Probleme mit dem Hostname

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von pixelguy, 22.05.2008.

  1. #1 pixelguy, 22.05.2008
    pixelguy

    pixelguy Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich habe einen noch sehr jungen Server bei Hetzner (Rootserver). Auf diesem würde ich gerne Plesk 8.4 installieren.
    Bisher habe ich mich an folgende Anleitunge gehalten (natürlich auf 8.4 geändert): http://enarion.net/web/plesk/plesk-debian/?lang=de.

    Leider kam ich nicht weit, da Plesk die Installation mit folgender Fehlermeldung abbricht:
    Ich habe mich auch schon ein bisschen schlau gemacht, es liegt wohl an einer fehlerhaften Konfiguration von hosts und hostname

    Nur was muss da jetzt genau rein?? Ich habe schon eine Subdomain bei Hetzner angelegt. Diese ist allerdings über ihren Domainnamen nicht zu erreichen...

    Apache bringt auch immer folgenden Fehler, welcher wohl auf die selben Probleme zurückführt:
    Hat jemand ein paar Tips für mich? Oder evtl. eine gute Anleitung zum Installieren von Plesk auf einem Hetzner-Server??

    Wäre euch sehr dankbar :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 22.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Tipp für dich (wirst du hier vermutlich von den meisten bekommen): Server kündigen. Es ist absolut verantwortungslos, wenn man sich mit deinem Wissen an einem Server vergreift. Ansonsten Ganz schnell Grundlagen lernen und Apache-Doku lesen (speziell über die Konfiguration, VirtualHosts usw.).

    Auch unbedingt lesen - Klick
     
  4. #3 pixelguy, 22.05.2008
    pixelguy

    pixelguy Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    klasse Tipp! :think:

    Da der Server eine Grundlage meines Geschäfts ist, werde ich ihn vorerst nicht kündigen, ok? Normalerweise bin ich nicht mal für solche Dinge verantwortlich, da aber die Zeit drängt, und momentan keiner verfügbar ist, hängt es doch an mir...

    Hat einer noch richtige Tips :brav:
     
  5. #4 bitmuncher, 22.05.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    /etc/hostname <- Hostname eintragen
    /etc/hosts <- jede deiner Domains auf deine Server-IP mappen
    Apache-Konfiguration <- VirtualHosts für deine Subdomains einrichten

    Rest siehe meine Signatur. Wir sind hier doch nicht deine Suchmaschine. Abgesehen davon sollte man meiner Ansicht nach grob fahrlässiges Handeln nicht unterstützen.

    Also nochmal: UNBEDINGT lesen - Klick
     
  6. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    /etc/hosts
    /etc/resovle.conf: nameserver <ip.deines.ns>

    Im weiteren ist Bitmuncher's Tipp wirklich klasse ;) Wart halt mit dem Serverzeug, bis du ein bei der Hand hast, der sich damit auskennt. Selbst wenn der Indianer läuft, bist du noch lang nicht fertig^^ (ausser natürlich, du stehst auf ungebetene Gäste...)
     
  7. #6 pixelguy, 22.05.2008
    pixelguy

    pixelguy Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!
    Ja genau, ich könnte ja Menschen verletzten... :headup:
    Wie schon gesagt, ich wollte eigentlich nur Plesk installieren und hatte dabei das Problem mit dem Apache... Den Rest machen erfahrene Leute, damit gebe ich mich als GF nicht ab. Aber da die Zeit frängt, es Feiertag ist usw. habe ich es doch gemacht...

    Dinge in einem solchen Ton lese ich generell nicht
     
  8. #7 bitmuncher, 22.05.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Na dann selbst Schuld, wenn eines Tages vom Provider die Mitteilung kommt, dass die Server-Platten der Polizei übergeben wurden.

    Plesk zu installieren ist selbst für erfahrene Admins kein Kinderspiel. Es gibt da zig Möglichkeiten Sicherheitslücken drin zu haben, nur weil etwas falsch konfiguriert ist. Plesk greift sehr tief in's System ein und du solltest dir dringend überlegen, ob du es wirklich brauchst. Wirklich lohnen tut es sich nur dann, wenn du >10 Domains und deren Subdomains verwalten musst, die für Kunden zugänglich gemacht werden müssen. Und in dem Fall solltest du dir einen Admin leisten und sei es ein Freiberufler auf Auftrags- oder Stundenbasis.
     
  9. Dvergr

    Dvergr Tripel-As

    Dabei seit:
    10.10.2006
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Dann viel Spaß mit deiner zukünftigen Spamschleuder.
     
  10. Dizzy

    Dizzy Brain Damage

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    *möp* Falsche Einstellung, du schadest dir selbst nur damit, wenn du den Server für deine Firma brauchst, schießt du dir mit dieser Attitüde nur selber ins Knie. (Es kann auch sehr teuer werden)

    *zonk* Falsche antwort. Auch wenn dir der Ton von Bitmuncher nicht passt, hören solltest du auf ihn, er weiß zumindest über die Materie sehr gut bescheid.

    Wenn du deinen Server professionell benutzt, solltest du ihn auch professionell behandeln, bzw behandeln lassen. (Siehe Jobbörse)

    Gruß
    Dizzy
     
  11. #10 pixelguy, 22.05.2008
    pixelguy

    pixelguy Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    OK, Sprüche klopfen, Lektüre vorschlage aber nicht lesen können...

    Wie ich sagte, ich will nur Plesk installieren, den Rest machen erfahrene Leute. Da ich aber gerade auf die Uhr geschaut habe, werde ich auch das nicht mehr selber machen...

    viel spaß noch weiterhin, allerdings ohne mich :-)
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 bitmuncher, 22.05.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Wie du die Fehlermeldungen bzw. Warnungen beheben kannst, hatte ich dir geschrieben. Ein wenig Eigeninitiative darf man wohl aber erwarten, wenn man dir hier schon kostenlos hilft. Ansonsten kannst du gern von mir bezahlten Support bekommen. Kostet dich 80 Euro für jede angefangene Stunde. Dann gehe ich jedes Problemchen mit dir Schritt für Schritt durch oder behebe sie selbst.
     
  14. #12 saeckereier, 23.05.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Bitmuncher gehört zu einigen sehr aktiven Nutzern hier im Board und verfügt auch über viel Wissen, ich würde sowas ernstnehmen und lesen was er schreibt. Gerade die Grundkonfiguration des Servers sollte man eben wirklich jemandem überlassen der sich auskennt.
     
Thema:

Probleme mit dem Hostname

Die Seite wird geladen...

Probleme mit dem Hostname - Ähnliche Themen

  1. Habe Probleme den Hostname abzuändern, verstehe es nicht

    Habe Probleme den Hostname abzuändern, verstehe es nicht: Hallo zusammen, ich habe da mal ne frage. Wie kann ich den Host-Name meines Fedora Systemes ändern ? Bei mir erscheint im Router ( oder auf...
  2. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  3. Probleme mit YUM

    Probleme mit YUM: Hallo, ich habe CentOs 7 als Dualboot mit Windows 7 auf einen Dell Latitude E5510 installiert. Dies hat soweit auch alles geklappt. Leider habe...
  4. Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler

    Forscher analysieren Durchsatzprobleme im Linux-Scheduler: Eine Gruppe von Forschern hat Fälle identifiziert, in denen der Scheduler im Linux-Kernel falsche Entscheidungen trifft und die CPUs nicht so gut...
  5. München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?

    München: LiMux als Sündenbock für IT-Probleme?: Im Münchner Stadtrat soll später in diesem Jahr erneut über den Einsatz von Linux in der Stadtverwaltung diskutiert werden. Die Grünen vermuten,...