Postfix-Frage zum Thema "reject"

Dieses Thema im Forum "Web- & File-Services" wurde erstellt von trekkie22, 12.01.2007.

  1. #1 trekkie22, 12.01.2007
    trekkie22

    trekkie22 Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe gerade meinen Webserver mit Postfix ein wenig aufgebohrt. Der Postfix auf dem Webserver spielt jetzt Relay und liefert die Mails bei mir daheim ab. Damit nicht jeder Müll ankommt, habe ich eine Liste der gültigen empfänger angelegt und mit relay_recipient_maps eingebunden. Funktioniert soweit alles perfekt.

    Was mir daran nicht gefällt, ist die Fehler-Nachricht, die Postfix beim abweisen einer Mail zurückgibt: "550 <Mailadresse>: Recipient address rejected: User unknown in relay recipient table"

    Einerseits finde ich es nicht so prickelnd, daß der Absender auf den Relay-Status gestoßen wird und andererseits hätte ich gerne was aussagekräftigeres.

    Hat jemand eine Idee, wie ich den Text geändert kriege? Gibt es evtl. eine Datei, die die Texte festlegt? Ich habe schon hier im Forum gesucht und gegooglet, bin aber nur in Bezug auf den Error-Code fündig geworden, den kann man ändern. Zum Text habe ich leider nichts gefunden. Ich würde ungern den ganzen Postfix neu compilieren, nur um das zu ändern...

    Danke schonmal!

    Gruß
    Trekkie22
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pitschi5, 12.01.2007
    pitschi5

    pitschi5 ***BOFH

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wasserliesch, Germany
    Verstehe ich das richtig?

    Wenn jemand dir eine Mail schickt, dann kommt diese auf deinem Server (VSERVER/ROOTSERVER) an, der nimmt die Mail an und leitet Sie weiter an einen Mailserver der bei dir zu Hause steht?

    Meine Frage nur so zum Verständnis? Nehme ich das so richtig an, anhand deiner Beschreibung?

    so long...
     
  4. #3 theton, 12.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2007
    theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Der Text gehört nunmal zum Error-Code und ist im SMTP-RFC vorgeschrieben.
    Tip: Konfiguriere dir einen ganz normalen Mailserver, der die Mails in Mailboxen ausliefert und hole diese dann via fetchmal auf deinem heimischen Rechner ab und sortiere sie dort in die gewünschten Mailboxen.
     
  5. #4 trekkie22, 15.01.2007
    trekkie22

    trekkie22 Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ja, genau so funktioniert das. Bisher hatte ich das Ganze so gelöst, daß ich die Nachrichten direkt auf dem Root-Server verwaltet habe. Da ich mir aber vom Palm aus eine Pushmail-Verbindung per VPN nach hause eingerichtet habe, fand ich es einfacher, wenn der primäre Posteingang daheim ist.

    Da das direkte annehmen daheim dank dynamischer IP ja nicht sonderlich sinnvoll ist, habe ich den Server zum Proxy erkoren, der gleich auch noch Spam filtert. Der Server bekommt die jeweils neue Weiterleitungsadresse nach jeder Zwangstrennung vom Server zuhause per SSH mitgeteilt.

    Ich könnte die Nachrichten natürlich auch per POP3 holen, was allerdings das Problem an sich auch nicht wirklich löst - ich brauche ja immer noch eine Liste gültiger Empfänger am Root-Server, ansonsten müßte ich alle Postfächer zweimal pflegen oder jeglichen Müll am Root-Server annehmen, was ich gerne vermeiden möchte...
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Postfix-Frage zum Thema "reject"

Die Seite wird geladen...

Postfix-Frage zum Thema "reject" - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Mathematik mit Open Source

    Artikel: Mathematik mit Open Source: Dieser Artikel ist eine Reise in die Welt der modernen Mathematik. Die wichtigsten Handwerkszeuge des Mathematikers waren, sind und werden immer...
  2. Podiumsdiskussion zum Thema Netzpolitik auf dem LinuxTag

    Podiumsdiskussion zum Thema Netzpolitik auf dem LinuxTag: Der diesjährige LinuxTag vom 23. bis 26. Mai bietet gleich am ersten Tag um 17.00 Uhr eine hochkarätig besetzte vom Veranstalter Messe Berlin...
  3. Podiumsdiskusssion zum Thema Netzpolitik auf dem LinuxTag

    Podiumsdiskusssion zum Thema Netzpolitik auf dem LinuxTag: Der diesjährige LinuxTag vom 23. bis 26. Mai bietet gleich am ersten Tag um 17.00 Uhr eine hochkarätig besetzte vom Veranstalter Messe Berlin...
  4. Mathematica On Linux /tmp Vulnerability

    Mathematica On Linux /tmp Vulnerability: Mathematica on Linux uses the /tmp/MathLink directory in insecure ways that can allow for account takeover. The problem was made worse by later...
  5. Englische Artikel zum Thema Risiken beim Betreiben eines Servers

    Englische Artikel zum Thema Risiken beim Betreiben eines Servers: Entschuldigt die etwas umständliche Überschrift. :) Ihr alle kennt das Phänomen des n00bs, der mit einem Server (am besten noch mit SuSE 10.3...