Mageia entsteht aus der Asche von Mandriva

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 18.09.2010.

  1. #1 newsbot, 18.09.2010
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Der größte Teil der Mandriva-Gemeinschaft sagt dem Unternehmen Mandriva Adieu und macht unter dem Namen Mageia weiter. Mandriva wird voraussichtlich nur noch als Unternehmens-Distribution weiterbestehen.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Mageia entsteht aus der Asche von Mandriva

Die Seite wird geladen...

Mageia entsteht aus der Asche von Mandriva - Ähnliche Themen

  1. Support für Mageia 4 endet bald

    Support für Mageia 4 endet bald: Wie das Mageia-Projekt bekannt gab, geht der offizielle Support für Mageia 4 diese Woche zu Ende. Anwender, die weiterhin die alte Version...
  2. Mageia 5 unterstützt UEFI

    Mageia 5 unterstützt UEFI: Während sich Mandriva S.A. wegen Konkurses in der Abwicklung befindet, veröffentlicht der 2010 gegründete Community-Ableger Mageia seine fünfte...
  3. Mageia 5 RC erschienen

    Mageia 5 RC erschienen: Das Team der Linux-Distribution Mageia hat einen Veröffentlichungskandidaten von Mageia 5 freigegeben und lädt zum Testen ein. Die offizielle...
  4. Mageia 5 Alpha1 erschienen

    Mageia 5 Alpha1 erschienen: Das Team der Linux-Distribution Mageia hat die erste Alphaversion von Mageia 5 zum Testen freigegeben. Neu sind bisher vor allem aktualisierte...
  5. Mageia 4 wechselt zu Gtk+-3

    Mageia 4 wechselt zu Gtk+-3: Die aus Mandriva Linux hervorgegangene Linuxdistribution Mageia ist in der Version 4 erschienen und steht ab sofort auf mehreren Spiegelservern...