Oracle: Open Source nicht für das US-Militär geeignet

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 16.10.2013.

  1. #1 newsbot, 16.10.2013
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Oracle behauptet in einem Weißbuch an das US-amerikanische Verteidigungsministerium (DoD), Open-Source-Software (OSS) sei nicht stabil genug und teurer als es den Anschein habe.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Oracle: Open Source nicht für das US-Militär geeignet

Die Seite wird geladen...

Oracle: Open Source nicht für das US-Militär geeignet - Ähnliche Themen

  1. Oracle tritt der OpenStack Foundation bei

    Oracle tritt der OpenStack Foundation bei: Oracle wird zum Förderer der OpenStack Foundation und will OpenStack in Solaris und Oracle Linux sowie in seine Cloud- und Speicherprodukte...
  2. Oracle 11gR2 Installation unter OpenSuse 12.3 64BIT

    Oracle 11gR2 Installation unter OpenSuse 12.3 64BIT: Hi zusammen, ich möchte Oracle 11gR2 unter OpenSuse 64BIT installieren. Hierzu habe ich die 64BIt Oracleversion geladen. Mittels orarun und...
  3. openSUSE 11.0 / ORACLE 11g

    openSUSE 11.0 / ORACLE 11g: Hi all Bin gerade dabei Oracle 11g unter openSUSE 11.0 zu installieren. Habe folgenden Fehler wenn ich denn Installer Starte:...
  4. openbsd und oracle ?

    openbsd und oracle ?: so, nach einem 15-minuetigen rtfm steht bei mir in der arbeit jetzt eine openbsd-kiste. die installation war, allen geruechten zum trotz, ja...
  5. Oracle muss wegen Java zu Kreuze kriechen

    Oracle muss wegen Java zu Kreuze kriechen: Der amerikanische Softwarehersteller Oracle einigete sich mit der US-Handelsbehörde FTC darauf, dass sich das Unternehmen öffentlich der...