Microsoft setzt bei Skype auf Linux

Dieses Thema: "Microsoft setzt bei Skype auf Linux" im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 03.05.2012.

  1. #1 newsbot, 03.05.2012
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.609
    Zustimmungen:
    0
    Skype, ein Tochterunternehmen des US-amerikanischen Konzerns Microsoft, setzt Linux als Supernode-Server ein. Das Unternehmen will so den rasanten Anstieg der Nutzerbasis durch die Auslagerung der Vermittlungsinstanz auf eigene Server besser in den Griff bekommen.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    schau mal hier --> (hier klicken). Viele Antworten inkl. passender Shell-Befehle!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Microsoft setzt bei Skype auf Linux

Die Seite wird geladen...

Microsoft setzt bei Skype auf Linux - Ähnliche Themen

  1. Microsoft setzt bei Entwickler-Tools auf Git

    Microsoft setzt bei Entwickler-Tools auf Git: Wie Microsoft jetzt bekannt gab, werden zukünftig sowohl Team Foundation Server als auch Visual Studio zur Versionierung auf Git setzen....
  2. Microsoft setzt auf Linux

    Microsoft setzt auf Linux: Microsoft setzt auf Linux-Basierte Lösung [IMG] Quelle & Zitat: Pro-Linux In diesem Jahr hat Microsoft nach Informationen des Online-Magazins...
  3. Cyanogen bindet Microsoft Cortana ein

    Cyanogen bindet Microsoft Cortana ein: Cyanogen hat in sein modifiziertes Android-System die Sprachsteuerung von Microsoft aufgenommen. Zwar ist Microsoft Cortana auch als allgemeine...
  4. Microsoft öffnet JavaScript-Engine Chakra

    Microsoft öffnet JavaScript-Engine Chakra: Die Kernkomponenten von Microsofts JavaScript-Engine Chakra sollen unter dem Namen ChakraCore im Januar als Open Source auf GitHub zur Verfügung...
  5. Microsoft öffnet Editor »Visual Studio Code«

    Microsoft öffnet Editor »Visual Studio Code«: Microsoft hat den Quellcode eines Editors unter die freie MIT-Lizenz gestellt und den Quellcode auf Github publiziert. Der Editor ist auch unter...