Putty - Benutzeranzeigen, Rechteverwaltung

Dieses Thema im Forum "Web- & File-Services" wurde erstellt von stoned, 08.02.2011.

  1. stoned

    stoned Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich versuche mich gerade etwas tieferlegend mit dem Thema Linux-Server zu befassen und habe mir zum Spaß und zum Lernen einen eingerichtet.

    Ich hab jetzt allerdings soviel mit den Benutzern rumexperimentiert, das ich nicht mehr genau weiss, welche ich überhaupt angelegt habe.

    Wie kann ich mir mit Putty alle angelegten Benutzer anzeigen lassen?

    Ebenfalls verstehe ich nicht, wieso ich mit dem "Haupt-FTP-Account" nicht alle Dateien sehen kann. Die zum Beispiel mit Putty und User X hochgeladenen Files, kann der FTP-Nutzer Y nicht sehen. Obwohl es der "Chef-FTP-Nutzer" ist.

    Kann mir das jemand verständlich erklären? Wäre sehr nett!!! :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Was ist denn ein "Chef-FTP-Nutzer"? ;)

    Zum Beispiel
    Code:
    cut -f1 -d: /etc/passwd
    liefert alle derzeit erstellten Benutzer.
     
  4. stoned

    stoned Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hab mir schon gedacht das diese Bezeichnung amüsieren wird! :-D

    Bei der Domaineinrichtung im Plesk vergibt man ja so eine Art "Haupt-FTP-User". Diesen meine ich...

    Vielen Dank schon einmal für die Hilfe.

    Was genau heisst denn "cut" und für was stehen die variablen -fl und -d?
     
  5. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Na, dazu gibt's die Hilfesysteme des Systems ;)
    Entweder
    Code:
    man cut
    oder etwas zusammengefasst
    Code:
    alex@Mirakulix:~$ cut --help
    Usage: cut OPTION... [FILE]...
    Print selected parts of lines from each FILE to standard output.
    
    Mandatory arguments to long options are mandatory for short options too.
    (...)
      -d, --delimiter=DELIM   use DELIM instead of TAB for field delimiter
      -f, --fields=LIST       select only these fields;  also print any line
                                that contains no delimiter character, unless
                                the -s option is specified
    (...)
      -s, --only-delimited    do not print lines not containing delimiters
    (...)
    Use one, and only one of -b, -c or -f.  Each LIST is made up of one
    range, or many ranges separated by commas.  Selected input is written
    in the same order that it is read, and is written exactly once.
    Each range is one of:
    
      N     N'th byte, character or field, counted from 1
      N-    from N'th byte, character or field, to end of line
      N-M   from N'th to M'th (included) byte, character or field
      -M    from first to M'th (included) byte, character or field
    
    With no FILE, or when FILE is -, read standard input.
    (...)
    
    ;) Also cut mit -d: trennt die Zeilen an jedem : in Blöcke auf, nimmt -f1 den ersten Block.

    Zu deinem "Haupt-FTP-User": Was der User auf dem Filesystem nciht sehen darf (oder dürfte), darf er auch über FTP nicht sehen ;) An sich darf nur root alles sehen und bearbeiten. Einen kurzen Überblick über das Rechtesystem gibt's zum Beispiel hier. Aber da hat das Netz noch viel mehr zu bieten ;)
     
  6. stoned

    stoned Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ah.. also dienen cut und die Variablen nur der Lesbarkeit, falls es mehr Benutzer sind, als auf den Bildschirm passen? Mal ganz blöd ausgedrückt...?!

    Kann ich mich als root denn auf dem FTP anmelden? Oder anders gefragt, wie stelle ich es an, das ein FTP-Nutzer grundsätzlich alles sieht und bearbeiten kann, was andere Nutzer hochladen.
     
  7. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    8
    hoffentlich nicht. Da bei ftp das PW im Klartext übertragen wird wäre das sicherheitstechnisch nicht gerade optimal.

    Je nach Konfiguration des ftp-Servers ohne "Tricks drumrum" gar nicht.

    Stichworte chroot, umask, Rechtessystem, ...
     
  8. stoned

    stoned Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok... ich verstehe. Vielen Dank.

    Also mit Putty schauen welche User es gibt und dann mit jedem einzelnen auf den FTP um Dateien zu löschen, etc. - das wäre also der normale Weg? Für den Fall das man es mit Putty selbst halt nicht kann/will. Ich mag halt grafische Oberflächen ;-)

    Wie ist es wenn ein User unter Putty einen Teamspeak-Server installiert und ich den User dann lösche? Werden die Dienste/Dateien mitgelöscht?
     
  9. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    8
    Nein. User löschen ihre Daten entweder selbst - oder ein Administrator macht das. Wie das jeweils geregelt ist - kommt drauf an, mögliche Szenarien gibt es viele.

    Dann solltest Du Dich bei der Verwaltung eines Unix/Linux-Servers schon mal umgewöhnen...

    Per default nicht.
     
  10. stoned

    stoned Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das heisst also wenn User X einen Server/Dienst mit screen gestartet hat und der User gelöscht wird, läuft der Dienst solange weiter, bis er manuell gestoppt wird?

    Wie kommt denn ein Admin an die Daten, wenn nur die User selbst sie sehen?
     
  11. #10 Gast123, 08.02.2011
    Gast123

    Gast123 Guest

    Mit
    Code:
    ps -ef
     
  12. stoned

    stoned Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Was macht der Befehl?

    Nerv ich?
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    8
    ja

    Dafür ist er Admin - wie es im konkreten Fall gemacht wird kommt auf die jeweilige Konfiguration an.

    Doku lesen.

    Generell ein guter Tipp, wenn es um "lernen" geht.
     
  15. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
Thema:

Putty - Benutzeranzeigen, Rechteverwaltung

Die Seite wird geladen...

Putty - Benutzeranzeigen, Rechteverwaltung - Ähnliche Themen

  1. putty,SSL komme nach Serverneustart nicht mehr rein

    putty,SSL komme nach Serverneustart nicht mehr rein: Tach Leute, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich komme nachdem ich meinen Server neugestartet habe, nicht mehr als root oder anderen User hinein....
  2. Debian 6 Server ssh zugriff putty, darüber Bilder sehen nutzen, Outfiting ?

    Debian 6 Server ssh zugriff putty, darüber Bilder sehen nutzen, Outfiting ?: Hi Leute Ich habe meinen Debian Server 6 für FTP,SSH,WWW,SAMBA,OpenVPN,MUNIN, u.s.w. ohne X-Windows aufgesetzt. :brav: Hihi wie sich das schon...
  3. Putty>Server kann bekomme keine Verbindung

    Putty>Server kann bekomme keine Verbindung: Hallo Leute, hoffe das ist hier richtig. Ich habe einen ubuntu Server. Mein Problem: Nach einem Update, bekomme ich mit Putty keine...
  4. Debian: Kein Zugriff mehr über Putty oder WinScp

    Debian: Kein Zugriff mehr über Putty oder WinScp: Hallo, bin noch neu hier und hätte mal eine Frage. Hab zu Testzwecken auf einen vServer Apache2, PHP, mysql, phpmyadmin und Joomla installiert....
  5. Debian Server mit Virtualbox hilfe kann nicht auf Putty Connecten :(

    Debian Server mit Virtualbox hilfe kann nicht auf Putty Connecten :(: Hallo liebe Unixboard Community :) , Ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen, Ich hab auf meinem Win7 Laptop das Programm Virtualbox...