Platzverbrauch ext4 vs ntfs

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von flammenflitzer, 05.12.2010.

  1. #1 flammenflitzer, 05.12.2010
    flammenflitzer

    flammenflitzer Routinier

    Dabei seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe u.a. 2 SATA II 1TB Festplatten (baugleich) mit fast identischen Dateien. Auf der ntfs Platte liegen ein paar Dateien mehr( c.a. 20 GB). Eine ext4, eine ntfs. Dolphin zeigt mir an:
    ext4: 260 GB frei
    ntfs: 320 GB frei
    gparted zeigt an
    ext4: Größe 931 Belegt: 624 Frei: 307 GB
    ntfs: Größe 931 Belegt: 611 Frei: 320 GB
    Geht also ext4 recht spendabel mit dem Festplattenplatz um. ???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Akendo

    Akendo 4k3nd0

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Ganz einfaches Stichwort "reserved blocks", jedes ext hat dieses. Es handelt sich um 5%.
     
  4. #3 saeckereier, 05.12.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Und mit tune2fs kann man einstellen, wie viele reserviert werden sollen. Auf Datenpartitionen kann man das auf 0 stellen, auf der root-Partition würde ich das nicht tun.
     
  5. #4 flammenflitzer, 06.12.2010
    flammenflitzer

    flammenflitzer Routinier

    Dabei seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Ich dachte, das greift erst, wenn die Platte voll ist. Das Dolphin die 5 % abzieht verstehe ich, aber das gparted die als belegt anzeigt, verstehe ich nicht. Und ich war der Meinung, das man das nur auf 1 und nicht auf 0 stellen kann.
     
  6. #5 gropiuskalle, 06.12.2010
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich jetzt auch nicht ganz, aber das hängt evtl. davon ab, mit welchen Rechten GParted gestartet wird.

    Code:
    tune2fs -m 0 /dev/sdx
    ...habs erst vor ein paar Tagen getestet, das klappt. Aber wie hier schon angedeutet: das sollte man wirklich nur bei Datenpartitionen machen. /, /home etc. würde ich beim default belassen.
     
  7. #6 saeckereier, 06.12.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    /home würde ich auf 0 setzen. Eiskalt. Warum auch nicht? Wichtige Programme, die als root laufen und Platz unter /home brauchen gibt es normalerweise nicht. Also hat man auch keinen Vorteil, wenn man da 5% reserviert. Je nach Größe ist das ja nicht gerade wenig.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Ulix, 07.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2010
    Ulix

    Ulix Ganz am Anfang

    Dabei seit:
    03.08.2002
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hätten die 5% auf Datenpartitionen vielleicht den Vorteil dass die Partition beim Volllaufen nicht extrem fragmentiert? Also ich schreib die Partition bis zum letzten Byte voll, und mit den 5% hat ext2/3/4 noch genug Platz die Daten sinnvoll zu verteilen, statt die letzte Datei in 1000 Stücke zu zerlegen. Wäre zumindest ein tolles Feature.

    Edit:
    Gerade etwas gegooglet, und siehe da:
    https://wiki.archlinux.org/index.php/Ext3_Filesystem_Tips#Reclaim_Reserved_Filesystem_Space
     
  10. #8 schwedenmann, 07.12.2010
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Hallo

    ext2/3/4? fragmentieren doch sowieso nie so stark, wie das bei win-FS, einschließlich ntfs der Fall ist. Ich bin bisher nie über 4% Fragmenierte dateien gekommen, normal sind 2.x bis 3%, da kann ntfs nur von träumen, wenn ich mir die daten ansehe, die ich täglich auspiele und lsöche (dist-upgrade bei Sid).

    mfg
    schwedenmann
     
Thema: Platzverbrauch ext4 vs ntfs
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ext4 vs ntfs

Die Seite wird geladen...

Platzverbrauch ext4 vs ntfs - Ähnliche Themen

  1. Dateisystem Ext4 erhält Verschlüsselung

    Dateisystem Ext4 erhält Verschlüsselung: Die Verschlüsselung von Dateien direkt im Dateisystem Ext4 soll gegenüber anderen Lösungen wie eCryptfs oder dm-crypt einige Vorteile haben....
  2. CentOS 6.4 kein schreibrecht auf gemountete ext4 HDD

    CentOS 6.4 kein schreibrecht auf gemountete ext4 HDD: Hallo Zusammen, ich bin neu hier und hab gleich meine erste Frage. Bisher habe ich mit Debian, Ubuntu, Suse und Slackware Erfahrung und hab...
  3. fstab-Einstellungen für ext4

    fstab-Einstellungen für ext4: Hallo ich bin jetzt durch die Inet-recherche in Bezug auf fstab + ext4-Einstellungen etwas verwirrt. ich möchte auf einem System...
  4. Kernelboot Problem (ext4)

    Kernelboot Problem (ext4): Hallo, lang, lang ist's her, als ich das letzte mal gentoo auf meinem ersten amd64 Bit PC hatte und nun will ich endlich wieder zu meiner...
  5. Datenverlust ext4

    Datenverlust ext4: Hallo, ich habe eine recht umfangreiche Musiksammlung. Hatte ich bis Anfang des Jahres auf ntfs (ntfs-3g). Das Backup auf ntfs. Dann habe ich die...