openSuSe 10.3 ohne KNetworkManager

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von gothicbear, 20.03.2008.

  1. #1 gothicbear, 20.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2008
    gothicbear

    gothicbear Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    folgendes Problem:

    Ich kenn mich noch nicht so gut mit Linux aus.
    Ich hab Suse-Linux installiert und verwende MadWiFi. Die Karte habe ich über YasT konfiguriert, aber ich finde nirgens den KNetworkManager, der ja laut Aussage von openSuse automatisch starten. Doch ich finde den bei mir nirgens, obwohl ich die Karte so konfiguriert habe, dass diese nicht über die klassische Methode konfiguriert werden muss. Normalerweise sollte unten in der Nähe von der Uhr das Symbol von diesem Programm sein, aber Fehlanzeige. Im Menü ist es auch nirgens zu finden. Ich hab nochmals extra nachgeschaut, ob es installiert ist. Sowohl die Gnome- und KDE3-Unterstützung für Networkmanager sind laut YasT installiert. Doch das Teil taucht nirgens auf, so dass ich keine Internet-Verbindung zustande bekomme. Alternativ hab ich versucht, dies über KInternet zu machen, aber Fehlanzeige.
    Auf dem Laptop geht es seltsamerweise, bis der Kernel ein Update erfährt. Da die Kernel-Quellen nicht mit installiert werden, obwohl ich diese angewählt habe, kann ich den Kernel nicht mehr neu bauen. Und ndiswrapper krieg ich auf keinem meiner Systeme zum Laufen. So ein katastrophales Betriebssystem ist mir bisher noch nicht unter die Finger gekommen. Selbst Windoof kriegt 'ne WLAN-Verbindung hin. Bevor Novell noch nicht die Finger im Spiel hatte, gab es wesentlich weniger Probleme bei Suse, aber von Version zu Version mehren sich die Probleme. Leider soll ich meinen Linux-Kurs damit belegen. Opensuse habe ich auch schon angetickert, aber bisher keine Antwort bekommen. So langsam bin ich mehr als nur genervt. Was kann ich denn Eurer Meinung dann noch machen, um das Teil endlich zum Laufen zu bringen?
    Vielen Dank schon mal im Voraus.

    Sorry, ich krieg auch hier nicht hin, einen neuen Beitrag zu verfassen, deswegen hab ich meine Frage einfach mal mit angehängt, obwohl das ein unsauberer Stil ist. Einen Schalter für einen neuen Beitrag such ich nämlich echt vergebens auf Eurer Seite, sowohl mit IE 7 als auch mit Firefox 3 Beta 4. Ich hoffe, dennoch Antwort zu bekommen. Nochmals entschuldigung und vielen Dank im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sinn3r, 20.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2008
    sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Hab dich mal abgespalten, der urspruengliche Thread ist ja doch ein wenig alt ;)

    [​IMG]
    Klar soweit? :)
     
  4. #3 bitmuncher, 20.03.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du den 'knetworkmanager' überhaupt starten? (Alt+F2->knetworkmanager->Run)
     
  5. #4 supersucker, 20.03.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ähm, du musst lediglich ein passendes Subforum auswählen....
     
  6. #5 gropiuskalle, 20.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das sollte eigentlich hinhauen. Falls nicht, finde heraus, ob das Ding überhaupt installiert ist (die HowTos gehen ja oft von einer default-Installation ohne Anpassung der Paketzusammenstellung aus, vielleicht sah die bei Dir ja ganz anders aus?).

    Code:
    rpm -qa NetworkManager-kde
     
  7. #6 bitmuncher, 20.03.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Wenn YaST es als installiert anzeigt, sollte auch rpm kein anderes Ergebnis liefern. Schliesslich nutzt YaST ja nur rpm.
     
  8. #7 gropiuskalle, 20.03.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Schon klar, aber es gibt unterschiedliche Pakete, die alle die gleiche Beschreibung enthalten:

    • NetworkManager-kde
    • NetworkManager-kde-devel
    • NetworkManager-openvpn-kde
    • NetworkManager-vpnc-kde

    Und dann gibt es noch 'NetworkManager-novellvpn-kde'.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 beomuex, 20.03.2008
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    ....hast du vielleicht madwifi selbst compiled?
    also
    Code:
    make
    make install
    ?
    Falls ja, musst du nach JEDEM Kernelupdate das Ding neu compilen.
    Zu dem Knetworkmanager: versuch doch einfach mal im yast "Aktualisieren" sprich die Neuinstallation des Pakets.

    Gruß beomuex
     
  11. #9 gothicbear, 20.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2008
    gothicbear

    gothicbear Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal Danke für die umfangreichen Antworten. Das Problem ist, dass bei Update die Kernel-Sources nicht auf meinem Rechner landen. Obiges klappt, wenn ich openSUSE neu installiert habe und ich mittels obiger Befehle und mit
    Code:
    modprobe ath_pci
    
    das Modul in den Kernel integriere. Nur beim Update, obwohl Kernel-Source und Kernel-Symbole angewählt sind, landen eben diese nicht auf meinem Rechner. Ich hab mir jetzt so beholfen, dass ich die nötigen Kernel-Pakete von einen openSUSE-Server runterlade und diese von Hand installiere.
    Ach ja, der Rechner muss nur, nachdem über YasT die Netzwerkkarte konfiguriert wurde, neu gestartet werden. Dann startet auch KNetworkManager. Ich werde mir jetzt aber so behelfen, dass ich bei einem Kumpel openSUSE neu installiere und zwar mittels LAN-Anschluss und erst dann, wenn alle Updates drauf sind, MadWiFi neu baue und in den Kernel integriere. Bei mir ist das nur blöd, dass ich eben kein Kabel legen darf, Linux läuft nun mal am besten über LAN.
    Ich danke Euch allen hier für Eure umfangreiche Hilfe! Das ist echt vorbildlich, was Ihr hier alle leistet! Mit solcher umfangreicher Hilfe hätte ich echt nicht gerechnet!

    Frohe Ostern und viele bunte Eier :devil:

    bear- & metalhugs
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hallo,

    und wo soll der Schalter sein?

    Der wird bei mir nicht angezeigt. Bei mir wird ein Schalter mit "New Reply" angezeigt, und wenn ich auf den klicke, wird eben kein neues Thema aufgemacht, sondern meine Nachricht angehängt.

    Ist das ein Bug von Vista, dass das nicht angezeigt wird? :devil:

    Na ja, nochmals recht herzlichen Dank für Eure Hilfe!

    Bear- & metalhugs
     
Thema:

openSuSe 10.3 ohne KNetworkManager

Die Seite wird geladen...

openSuSe 10.3 ohne KNetworkManager - Ähnliche Themen

  1. OpenSuse 11.1 ohne proprietäre Software

    OpenSuse 11.1 ohne proprietäre Software: Nachdem OpenSuse bereits früher proprietäre Treiber aus der Distribution verbannt hat, geht es in der kommenden Version nun auch proprietären...
  2. OpenSuse ohne ZENworks

    OpenSuse ohne ZENworks: Wie Andreas Jaeger auf der openSuSE ML bekant gegeben hat, wird in den kommenden openSuSE Versionen (nur noch) auf libzyp und YaST beim...
  3. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  4. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  5. OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed

    OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed: OpenSuse bietet zwei neue Images an, die die neuesten KDE-Pakete aus den Git-Repositories enthalten. Die Images basieren auf den Varianten Leap...