[meta] AccessPoint oder PCI-Karte

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von hehejo, 17.07.2007.

?

AccessPoint oder WLAN-Karte

  1. AccessPoint

    7 Stimme(n)
    31,8%
  2. WLAN-Karte

    15 Stimme(n)
    68,2%
  1. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Hallo Leute,

    ich kaufe mir demnächst wieder einen neuen Desktoprechner.
    Da in meinem Zimmer nur per WLAN ins Internet komme, überlege ich gerade was sinnvoller ist.

    Soll ich einen Accesspoint kaufen, damit der WLAN wieder mit LAN verbindet oder soll ich dem Rechner eine (schnelle) WLAN-Karte verpassen?

    Ein Accesspoint hätte halt den Vorteil, dass ich mich nicht um die "Installation und Inbetriebnahme" der WLAN-Karte kümmern muss.
    Die WLAN-Karte hat aber den Vorteil, dass ich ein paar Kabel und noch ein Gerät einspare.

    Und wenn WLAN-Karte: Gibt's Empfehlungen?

    (Ich möchte schon ein dickes Monster. 100 MBit müssen min. drin sein. Von DLink gibt's auch eine mit 300MBit.. http://www.snogard.de/index.php?kategorieId=110&artikelId=WIRELESLINK60 )
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Den check ich nicht, tut mir leid..

    Hast doch jetz auch nen AP + Karte oder?
    Wenn du jetz schnelleres Netzwerk willst dann bräuchtest du entweder beides oder ein langes WLAN-Kabel
     
  4. caba

    caba GESPERRT!

    Dabei seit:
    13.08.2002
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    [x] Kabel
     
  5. Buchi

    Buchi Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    ICh würde dir einen Networkadapter von Netgear empfehlen.
    Speziell der "WGE111", den ich übrigens selber benutze, ist sehr zu empfehlen.
    Der hat einen Datendurchsatzrate von 100Mbit und sollte dir eigentlich reichen.

    MfG,
    Buchi
     
  6. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    @seim
    Der WlanRouter steht im Nebenzimmer und mein Notebook hier in meinem Zimmer.

    Buchi, welchen Treiber braucht man für den?
     
  7. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Ich würde einen AP präferieren.
    Da kannst du die Antenne oder den Standort des Gerätes schön einstellen und du hast die Möglichkeit auch mal noch einen zweiten Rechner per Kabel anzuschliessen (wenn er einen switch drin hat). Wenn ich die Technik richtig verstanden habe, möchte man lieber möglichst wenige drahtlose Sender haben, weil sonst die Übertragungsrate einbricht. Also lieber einen AP mit zwei kabelgebundenen Geräten als zwei Rechner mit je einer WLAN Schnittstelle.

    Vorher würde ich aber überhaupt erstmal gucken, ob da viele andere Netze in der Nähe sind. Wenn dem so ist, wird die Übertragung von allen Netzen (auch wenn sie auf verschiedenen Kanälen laufen) stark beeinträchtigt.

    Im Zweifelsfall würde ich immer den Wanddurchbruchsbohrer empfehlen. Kabel hält immer was es verspricht.
     
  8. #7 hehejo, 18.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2007
    hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Ich bin auch mehr für Kabel - allerdings kommt eine Wandbohrung nicht in Frage. (Schon alleine, weil ich wieder ans Ausziehen denke.)

    Was mich eben am Accesspoint stören würde ist, dass wieder ein Gerät mehr rumsteht. Positiv wäre aber auch, dass ich mich nicht um die Einrichtung der Netzwerkkarte kümmern müsste.

    Es gibt ja auch verschiedene Arten von AccessPoint. Manchmal steht da noch "EthernetBridge" dran. Aber ist das nicht eh immer der Fall?
    Also ich brauch ja keinen WLAN-Repeater, sondern ein WLAN→LAN Teil.

    Aber ich werde heute mal kucken wie viele WLANs rumspringen.
     
  9. #8 Mitzekotze, 18.07.2007
    Mitzekotze

    Mitzekotze little man

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Was vielleicht auch eine Idee wäre, ist Homeplug. *klick*
    Ist zwar ziemlich teuer, so etwa 100 Euro und es kann auch möglich sein das bei einer ungünstigen Verbauung des Stromnetzes, Trafficeinbußen zustande kommen, aber dafür musst du nichts Bohren.
     
  10. #9 hehejo, 18.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2007
    hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
  11. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Bah, wat fies der Satz!
    Aber das ist in der Tat, das was du suchst.
     
  12. #11 Plinzen, 18.07.2007
    Plinzen

    Plinzen Foren As

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Der AP ist allerdings ne proprietäre Lösung. Er funkt mit 108 Mbps. Es werden also nur Geräte dieses Herstellers 100% damit funktionieren.
    Der 802.11g-Standard kann eigentlich nur 54Mbps.

    Bessere wäre ein AP nach dem neuen 802.11n Standard. Der kann auch schon 300Mbps und zumindest rein theoretisch müsste er auch mit anderen 802.11n-Karten anderer Herstellern arbeiten.
     
  13. Buchi

    Buchi Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Für den WGE111 brauchst du keinen Treiber!
    Außerdem werden dir 300Mbit nicht wirklich viel bringen, denn du hast maximal eine 24mbit Leitung. Und die meisten Netzwerkkarten unterstützen, sofern sie nicht 1 gbit sind, 300Mbit sowieso nicht.

    MfG,
    Buchi
     
  14. #13 Plinzen, 19.07.2007
    Plinzen

    Plinzen Foren As

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Wieso soll ein 802.11n-AP mit einer 802.11n-WLAN-Karte nicht mit maximal 300Mbps funken?Ob der AP dann mit dem restlichen kabelgebunden LAN eventuell nur mit 100Mbps kommuniziert, ist doch erstmal egal, oder?!
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Buchi

    Buchi Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Weil mit dem neuen N Standard eigentlich noch nichts sicher ist. Die Standards sind meist nur Proprietär und sind dann nicht abwärtskompatibel zu anderen N Herstellern.

    MfG,
    Buchi
     
  17. #15 Plinzen, 19.07.2007
    Plinzen

    Plinzen Foren As

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Naja, aber zumindest besser, wie ein 802.11g-AP der mit 108Mbps funkt. Das ist ja völlig Herstellerabhängig. Da kocht jeder sein eigenes Süppchen.
    Mit den n-Geräten müsste man vielleicht tatsächlich noch 2-3 Monate warten bis der Standard von der IEEE verabschiedet wurde. Aber dann sollte es aus Kompatibilitätssicht keine Probleme mehr geben (theoretisch!).

    Wobei ich persönlich zwecks Strahlung eh ne Kabellösung bevorzugen würde. :)
     
Thema:

[meta] AccessPoint oder PCI-Karte

Die Seite wird geladen...

[meta] AccessPoint oder PCI-Karte - Ähnliche Themen

  1. Router als Accesspoint

    Router als Accesspoint: Hallo beisammen, Folgendes Unterfangen: Router -- via Powerline (Ethernet over Power) --> Router (als Accesspoint) : wlan + Druckserver...
  2. Accesspoint mit Ubuntu und Netgearkarte

    Accesspoint mit Ubuntu und Netgearkarte: Hallo Board, Ich hab da mal wieder ein Problem... Ich würde mit gerne mit Linux einen AP bauen. Allerdings funzt das nich ganz so wie ich...
  3. DSL-Modem und AccessPoint

    DSL-Modem und AccessPoint: Hallo miteinander, ich habe mal eine grundsätzliche Frage: Ich habe ein DSL-Modem (Teledat 430 LAN), mit dem ich schon online bin. Nun habe ich...
  4. Welcher WLAN-Accesspoint?

    Welcher WLAN-Accesspoint?: Hi, ein WLAN-AP befindet sich in der mittleren dreier Etagen, die durch Stahlbetondecken getrennt sind. Zurzeit nutze ich einen Allnet 0276, mit...
  5. WLan Karte findet Accesspoint nicht

    WLan Karte findet Accesspoint nicht: Hi zusammen, ich habe folgendes Problem: Ich habe in meinem Notebook eine TrueMobile Mini PCI WLan Karte von Dell. Die Karte funktioniert auch...