Medien mounten

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Kohtachan, 07.06.2011.

  1. #1 Kohtachan, 07.06.2011
    Kohtachan

    Kohtachan Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/koblenz
    Hallo Ich versuche meinen Stick zu mounten und bekomme folgende Meldung


    Error mounting: mount exited with exit code 1: helper failed with:
    mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/sdb1,
    missing codepage or helper program, or other error
    In some cases useful info is found in syslog - try
    dmesg | tail or so


    Kennt jemand das Problem?

    Gruß Leo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nighT

    nighT Guest

    Gib uns doch mal deinen verwendeten Mount-Befehl und die Ausgabe von "fdisk -l"
     
  4. #3 Kohtachan, 07.06.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.06.2011
    Kohtachan

    Kohtachan Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/koblenz
    Jep hier die Ausgabe

    Code:
    root@workstation:/home/leon# fdisk -l
    
    Disk /dev/sda: 250.1 GB, 250059350016 bytes
    255 heads, 63 sectors/track, 30401 cylinders
    Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
    Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
    I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
    Disk identifier: 0x00044a13
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/sda1   *           1          43      340992   83  Linux
    Partition 1 does not end on cylinder boundary.
    /dev/sda2              43       30402   243855361    5  Extended
    /dev/sda5              43        1137     8787968   83  Linux
    /dev/sda6            1137        1502     2928640   83  Linux
    /dev/sda7            1502        2004     4032512   82  Linux swap / Solaris
    /dev/sda8            2004        2053      389120   83  Linux
    /dev/sda9            2053       30402   227713024   83  Linux
    
    Disk /dev/sdc: 1977 MB, 1977614336 bytes
    61 heads, 62 sectors/track, 1021 cylinders
    Units = cylinders of 3782 * 512 = 1936384 bytes
    Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
    I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
    Disk identifier: 0x6f20736b
    
    This doesn't look like a partition table
    Probably you selected the wrong device.
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/sdc1   ?      205748      507575   570754815+  72  Unknown
    Partition 1 has different physical/logical beginnings (non-Linux?):
         phys=(357, 116, 40) logical=(205747, 12, 11)
    Partition 1 has different physical/logical endings:
         phys=(357, 32, 45) logical=(507574, 10, 51)
    Partition 1 does not end on cylinder boundary.
    /dev/sdc2   ?       44604      556510   968014120   65  Novell Netware 386
    Partition 2 has different physical/logical beginnings (non-Linux?):
         phys=(288, 115, 43) logical=(44603, 15, 47)
    Partition 2 has different physical/logical endings:
         phys=(367, 114, 50) logical=(556509, 11, 42)
    Partition 2 does not end on cylinder boundary.
    /dev/sdc3   ?      494417     1006322   968014096   79  Unknown
    Partition 3 has different physical/logical beginnings (non-Linux?):
         phys=(366, 32, 33) logical=(494416, 2, 30)
    Partition 3 has different physical/logical endings:
         phys=(357, 32, 43) logical=(1006321, 58, 39)
    Partition 3 does not end on cylinder boundary.
    /dev/sdc4   ?      763005      763019       27749+   d  Unknown
    Partition 4 has different physical/logical beginnings (non-Linux?):
         phys=(372, 97, 50) logical=(763004, 0, 25)
    Partition 4 has different physical/logical endings:
         phys=(0, 10, 0) logical=(763018, 41, 33)
    Partition 4 does not end on cylinder boundary.
    
    Partition table entries are not in disk order
    
    Disk /dev/sdb: 1029 MB, 1029701632 bytes
    16 heads, 63 sectors/track, 1995 cylinders
    Units = cylinders of 1008 * 512 = 516096 bytes
    Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
    I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
    Disk identifier: 0x49e2a461
    
       Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
    /dev/sdb1               2        1996     1005055+   b  W95 FAT32
    root@workstation:/home/leon# 
    

    Das Mounten macht er alleine wenn ich den Stick reinschiebe.
    Anderseits würde ich mit mount /dev/sdb1 versuchen zu mounten!?

    Gruß Leo
     
  5. nighT

    nighT Guest

    Die Partition des USB-Sticks sieht für mich auf den ersten Blick fehlerhaft aus. Hast du auf dem Stick wichtige Daten? Ansonsten würde ich ihn den Gegebenheiten entsprechend neu formatieren.

    Was mich auch irritiert:
    Du schreibst im ersten Post:
    und später:
    Um den USB-Stick händisch zu mounten benötigst du die Gerätebezeichnung+Partition (/dev/sdc1) und einen Mountpoint (Bsp: /mnt/usbstick), wo später die Dateien erreichbar sind.
    Des Weiteren wirst du wahrscheinlich das Filesystem angeben müssen. Das geht mit dem Parameter "-t".
    Beispiel für das Gerät "sdc" mit Partition "1", einem Mountpoint "/mnt/usbstick" und einem NTFS-Filesystem:
    Code:
    mount /dev/sdc1 /mnt/usbstick -t ntfs-3g
    Ext-Dateisysteme sollten ohne Angabe des Filesystems mountbar sein, bei FAT-Filesystemen weiß ich es nicht auswendig.
     
  6. #5 Kohtachan, 07.06.2011
    Kohtachan

    Kohtachan Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/koblenz
    Jop konnte Ihn nun mit mount /dev/sdb1 /mnt/stick -t msdos erfolgreich mounten. Mir hat nur der Dateityp gefehlt. Hätte ich auch drauf kommen können :) Naja trotzdem vielen Dank :D
     
Thema:

Medien mounten

Die Seite wird geladen...

Medien mounten - Ähnliche Themen

  1. usb-medien automounten

    usb-medien automounten: hi, kann mir jemand sagen, wie es möglich ist, dass alle usb-speichermedien (usb-sticks + usb-festplatte) automatisch an einen bestimmten ort,...
  2. Startmedienersteller bricht ab

    Startmedienersteller bricht ab: Hallo. Ich versuche aus Ubuntu 14.04 mit dem Startmedienersteller das Iso Abbild von Ubuntu von DVD auf einen 8GB USB Stick (fat32 formatiert) zu...
  3. multisystem - Erstellen von Multibootmedien

    multisystem - Erstellen von Multibootmedien: [gelöst] multisystem - Erstellen von Multibootmedien Hallo Kennt jemand multisystem, bzw. hat einer das Programm unter Linux zum Laufen...
  4. Artikel: Mediencenter & Daten-Server mit Linux nutzen

    Artikel: Mediencenter & Daten-Server mit Linux nutzen: Um im Hausnetz Medien bereit zu stellen und für das Heimbüro einen zentralen Daten-Server zu nutzen, bietet Linux passende Software. Dieser...
  5. Ubuntu stellt Desktop-Installationsmedien für PowerPC ein

    Ubuntu stellt Desktop-Installationsmedien für PowerPC ein: Wie Steve Langasek auf der Liste des Ubuntu-Projektes bekannt gab, plant das Team in naher Zukunft die Installationsmedien der...