neue Serverhauptzentrale

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von rdg, 23.07.2007.

  1. #1 rdg, 23.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2007
    rdg

    rdg ???

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Vorweg,

    dieser Beitrag von mir ist sehr überspitzt und deshalb mit dem entsprechenden Humor und Distanz zu lesen.

    Also ich habe heute einen Bericht im Spiegel gelesen:
    UMWELTSCHONENDE RECHENZENTREN
    http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,495503,00.html

    mekwürdig wofür man den Umwelschutz so alles mißbrauchen kann.

    Nennen könnten wir das neue Serverzentrum doch xxxxxx und bauen könnten wir dies doch im Keller vom der neuen BND Zentrale und finanziert von unseren Verbündeten gegen den Terror, so ist es auch für die Bundesregierung leichter unsere Daten weiter zugeben.

    Nein mal im ernst, ich finde es schlimm wofür man Umweltschutz so mißbrauchen kann!

    gruß
    rdg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 blue-dev, 23.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2007
    blue-dev

    blue-dev stranger with blue eyes

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke du verstehst den Sinn dieses Interviews überhaupt nicht und hast _keine_ Ahnung von der Materie über die da gesprochen wird, außerdem konnte ich im Interview keine zusammelegung alle Rechenzentren finden.

    Das hierfür der Umweltschutz missbraucht wird ist einfach Schwachsinn, weißt du wie viel Strom ein Computer kostet und weiß du wo der Strom herkommt?
    Schließ mal ein Messgerät an deinen Computer an, dann siehst du was er zieht, und oft sogar ohne das er an ist!
    Es ist ein ziemlich guter Zug sich anstatt auf billige, auf energiesparende Hardware zu konzentrieren.

    Das nächste wäre dann deine Ironische Anspielung auf eine größere Kontrolle durch die Polizei / den Bnd, halt das Schäuble Zeugs.
    Ich weis nicht was dich geritten hat ein Interview was einen ganz anderen Hintergrund hat auf so ein Thema zu bringen.
    Was denkst du ist besser, dass zwei benachbarte Firmen jeweils ihr eigenes "Rechenzentrum" aufbauen und dort 20 Server mit 15% Auslastung fahren?
    Oder das sich 2 Firmen zusammenschließen und sich ein Rechenzentrum teilen mit 20 Rechner von denen 10 Firma A und 10 Firma B gehören, und die mit 50% Auslastung fahren?
    Du willst mir jetzt nicht ernsthaft erzählen, dass man dafür den Umweltschutz "missbrauchen" würde oder?

    Wenn du ein bisschen im Internet gesucht hättest, wüsstest du außerdem, dass es ziemlich unmöglich ist alle Deutschen Rechenzentren an einen Ort zu bringen, und das es auch ziemlich unmöglich sein wird, diese zu kontrollieren.
    Wollte man das erreichen, würde ein einziges Gesetzt reichen, das wäre auch billiger und leichter durch zubringen als die Verlagerung der Rechenzentren.

    Ob dein Beitrag jetzt mit Humor zu lesen ist, oder nicht, interessiert mich wenig, ich finde es einfach arm wenn jeder 2. sich jetzt Beiträge die irgendwas mit Überwachung zu tun haben (oder eben nicht) sucht und postet, ich habe nichts gegen Aufklärung, ganz im Gegenteil, aber ich finde dass man mal ausnahmsweise Sinnvolle Interviews nicht in den Dreck ziehen sollte, ob aus Spaß oder nicht ist doch vollkommen egal.
    Wer von uns würde schon nicht gerne 100€ Strom im Monat sparen?

    Edit: als die Leute damals noch aus Humor Microsoft Bilder ala "Error: Ihre Tastatur konnte nicht gefunden werden! Bitte eine beliebige Taste drücken" kreiert und in jedes Linux Forum geposted haben fand es auch noch jeder Witzig, genauso wie "Windoof" und der ganze Rest, jetzt würde viele alles für eine "no-"Windows sucks"-threads Rule" geben.

    Windows und Schäuble bzw. Überwachung im allgemeinen, haben zwar nichts mit einander zu tun, man kann aber alles mal übertreiben.
     
  4. #3 rdg, 23.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2007
    rdg

    rdg ???

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Na du bei meiner Aussage habe ich wenigsten gesagt das man diese mit distanz anschauen sollte, doch deine fängt nicht gerade offen an.

    Aus dem Bericht geht nicht hervor, das die Rechenzentren zusammen gelegt werden sollen um Geld zu sparen?

    Kommt noch ein bisschen was, brauch nur noch ein wenig
    sorry brauch noch ein wenig !!!
     
  5. #4 blue-dev, 23.07.2007
    blue-dev

    blue-dev stranger with blue eyes

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Doch aber im Sinne von dem was da steht, und nicht im Sinne von "Last uns schnell die Daten aller Rechenzentren holen, das ist Umweltschutz (und hilft gleichzeitig gegen Terrorismus)". Und von "allen" war im ganze Interview nicht einmal die Rede!
    Ich finde es einfach ****** das du einen Beitrag der offensichtlich ein ganz anderes Thema verfolgt in die Richtung ziehst, dass ist einfach 100% falsch interpretiert und schlampig gelesen.

    Mittlerweile kümmert es mich nicht mehr wenn ich in Linuxforen Leute sehe die "Windows sucks" in ihren Avataren haben aber trotzdem 10 Jahre glückliche Windows Nutzer waren, aber das geht einfach zu weit.
    Ich finde es gut das sich auch (endlich) mal um Umweltschutz gekümmert, so was sollte man nicht zu Gunsten eines 10 Minuten jokes komplett zweckentfremden.
     
  6. #5 rdg, 24.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2007
    rdg

    rdg ???

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Gut das mit dem Quatier war nicht so ein toller scherz, war nicht überlegt von mir, dafür entschuldige ich mich hiermit!

    Doch sollte man bei allen Energiesparmaßnahmen überlegen ob diese wirklich sinnvoll sind oder nicht und nicht einfach nur weil jemand sagt Umweltfreundlich gleich hurarr schreien.
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hier mein zweiter Versuch,
    bin halt kein Journalist und deshalb eine deutlich höhere Fehlerquote

    Beginn:
    In Deutschland gibt es rund 50.000 Rechenzentren ...
    Derzeit sind Server im Schnitt nur zu 15 Prozent ausgelastet...
    Warum sollte das bei Zentren anders sein die müssen auch eine Max Leistung haben, welche niemals mit dem Durchschnitt gleich sein kann.
    Das geht nut theoretisch nicht praktisch!

    Hauptpunkt
    Ganser: Es gibt zwei Lösungsansätze, um die Auslastung der Rechenzentren zu erhöhen: Die Zusammenlegung mehrerer Rechenzentren an einem zentralen Standort und die Nutzung sogenannter virtueller Server.
    ...
    Ganser:
    Hier entstanden zahlreiche Insellösungen
    Mein Hauptkritikpunkt, denn was und wo und ab wann ist das Gegenteil. Umso mehr zusammen umso Stromsparender, folglich Hauptzentrale
    Die erwähnten Home-router würden nur zum verbinden der einzlnen Client Stationen zum zentralen Hauptserver fungieren.

    SPIEGEL ONLINE: Die Energieeffizienz hätten Hardware-Hersteller doch schon vor Jahren verbessern müssen. Hand aufs Herz: Wie lange lag das Konzept der virtuellen Server in der geschlossenen Schublade?
    Diese kenne ich, damals wurde besprochen das es nur noch Server im Internet gibt und keine eigenen Rechner und alle darauf ihre Daten lassen müssen. NEIN DANKE!!!!


    Warum gibt es generell keine kritischen fragen?
    Wann wird darüber gesprochen wie der Schutz senibler Daten bei immer größeren Zentren verloren geht.
    Entsteht dadurch wirklich Energieefizenz wenn man extra die Zentren bauen und betreuen muss?
    Ich meine die Leitungen, Knoten, welche durch Zentraliesierung benötigt werden. Nicht nur im Gebäude, sondern auch zu Ihm.
    Wieviel mehr an Strom wird für dessen Verwaltung benötigt?!

    Warum wird nicht ein einziger Nachteil erwähnt?

    wer provietiert davon am meisten nicht etwa auch der Gesprächspartner?
    Kleine Frimen kaufen selten Cisco da zu teuer, bei Rechenzentren sieht es ganz anders aus.
    Und mit diesen Maßnahmen würde der Absatz von Hochleistungs Routern deutlich steigen.


    Warum wird nicht über Möglichkeiten der Umweltschonung bei Dezentraler Form gesprochen?
    Zum Beispiel über die Maerialen im Verhältnis zur Lebensdauer,
    der andauernd Anstieg des Stromverbrauers und damit der Hitze,
    welche immer Energiereicher gekühlt werden muss.




    Wieviel Energie wird bei der Entwicklung von Autos benötigt, wieviel verbrauchen den die?
    Warum schafft man nicht diese ab und es gibt nur noch öffentliche Verkehrsmittel, so spart mann viel mehr Energie?
    Außerdem hingt der Vergleich ein wenig, da alle so mit den Öffentlichen immer übers Zentrum (Server) jedes mal fahren müsste, wenn sie ein Ziel aufsuchen wollten, egal wie nah es eigentlich ist. Damit wäre es dann ein Monster Bus mit wahnwitzig hohen Verbrauch.







    Doch sollte man bei allen Energiesparmaßnahmen überlegen ob diese wirklich sinnvoll sind oder nicht und nicht einfach nur weil jemand ,der eventuell Vorteile durch diese Maßnahmen hat, sagt Umweltfreundlich gleich hurarr schreien.
     
  7. #6 blue-dev, 24.07.2007
    blue-dev

    blue-dev stranger with blue eyes

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    So wie du das jetzt geschrieben hast versteht man deinen Ansatzpunkt sehr gut.
    In meinen oberen Beiträgen wollte ich nicht ausdrücken, dass du nicht richtig vorm posten überlegt hast, wie man sieht hast du das ja, auch ohne erworbene Journalismus Kenntnisse, ziemlich gut durchdacht.

    Mir ging es nur darum das du einfach den falschen Beitrag erwischt hast, und das es langsam überhand nimmt mit dem "oh die Bundesregierung ist so böse" Posts.
    Mittlerweile dürfte jeder wissen was eigentlich los ist. Es schalten sich haufenweise Leute ein, sowohl im Rundfunk als auch im Fernsehn und in Zeitungen.

    Das meiste von dem, was jetzt noch auf unserer Ebene kommt, ist einfach nicht mehr produktiv / informativ und mutiert mehr oder weniger zu einer Hetzkampagne gegen Schäuble und Co.

    Auch wenn "Windoof" nichts mit dem Thema zu tun hat, kommt es am Ende aufs gleiche raus, nämlich dass man es Leid hat, Beiträge zu lesen, die eigentlich keinen Thematischen Sinn haben.

    Das hier ist halt nur ein gutes Beispiel weil du einen Beitrag genommen hast. der wirklich gar nichts mit dem Thema zu tun hat, es ist ja nicht mal eine Anspielung darin enthalten.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 rdg, 24.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2007
    rdg

    rdg ???

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ne stimmt für das mit dem Quatier kann ich mich nur Schämen, war wirklich nicht überlegt.

    Eigentlich wollte ich nur ein lockeren Thread aufmachen, wo sich aber mit dem Thema kritisch Auseinandergesetzt wird.
     
  10. blur

    blur Tripel-As

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Weil kritische Fragen auch verstanden werden müssen. Was weiss denn schon ein "normal" Bürger von Rechenzentren?

    Bitte erklären und beweisen. Eine Behauptung in den Raum stellen hilft nicht.

    Ja. Die Technik schreitet ja auch weiter vorran und Rechenzentren haben heute 3-6 KW auf einem Quadratmeter, wo früher 1 KW war (Bei Hotspots kann es noch wesentlich mehr sein). Da gibt es erhebliche Möglichkeiten die Kühlung zu optimieren, so daß nicht Energie verpufft. Mit entsprechenden Aussengeräten kann bei niedrigen Temperaturen eine Freikühlung laufen ohne das Kompressionen laufen müssen.

    Der Teil ist in der Gesamtbetrachtung eher vernachlässigbar.

    Der Strom für die Verwaltung ist komplett egal. Ich rechne mal einfach 100 Schränke mit je 3 KW + Kühlung braucht ca. 400KW, was machen da ein paar Verwaltungsrechner/Router/Switche aus? Nichts!

    Gegenfrage: Nenn mir einen?

    Keine Ahnung, ich profitiere nicht davon, daß ich Dir antworte.

    Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Wenn wir bei Rechenzentren bleiben, auch kleine Firmen/Rechenzentren kaufen Cisco. Das der Friseur um die Ecke keine Cisco im Schrank stehen hat, ist doch klar. Er hat ja auch keinen Firmen-Lear-Jet in Frankfurt geparkt :D

    Der steigt, so oder so. Schau Dir doch die Entwicklung an.

    Was ist umweltschonender, wenn ich mehrere Datacenter mit 100 RACKs baue, oder wenn ich ein großes mit 2000 Racks baue?

    Was will mir der Autor damit sagen?

    Die Frage ist im unixboard sicherlich berechtigt:think:

    Warum fängst Du nicht an und schaltest Deinen Rechner aus? Deine weltverbesserende Frage trifft hier nicht das richtige Publikum.

    Du hast keine Ahnung. Die Pakete, welche durchs Netz gehen, kosten nur einen Bruchteil der Energie, welche die Server verbrauchen.
    Ich gebe Dir sicherlich Recht. Aber jetzt denk mal unternehmerisch. :brav:
    Die aktuellen Rechenzentren werden sicherlich energetisch und kostentechnisch besser laufen, als ein Rechenzentrum, welches im Internethype um die Jahrtausendwende gebaut wurde. Das fängt bei der Kühlung an und hört beim Löschmittel auf. Wenn also kleinere zu größeren Zusammengefügt werden, dann kommen Synergieeffekte zum Tragen.
    Zugangskontrollen muss es nur einmal geben, Personal kann gespart werden. Größere Rückkühler, effizientere Klimaschränke, geschickte Anordnung von Kalt/Warm-Gängen, usw. da liegt mehr Potential, als man vermuten möchte. Einsparungen von 30-50% sind da sicherlich möglich.

    Gruß

    Blur
     
Thema:

neue Serverhauptzentrale

Die Seite wird geladen...

neue Serverhauptzentrale - Ähnliche Themen

  1. Dateiinhalte vergleichen - Neue Sätze dann ausgeben

    Dateiinhalte vergleichen - Neue Sätze dann ausgeben: Liebe Forumsmitglieder, ich benöte mal wieder Eure Hilfe: Ich möchte 2 Dateien vergleichen. Datei-1 hat z.B. 100 Datensätze mit mehreren Feldern...
  2. Plasma Mobile erhält neue Basis

    Plasma Mobile erhält neue Basis: Die Entwickler der mobilen Version von KDE Plasma haben für die Plattform einen neuen Unterbau entwickelt. Das ursprünglich verwendete Ubuntu...
  3. Neues Mitglied - Hallo erstmal

    Neues Mitglied - Hallo erstmal: Hallo alle zusammen im Forum, ich habe mich gerade neu hier angemeldet und möchte mich gerne an dieser Stelle vorstellen. Ich bin der Josef und...
  4. Raspberry Pi: Neues Kamera-Modul verfügbar

    Raspberry Pi: Neues Kamera-Modul verfügbar: Fast drei Jahre nach der ersten Vorstellung eines Kameramoduls für den Kleinstrechner Raspberry Pi liefert die hinter dem Gerät stehende...
  5. Mozilla will Thunderbird eine neue Heimat schaffen

    Mozilla will Thunderbird eine neue Heimat schaffen: Eine Projektausschreibung und ein Report auf den Webseiten von Mozilla leiten die endgültige Trennung von Thunderbird und Firefox ein. Weiterlesen...