NTFS-Treiber für Linux in stabiler Version

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von dizzgo, 21.02.2007.

  1. dizzgo

    dizzgo Lernbereite Riesenratte

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /ch/sg///
    [​IMG]

    (...)Laut Aussagen von Szakacsits Szabolcs wurde der Treiber exzessiv getestet und für stabil befunden. Kritische Fehler oder Unstimmigkeiten sind ihm nicht bekannt.(...)
    Der Treiber baut auf dem Linux-NTFS-Projekt auf und verwendet FUSE zur Implementation des Dateisystems im Userspace. ntfs-3g unterstützt sowohl Schreib- als auch Lesezugriffe auf NTFS-Partitionen und unterstützt laut Angaben des Autors »die meisten POSIX-Dateisystem Operationen«. Lediglich das Setzen von Zugriffsrechten ist limitiert, was aber an NTFS und nicht am Treiber liegt.(...)

    (Zitat-Quelle: http://www.pro-linux.de/news/2007/10868.html; Bild-Quelle: http://www.ntfs-3g.org)

    Links:
    - http://www.ntfs-3g.org/

    Quellen:
    - http://www.heise.de/newsticker/meldung/85621
    - http://www.pro-linux.de/news/2007/10868.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Das Ding rennt bei mir recht gut, aber kritische Daten würde ich trotzdem nicht über Linux auf eine NTFS Partition schieben! ;)

    mfg hex
     
  4. Marvin

    Marvin User

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Cool mit den früheren versionen war ich aber auch sehr zufrieden.
     
  5. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    coole Nachricht...muss ich dann wohl mal auch ausprobieren weil mir für meine 300Gb WechselHDD die ich demnächst bekomme wohl NTFS als Dateisystem nicht erspart bleibt(Ext3 würde nämlich blöd sein wenn ich einfach mal schnell bei nem Kumpel anhängen will und der Windows hat....)
    Frage: wie schnell is das dann eigentlich?
    Deutlich langsamer als NTFS unter Windows?
     
  6. #5 root1992, 21.02.2007
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    Sind gute Neuigkeiten. Aber mal so nebenbei ne Frage:
    Benutzt ihr es komplett? Also auch für wichtige Daten?
     
  7. #6 $ch()k(), 21.02.2007
    $ch()k()

    $ch()k() Linux neophyte

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald / Rothaus(bier)
    Also ich finds toll habs mit apt problemlos installiert bekommen und funktioniert auch so weit ohne probleme ;-)

    @root1992 Klar auch für wichtige Daten, aber die sind nochmal auf der Linuxpartition gesichert
     
  8. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ist halt echt blöd, wenn man ne Wechselplatte hat. Ext3 kann Windows net zugreifen. NTFS ist unter Linux trotz der finalen Version immer noch zu heikel und FAT vertrau ich auch keine Daten an! ;)

    Also Kumpel nimmt den oben genannten Treiber für seine Wechselplatte und hat mehr oder weniger wichtige Daten drauf. Scheint recht gut zu klappen. Aber ich bin da immer noch eher vorsichtig! :D

    mfg hex
     
  9. #8 _Thunar_, 22.02.2007
    _Thunar_

    _Thunar_ Eroberer

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Da ihr ja anscheinend zufrieden seid werde ich mir das auch mal installieren alte Datenbestände rüberkopieren.
     
  10. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Ich dachte, es gibt ein plugin/ etc., mit dem Windows auf ext3 zugreifen kann, zumindest wurde mir das gesagt.

    Aber schliesslich gibt es so viele bunte Dateisysteme, auf die man unter Linux zugreifen kann, da kann man doch auf NTFS getrost verzichten ;->>
     
  11. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
  12. #11 Golposar, 23.02.2007
    Golposar

    Golposar Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ne coole sache mit ntfs-treiber!!! wenn cih könnte, hätte ich meine ntfs -platte längst formatiert. aber leider habe ich viele daten drauf
    und der treiber ist echt gut man kann alles machen löschen erstellen usw ...
    nur eine sache ist nervig wenn ich was kopiere dann ist cpu leistung auf 100%
    greetz
     
  13. #12 seim, 23.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2007
    seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    von [URL="http://www.ntfs-3g.org/index.html#installationntfs-3g]ntfs-3g[/URL]


    wie trage ich das nun in die fstab ein, sodass der das "-t ntfs-3g" auch übernimmt ?
     
  14. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Scheinbar wurde bei denen auf der Page auch danach gefragt und folgende Zeile zu den Doks hinzugefügt:


    Edit:

    Hat jmd hier die autom. Beitrags Zusammenführung ausgeschaltet^^?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Hello World, 25.02.2007
    Hello World

    Hello World Routinier

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Angesichts der Tatsache, dass bisher kein einziger Fall bekannt wurde wo ntfs-3g Daten zerstört hätte, ist das schlicht paranoid.
     
  17. retux

    retux SUSE-User

    Dabei seit:
    17.12.2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Achja gibts den Treiber auch als .rpm für suse, da ich das tar.gz nicht selber kompliieren kann/will ?
     
Thema:

NTFS-Treiber für Linux in stabiler Version

Die Seite wird geladen...

NTFS-Treiber für Linux in stabiler Version - Ähnliche Themen

  1. NTFS-Treiber für Linux in stabiler Version erschienen

    NTFS-Treiber für Linux in stabiler Version erschienen: Weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Website >>KLICK<<.
  2. SAMBA für Windows10 Domäne einrichten

    SAMBA für Windows10 Domäne einrichten: Hallo, ich habe letztes Wochenende verzweifelt versucht, Samba auf meinem Server einzurichten, daher versuche ich aktuell meinen Fehler zu...
  3. Empfehlung für Server Distribution

    Empfehlung für Server Distribution: Hallo, ich habe hier zu Hause einen kleinen Heimserver, auf welchem ich ein paar Daten für den Zugriff im Haus, einen kleinen Web Service für...
  4. Kleinigkeiten für Euch, mich nicht :-) pkg_add ; DVD rw mounten

    Kleinigkeiten für Euch, mich nicht :-) pkg_add ; DVD rw mounten: Hallo, ich habe 2 Problemchen. Ich kann nichts mehr installieren. Ich brauche aber unbedingt ein Brenn-Programm. Ein schönen Partitionierer usw....
  5. Welche Distri für Programming from the Ground Up

    Welche Distri für Programming from the Ground Up: Hallo! Ich möchter gerne das Buch Programming from the Ground Up durcharbeiten. savannah_nongnu_org/projects/pgubook/ Da geht es um Programmieren...