OpenOffice 2.0 bringt Datenbank mit

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von redlabour, 26.08.2004.

  1. #1 redlabour, 26.08.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LinuxSchwedy, 26.08.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde es gut, obwohl ich selber keine Datenbank brauche. OO wird wirklich eine Alternative zu MS Office. :respekt:
     
  4. #3 DennisM, 26.08.2004
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    das einzige was ich an OO ziemlich doof finde , dass es so einen langsamen eindruck macht

    GrEeTz

    Dennis
     
  5. #4 schwedenmann, 26.08.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    OO plus Datenbank

    Hallo

    Wurde auch Zeit gegenüber MSOffice.

    Die Datenbank ist aber nur für Windoof interessant, unter Linux gibts ja Mysql und Postgresql, da kann MSAccess nicht mithalten. Deshallb für Linux eher nutzlol, bzw. Ballsat, den keiner braucht.

    MfG
    Schwedenmann
     
  6. #5 ma-games, 27.08.2004
    ma-games

    ma-games Kapuziner-Trinker

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lichtenfels in Bayern
    Mysql gibts doch aber auch für Windows... oder wo liegt da genau der Unterschied?
     
  7. #6 schwedenmann, 27.08.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    OO und Datenbank, mysql

    Hallo

    mysql besteht eben aus einem Server und einem Client, auch unter Windoof.

    Deshallb wird das keine Tippse im Büro anwenden, die kommen damit nicht klar.
    Access ist da viel einfacher einzurichten, deshalb kommt OO dann mit einer intergrierten Datenbank, da entfällt die doch etwas schwierige Konfiguration vcon Mysql.


    Mfg
    schwedenmann
     
  8. #7 avaurus, 27.08.2004
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    naja, ob eine Applikation eine Datenbank mitbringt oder nicht ist doch ein riesen Unterschied, auch für die Linuxversion.
    Es stellt sich auch bei PHP 5 die Frage wieso die SQLite gebundled haben...es gibt doch MySQL und Postgre...ja, aber wer ebend nur PHP zur Hand hat und nicht full-blown mysql, der kann trotzdem Datenbanken benutzen. Zwar auf einer niedrigeren Ebene, aber immerhin.
    Diese Datenbank wird sich in OO wohl auch besser integrieren...wieso sonst entwickelt man sowas.

    Da is keiner, Schwedenmann hat nur keine Ahnung *gg* ;)...gibt sogar Postgresql für Windows.

    also das liegt sicherlich nicht an OOo...ich hatte OOo testweise unter Linux Mandrake 8 und 9.1 getestet und es lief auf beiden Systemen recht flott...(der KDE-Medienabspeieler startet langsamer :D)...Unter Windows löppt das Dingen sowieso flott...
    Aber hängt ganz von deiner Umgebung ab.
     
  9. #8 schwedenmann, 27.08.2004
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    OO und Datenbank

    Hallo


    ist schon klar das da kein Unterschied zwischen Windoof und Linuxversion ist, aber zwischen Access und den Linuxdatenbanken gibts einen Unterschied.

    Und wenn im MSoffice eine Datenbank dabei ist, wird die genutzt,, auch wenn es bessere oder leistungsfähigere Produkte gibt.

    Viele wissen doch nicht. daß es Mysql und Postgre für Windoof gibt, bzw. was das überhaupt ist.. deshalb nutzen sie eben Access.

    Mfg
    Schwedenmann

    P.S.
    ich habe weder Mysql noch Postgresql unter Windoof installiert, habe mir zwar für beide Versionen die entsprechenden docs mal durchgeschaut, aber diese Datenbanken sollte man unter Linux betreiben, ähnlich wie Gimp.
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 avaurus, 27.08.2004
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    das ist Schwachsinn :). Für Windows NT zum Beispiel gibt es im Ordner "bin" einen optimierten mysqld...und die maximale Größe bei Tabellen ist ja sowieso fast immer 4 GB, aber das hängt wiederum vom Betriebssystem ab...dein Linux zum Beispiel wird wohl nur maximal 4 GB erlauben...die Alphamaschinen sprengen dieses Limit aber um Längen :). Auch Solaris (sparc) sprengt dieses Limit um Längen :)...also DEIn Linux ist sicher nicht die beste Umgebung für Mysql :).
    Mit Windows NT müsste man auch Terabytewerte bekommen, vorrausgesetzt man setzt ntfs ein anstatt fat32. MacOSX 2 terabytes...

    Hab hier noch was gefunden:
    nun stellt sich aber noch die Frage, was die Stabilität von MySQL unter den besagten Systemen sagt...unter Windows hatte ich noch nie Probleme, habe es aber noch nie so wirklich ausgereizt...unter Linux gab es auch noch nie Probleme...aber auch da noch nie ausgereizt, kann dazu also wenig sagen. Ich würde mal sagen, dass sich MySQL überall wohlfühlt, andererseits würde mysqlab sonst keine binaries für das System offiziell freigeben...
     
  12. #10 ma-games, 27.08.2004
    ma-games

    ma-games Kapuziner-Trinker

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lichtenfels in Bayern
    Also ich finde es gut und auch sehr wichtig das OO nun eine Dantenbank hat und damit ein Stückchen mehr mit Access mithalten kann.
     
Thema:

OpenOffice 2.0 bringt Datenbank mit

Die Seite wird geladen...

OpenOffice 2.0 bringt Datenbank mit - Ähnliche Themen

  1. OpenOffice.org 2.0.3 bringt verbesserten PDF Export

    OpenOffice.org 2.0.3 bringt verbesserten PDF Export: [IMG] Das Projekt OpenOffice.org gibt heute die Verfügbarkeit der Version 2.0.3 seiner gleichnamigen Open Source Office Suite in deutscher...
  2. OpenOffice 4.1.2 veröffentlicht

    OpenOffice 4.1.2 veröffentlicht: Über ein Jahr nach der Freigabe der letzten stabilen Version hat das Apache-Projekt OpenOffice in der Version 4.1.2 veröffentlicht. Wie erwartet...
  3. Apache OpenOffice bereitet Veröffentlichung von 4.1.2 vor

    Apache OpenOffice bereitet Veröffentlichung von 4.1.2 vor: Die unter dem Schirm der Apache Foundation entwickelte Bürosuite OpenOffice bereitet die Veröffentlichung der neuen Version 4.1.2 vor. Das Release...
  4. Offener Brief an die Apache Foundation in Sachen OpenOffice

    Offener Brief an die Apache Foundation in Sachen OpenOffice: Gnome-Entwickler Christian Schaller hat einen offenen Brief an die Apache Foundation und das Apache OpenOffice Team gerichtet mit der Bitte,...
  5. Stagnation von OpenOffice erreicht kritische Ausmaße

    Stagnation von OpenOffice erreicht kritische Ausmaße: Apache OpenOffice hat in den letzten drei Monaten keine nennenswerte Aktivität entfaltet. Die geplante Version 4.1.2 mit Aktualisierungen ist kein...