nützt, bei dem was du so schreibst...
     
  12. #11 Ur$4 M4j0r, 06.06.2004
    Ur$4 M4j0r

    Ur$4 M4j0r Jungspund

    Dabei seit:
    30.05.2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Das ist rein experimentell. Und bitte keine Beleidigungen zu meinen Posts.
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Lies dir bitte http://de.wikipedia.org/wiki/Linux durch :-)
     
  15. #13 thorus, 06.06.2004
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2004
    thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
    Sorry, das oben war keine Beleidung, sondern nur ein Feststellung.
    Nach deinen Beiträgen denke ich, dass dir wichtiges Grundlagenwissen fehlt, um den Code zu verstehen. Aber alles ist lernbar.

    Nach etwas Einlesen in die Grundlagen, würde ich dir das Buch hier empfehlen:
    http://www.bookzilla.de/shop/action/productDetails?aUrl=90006951&artiId=2555222
     
Thema: Quellcode von Linux ansehen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. linux quellcode

    ,
  2. quellcode linux

    ,
  3. linux kernel quellcode

    ,
  4. quellcode linux kernel,
  5. wo finde ich den quellcode auf linux mint 17.2,
  6. linux kernel quellcode verstehen,
  7. quellcode von Linnux,
  8. quellcode linu
Die Seite wird geladen...

Quellcode von Linux ansehen - Ähnliche Themen

  1. AMD gibt CodeXL 2.0 im Quellcode frei

    AMD gibt CodeXL 2.0 im Quellcode frei: AMD hat sein Debugging- und Profiling-Tool, CodeXL, in der Version 2.0 veröffentlicht. Zugleich hat das Unternehmen die Verfügbarkeit des...
  2. Fraunhofer-Institut veröffentlicht BeeGFS-Quellcode

    Fraunhofer-Institut veröffentlicht BeeGFS-Quellcode: Das parallele Dateisystem BeeGFS wird freie Software. BeeGFS wird seit mehreren Jahren von der ThinkParQ GmbH, einer Ausgliederung des...
  3. Quellcode der JavaScript-Engine Chakra freigegeben

    Quellcode der JavaScript-Engine Chakra freigegeben: Microsoft hat die Kernkomponenten der JavaScript-Engine Chakra wie angekündigt freigegeben. Unterstützung für Linux ist eines der vordringlichsten...
  4. ZeroDB im Quellcode veröffentlicht

    ZeroDB im Quellcode veröffentlicht: ZeroDB, eine Datenbank mit End-to-End-Verschlüsselung, ist im Quellcode veröffentlicht worden. Die Entwickler versprechen sich von der Freigabe...
  5. AdaCore gibt Tools im Quellcode frei

    AdaCore gibt Tools im Quellcode frei: Wie AdaCore bekannt gab, stehen GtkAda, Bareboard sowie Ada-Bindungen für Lua im Quellcode auf GitHub bereit. Weiterlesen...